Einloggen
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Indizes
  3. Schweiz
  4. Swiss Exchange
  5. SMI
  6. News
  7. Übersicht
    SMI   CH0009980894

SMI

(SMI)
ÜbersichtKurseChartsNewsDerivateHeatmapEinzelwerte 
ÜbersichtAlle NewsAndere SprachenNachrichten zu den EinzelwertenMarketScreener Analysen

Aktien Schweiz Vorbörse: Verkaufstrend dürfte anhalten

12.05.2021 | 08:45

Zürich (awp) - Zur Wochenmitte dürfte der Schweizer Aktienmarkt voraussichtlich an seine jüngste Verlustserie anknüpfen und schwächer starten. Dass der SMI vorbörslich nur knapp im Minus indiziert wird, verdankt er vor allem den drei Schwergewichten, die mit nahezu unveränderten Kursen gestellt werden. Derweil hat sich Ausverkauf von US-Aktien weiter auf andere Länder und Sektoren ausgeweitet. In Asien geht es denn auch zur Wochenmitte weiter abwärts. Für die derzeitige Schwäche werden mehrere Argumente angeführt, wobei die Hauptsorge dem jüngsten Anstieg der Rohstoffpreise gilt, der in den kommenden Wochen und Monaten zu einer stärkeren dauerhaften Inflation führen könnte.

Entsprechend gespannt warten Börsianer auf die Veröffentlichung des US-Konsumentenpreisindex (CPI) für April am Nachmittag. Ökonomen rechnen damit, dass der CPI-Kernwert den zweiten Monat in Folge deutlich steigen wird. Bis zur Bekanntgabe dürfte der Handel weiter nervös bleiben und die Bereitschaft zu Abgaben anhaltend hoch sein. Vor allem für Technologiewerte war die Angst, an diesem Nachmittag eine hohe Inflationsrate zu sehen, seit Wochenbeginn ein Alptraum. Entsprechend gut sieht ein Händler die Chance auf eine Erleichterungsrallye in allen Sektoren, sollten die Inflationsdaten nicht den Markterwartungen entsprechen. Auch die sich akzentuierenden Spannungen im Nahen Osten könnten laut Händlern auf die Kurse drücken.

Der vorbörslich von der Bank Julius Bär berechnete SMI zeigt sich gegen 08.20 Uhr mit einem Minus von 0,01 Prozent nahezu unverändert bei 10'988,68 Punkten. Alle 20 SMI-Werte bis auf Zurich (+1,3%) werden tiefer indiziert.

Der Versicherer ist gut ins Jahr 2021 gestartet und im ersten Quartal klar gewachsen. Zulegen konnte die Gruppe in erster Linie im Schadengeschäft, unter anderem dank steigender Preise. Leicht rückläufig war dagegen das Neugeschäft in der Lebensparte. Unterstützung erhalten die Aktien zusätzlich von guten Zahlen des deutschen Konkurrenten Allianz.

Die übrigen Blue Chips werden entweder nahezu unverändert erwartet wie etwa Novartis oder mit knappen Abgaben von 0,1 Prozent, wie ABB oder die CS. Die US-Vorgaben sind denn auch vor allem für Branchen wie Finanzen oder auch Industrie recht negativ. Diese Branchenindizes haben am Dienstag in den USA mit am stärksten Federn gelassen.

Im breiten Markt stellen die Anteilsscheine von Dufry (+1,4%) vorbörslich einen positiven Ausreisser dar. Händler verweisen auf eine neue Konzession für den internationalen Flughafen Teesside in Nordengland, den sich das Unternehmen gesichert habe.

hr/rw


© AWP 2021
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
SMI 0.80%11993.64 verzögerte Kurse.11.17%
SPI 0.79%15407.96 verzögerte Kurse.14.70%
SWITZERLAND SWISS LEADER 0.99%1944.85 verzögerte Kurse.14.49%
Alle Nachrichten zu SMI
24.06.Aktien Europa Schluss: Konjunkturdaten beflügeln EuroStoxx 50 und Cac 40
DP
24.06.MÄRKTE EUROPA/Breiter Kursaufschwung
DJ
24.06.Aktien Schweiz Schluss: SMI klar im Plus - Schliesst knapp unter 12'000 Punkt..
AW
24.06.Aktien Schweiz rücken Richtung Allzeithoch vor
DJ
24.06.Aktien Schweiz: Mehrheitlich fester - SMI klar unter 12'000 Punkten
AW
24.06.Aktien Schweiz Eröffnung: Auf Erholungskurs
AW
24.06.Aktien Schweiz Vorbörse: Fester erwartet - Händler hoffen auf Gegenbewegung
AW
24.06.Schweizer Aktionäre zunehmend kritisch gegenüber CEO-Vergütungen
AW
23.06.Aktien Schweiz Schluss: Pharmaschwergewichte setzen SMI unter Druck
AW
23.06.MÄRKTE EUROPA/Schwächer - Typischer Konsolidierungstag
DJ
Weitere Nachrichten
Nachrichten zu den Einzelwerten SMI
24.06.Goldman belässt ABB auf 'Buy' - Ziel 39 Franken
DP
24.06.Goldman belässt Roche auf 'Conviction Buy List'
DP
24.06.BLOOMBERG : USA startet Kartellverfahren gegen Banken in Archegos-Fall
AW
24.06.CREDIT SUISSE GROUP AG  : Berenberg Bank erhöht seine Kaufempfehlung
MM
24.06.Telekombranche will Hilfe vom Bund bei Aufklärung über 5G-Risiken
AW
24.06.Kepler Cheuvreux belässt Novartis auf 'Hold' - Ziel 86 Franken
DP
24.06.PRESSE : ABB prüft Abspaltung der Sparte Prozessautomation
AW
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu SMI
24.06.European Shares End Higher as Bank of England Sees UK Inflation Topping 3%
MT
24.06.SMI  : SIX to Operate Greek Central Securities Depository's International Assets
MT
24.06.SMI  : Swiss Construction Prices Gain in April Thanks to Building, Civil Enginee..
MT
24.06.SMI  : Trifork Delays Swiss Bourse Debut After Legal Uncertainties Arise
MT
24.06.SMI  : Switzerland to Allow Large-Scale Events With COVID-19 Certificates
MT
23.06.European Stocks Drop as Euro Area's Flash PMI Output Index Sets 15-Year High ..
MT
23.06.SMI  : SFP AST Swiss Real Estate Targets $87 Million Capital Raise
MT
22.06.European Stocks Close Largely Higher Ahead of US Fed Chair Speech
MT
22.06.SMI  : Swiss-based Electromag Agrees Sale to Japan's Mabuchi Motor
MT
22.06.SMI  : KOF Projects Switzerland's GDP to Rise 4% in 2021
MT
Weitere Nachrichten auf Englisch
Chart SMI
Dauer : Zeitraum :
SMI : Chartanalyse SMI | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends SMI
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendAnsteigendAnsteigend
Top / Flop SMI
CREDIT SUISSE GROUP AG9.668 verzögerte Kurse.2.81%
LONZA GROUP AG663.8 verzögerte Kurse.2.76%
PARTNERS GROUP HOLDING AG1401.5 verzögerte Kurse.1.82%
GEBERIT AG699.6 verzögerte Kurse.1.66%
THE SWATCH GROUP SA322.6 verzögerte Kurse.1.48%
Heatmap :