Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Rohstoffe  >  Silver       XAGUSD

SILVER

ÜbersichtKurseChartsNewsDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAndere SprachenMarketScreener Analysen

MÄRKTE EUROPA/Börsen halten an Gewinnen fest

06.01.2021 | 15:56

FRANKFURT (Dow Jones)--Europas Börsen halten am Mittwochnachmittag an den Gewinnen fest. Angesichts eines wahrscheinlich doppelten Wahlsieges in Georgia und der damit verbundenen Stärkung der Demokraten kommt es global zu kräftigen Umschichtungen. Gesucht sind Konjunktur- und Value-Werte mit der Hoffnung auf Infrastrukturmaßnahmen, abverkauft werden die Aktien von Technologieunternehmen, denen Regulierungen drohen könnten. Das Risiko, dass die Demokraten auch höhere Steuern durchsetzen könnten, wird derweil ignoriert genauso wie schwache ADP-Arbeitsmarktdaten.

Der DAX gewinnt 1,1 Prozent auf 13.799 Punkte, für den Euro-Stoxx-50 geht es 1,3 Prozent auf 3.592 nach oben. Laut US-Medien soll der demokratische Herausforderer Raphael Warnock die Wahl gewonnen haben. Bei der zweiten Stichwahl zwischen dem republikanischen Senator David Perdue und seinem demokratischen Herausforderer Jon Ossoff stand zunächst kein offizieller Sieger fest. Ossoff hat sich aber bereits zum Sieger erklärt. Damit wäre der demokratische Siegeszug vollständig.

   Risiko höherer Steuern in den USA überschaubar 

Ein sogenannter "Blue Sweep" mit einem Sieg der Demokraten in Georgia könnte nach Einschätzung von Holger Schmieding, Chefvolkswirt bei Berenberg, die Diskussion über kommende US-Steuererhöhungen wiederbeleben. Er hält es allerdings für unwahrscheinlich, dass die neue Finanzministerin Janet Yellen eine Politik verfolgen wird, die die Erholung der US-Wirtschaft abwürgen könnte. Angesichts ihrer "taubenhaften" Neigung dürfte ihr Fokus stattdessen eher auf mehr Stimulierung der Wirtschaft liegen.

Ein Sieg der demokratischen Kandidaten in Georgia hätte nach Einschätzung der Deutschen Bank positive Wachstumswirkungen. "Unsere US-Ökonomen glauben, dass ein demokratischer Senat wahrscheinlich zu einem weiteren großen fiskalischen Stimuluspaket führen würde, das wohl auch einige Prioritäten der neuen Administration wie Infrastrukturprojekte enthalten würde", heißt es. Das würde dann auch ein Aufwärtsrisiko für die BIP-Prognose bedeuten.

Zyklische Branchen werden gesucht. An der Spitze liegt der Bankensektor mit einem Aufschlag von 4,7 Prozent. Hier stützen auch die gestiegenen US-Anleihezinsen. Die Rendite zehnjähriger US-Anleihen hat erstmals seit März wieder die Marke von 1,0 Prozent zurückerobert. Hintergrund ist die Erwartung zusätzlicher Konjunkturprogramms in den USA, falls Joe Biden "durchregieren" kann.

Sehr fest präsentiert sich auch der Ölsektor mit Aufschlägen von 2,8 Prozent. Neben den bereits beschriebenen Gründen stützt auch, dass sich die Opec+ auf eine nur leichte Erhöhung der Fördermengen geeinigt hat. Die Drosselung der gesamten Fördermenge um 7,2 Millionen Barrel im Januar soll auf 7,125 Millionen Barrel im Februar und 7,05 Millionen Barrel im März zurückgefahren werden. Für Rohstoffaktien geht es im Schnitt um 3,1 Prozent nach oben.

   Greggs nach Zahlen fest 

Neben Techwerten (minus 0,9 Prozent) geht es für Autotitel um 1,3 Prozent nach unten. Auf Gesamtjahressicht deutet sich vor allem aufgrund der Corona-Krise eines der schwächsten Jahre seit fast einem Jahrzehnt auf dem US-Automarkt an. Auf Basis der bisher veröffentlichten Absatzzahlen der einzelnen Hersteller rechnen Analysten mit Gesamtjahresverkäufen von 14,4 bis 14,6 Millionen. Daimler verlieren 1,4 Prozent, VW 0,7 Prozent. BMW notieren unverändert.

Mit der Aktie von Greggs geht es in London um 11 Prozent nach oben. Für die Analysten der UBS sind die Umsätze höher als erwartet ausgefallen und der Vorsteuerverlust dagegen geringer. Die starke Gewinnentwicklung im zweiten Halbjahr spiegele die Unterstützung der Regierung durch Steuererleichterungen sowie die allgemein höhere Gewichtung der Profitabilität wider. Die deutlich oberhalb der Erwartung ausgefallene Netto-Cash-Position für das Geschäftsjahr 2020 in Höhe von 37 Millionen Pfund zeige, dass Greggs weiterhin gut für eine Erholung positioniert sei.

=== 
Aktienindex              zuletzt      +/- %       absolut      +/- % YTD 
Euro-Stoxx-50           3.602,89       1,55         55,04           1,41 
Stoxx-50                3.159,62       1,32         41,18           1,65 
DAX                    13.834,90       1,35        183,68           0,85 
MDAX                   31.100,18       0,13         40,30           0,99 
TecDAX                  3.240,38      -0,41        -13,41           0,86 
SDAX                   15.070,31       1,09        162,66           2,07 
FTSE                    6.839,28       3,43        227,03           2,35 
CAC                     5.631,02       1,19         66,42           1,43 
 
Rentenmarkt              zuletzt                  absolut        +/- YTD 
Dt. Zehnjahresrendite      -0,55                     0,02          -0,79 
US-Zehnjahresrendite        1,03                     0,08          -1,65 
 
DEVISEN                  zuletzt      +/- %  Mi, 8:00 Uhr  Di, 17:28 Uhr   % YTD 
EUR/USD                   1,2318     +0,18%        1,2315         1,2280   +0,9% 
EUR/JPY                   127,06     +0,59%        126,53         126,17   +0,8% 
EUR/CHF                   1,0830     +0,26%        1,0809         1,0797   -1,3% 
EUR/GBP                   0,9068     +0,48%        0,9037         0,9022   +1,5% 
USD/JPY                   103,17     +0,44%        102,73         102,74   -0,1% 
GBP/USD                   1,3582     -0,30%        1,3629         1,3611   -0,6% 
USD/CNH (Offshore)        6,4465     +0,14%        6,4379         6,4408   -0,9% 
Bitcoin 
BTC/USD                34.398,50     +0,20%     35.294,50      32.557,36  +18,4% 
 
ROHOEL                   zuletzt  VT-Settl.         +/- %        +/- USD   % YTD 
WTI/Nymex                  50,03      49,93         +0,2%           0,10   +3,1% 
Brent/ICE                  54,00      53,60         +0,7%           0,40   +4,4% 
 
METALLE                  zuletzt     Vortag         +/- %        +/- USD   % YTD 
Gold (Spot)             1.934,64   1.949,40         -0,8%         -14,77   +1,9% 
Silber (Spot)              27,30      27,55         -0,9%          -0,25   +3,5% 
Platin (Spot)           1.098,90   1.116,28         -1,6%         -17,38   +2,7% 
Kupfer-Future               3,65       3,64         +0,2%          +0,01   +3,8% 
=== 

Kontakt zum Autor: manuel.priego-thimmel@wsj.com

DJG/mpt/raz

(END) Dow Jones Newswires

January 06, 2021 09:55 ET (14:55 GMT)

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
AIXTRON SE -7.16%16.585 verzögerte Kurse.25.24%
ANGLO AMERICAN PLC -3.28%2887 verzögerte Kurse.19.08%
ANTOFAGASTA PLC -6.30%1726.5 verzögerte Kurse.19.85%
ASML HOLDING N.V. -6.12%435.6 Realtime Kurse.9.57%
BANCA MONTE DEI PASCHI DI SIENA S.P.A. -0.91%1.194 verzögerte Kurse.15.53%
BANCO BILBAO VIZCAYA ARGENTARIA, S.A. -0.55%4.673 verzögerte Kurse.15.81%
BANCO SANTANDER, S.A. -0.08%2.942 verzögerte Kurse.15.92%
BARCLAYS PLC -2.16%166.66 verzögerte Kurse.13.62%
BHP GROUP -2.75%2219 verzögerte Kurse.15.14%
BHP GROUP -3.09%49.3 Schlusskurs.16.19%
BITCOIN - UNITED STATES DOLLAR -2.57%47225.5 Realtime Kurse.75.68%
BMW AG 0.25%76.29 verzögerte Kurse.5.36%
BNP PARIBAS -0.14%51.65 Realtime Kurse.19.82%
BP PLC 2.57%312.75 verzögerte Kurse.22.88%
COMMERZBANK AG -1.34%5.458 verzögerte Kurse.5.05%
CREDIT SUISSE GROUP AG -0.27%12.97 verzögerte Kurse.14.08%
CRÉDIT AGRICOLE S.A. -1.30%12.11 Realtime Kurse.17.35%
DAIMLER AG 1.73%70.58 verzögerte Kurse.20.06%
DAX -0.17%14056.34 verzögerte Kurse.2.63%
DEUTSCHE BANK AG -3.31%10.352 verzögerte Kurse.19.63%
DIALOG SEMICONDUCTOR PLC -0.06%64.1 verzögerte Kurse.43.52%
ENI S.P.A. 2.24%9.876 verzögerte Kurse.13.01%
ERICSSON AB -1.89%103.7 verzögerte Kurse.8.25%
ERSTE GROUP BANK AG -0.93%27.69 verzögerte Kurse.12.07%
FERRARI N.V. -1.92%187.78 verzögerte Kurse.-18.19%
FORD MOTOR COMPANY -1.97%11.93 verzögerte Kurse.35.72%
GLENCORE PLC -4.47%286.3 verzögerte Kurse.22.88%
GOLD 0.07%1694.78 verzögerte Kurse.-9.88%
GREGGS PLC -0.19%2150 verzögerte Kurse.20.11%
HSBC HOLDINGS PLC -1.48%426.5 verzögerte Kurse.12.58%
INFINEON TECHNOLOGIES AG -6.45%32.28 verzögerte Kurse.9.92%
ING GROEP N.V. 0.02%9.805 Realtime Kurse.28.32%
INTESA SANPAOLO S.P.A. -0.50%2.192 verzögerte Kurse.15.18%
JULIUS BÄR GRUPPE AG -1.99%56.28 verzögerte Kurse.12.59%
K+S AG -1.45%9.548 verzögerte Kurse.24.40%
KLÖCKNER & CO SE -4.34%8.6 verzögerte Kurse.12.30%
KONINKLIJKE PHILIPS N.V. 0.66%45.215 Realtime Kurse.3.28%
LLOYDS BANKING GROUP PLC -0.02%40.405 verzögerte Kurse.10.72%
LUKOIL 1.74%5814.5 Schlusskurs.12.51%
MDAX -0.80%31309.21 verzögerte Kurse.2.49%
MOL MAGYAR OLAJ- ÉS GÁZIPARI NYILVÁNOSAN MUKÖDO RÉSZVÉNYTÁRSASÁG -2.17%2162 Schlusskurs.-1.28%
NOKIA OYJ -1.85%3.287 verzögerte Kurse.6.28%
OMV AG 2.39%42.86 verzögerte Kurse.26.85%
PEUGEOT SA -4.21%21.85 Schlusskurs.-2.32%
PJSC LUKOIL 4.54%81 verzögerte Kurse.18.92%
PLATINUM 0.03%1121.937 verzögerte Kurse.8.28%
PORSCHE AUTOMOBIL HOLDING SE 1.62%74.12 verzögerte Kurse.29.33%
RAIFFEISEN BANK INTERNATIONAL AG -0.74%17.45 verzögerte Kurse.5.40%
RENAULT -0.50%39.175 Realtime Kurse.9.55%
REPSOL S.A. 1.66%11.04 verzögerte Kurse.33.82%
RIO TINTO GROUP -6.23%121.67 Schlusskurs.6.89%
RIO TINTO PLC -4.45%5873 verzögerte Kurse.7.46%
ROYAL DUTCH SHELL PLC 2.39%17.88 Realtime Kurse.22.35%
SALZGITTER AG -2.99%24.98 verzögerte Kurse.18.66%
SAP SE -0.41%102.68 verzögerte Kurse.-3.84%
SCHNEIDER ELECTRIC SE -1.59%123.45 Realtime Kurse.4.35%
SDAX PERFORMANCE INDEX 9:00-20:00 -2.31%14974.12 verzögerte Kurse.3.81%
SIEMENS AG -1.22%131.5 verzögerte Kurse.13.27%
SILVER -0.23%25.25 verzögerte Kurse.-1.31%
SINGULUS TECHNOLOGIES AG -5.59%6.08 verzögerte Kurse.49.77%
SOCIÉTÉ GÉNÉRALE -1.23%21.215 Realtime Kurse.24.63%
STANDARD CHARTERED PLC -2.70%477.3 verzögerte Kurse.2.45%
STMICROELECTRONICS N.V. -3.78%29.25 Realtime Kurse.-3.40%
TECDAX PERFORMANCE INDEX 9:00-20:00 -2.10%3250.74 verzögerte Kurse.3.36%
THYSSENKRUPP AG -3.16%11.485 verzögerte Kurse.45.99%
TOTAL SE 3.18%40.56 Realtime Kurse.14.90%
UNICREDIT S.P.A. -1.49%8.902 verzögerte Kurse.18.16%
UNITED INTERNET AG -0.30%36.61 verzögerte Kurse.6.65%
VOLKSWAGEN AG 2.13%189.12 verzögerte Kurse.21.49%
WTI 0.22%64.331 verzögerte Kurse.23.30%
Alle Nachrichten auf SILVER
04.03.IRW-PRESS : Maple Gold Mines Ltd. : Maple Gold ernennt Kiran Patankar zum Senior..
DJ
04.03.IRW-PRESS : Aztec Minerals Corp.: Aztec und Tombstone-Partner planen für 2021 zw..
DJ
04.03.IRW-PRESS : Lomiko Metals Inc.: Investoren-Update von Lomiko zur Graphene-Batter..
DJ
04.03.IRW-PRESS : GR Silver Mining Ltd.: GR Silver -3-
DJ
04.03.IRW-PRESS : GR Silver Mining Ltd.: GR Silver -2-
DJ
04.03.IRW-PRESS  : GR Silver Mining Ltd.: GR Silver Mining erbohrt hochgradige oberflä..
DJ
04.03.IRW-PRESS : Heliostar Metals Ltd.: Heliostar startet Exploration in Mexiko, unte..
DJ
04.03.MÄRKTE ASIEN/Sehr schwach - Hitachi Zosen und Ricoh haussieren
DJ
04.03.MÄRKTE ASIEN/Kräftiger Rücksetzer - Batterie-Hausse bei Hitachi Zosen
DJ
03.03.IRW-PRESS : Goldseek Resources Inc.: Goldseek unterzeichnet Optionsvereinbarung ..
DJ
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu SILVER
04:32KING RIVER RESOURCES  : Finds Gold in Rock Chips at Kurundi Project
MT
04:31Gold slides to nine-month low as Powell's remarks make yields rally
RE
03:32PEEL MINING  : Encounters High-Grade Copper at South Cobar Project; Shares Climb..
MT
02:29MARKET CHATTER : China's Coal Use Forecast to Rise 6% by 2025
MT
00:16CERAWEEK-ROCK AND HEAVY METAL : winners emerge in energy transition
RE
04.03.DENISON MINES  : Earnings Flash (DML.TO) DENISON MINES Posts FY20 Basic and Dilu..
MT
04.03.US Stocks Stumble Again as Rates Keep Rising; Fed Chief Pledges Patience With..
MT
04.03.CLOSE UPDATE : US Stocks Stumble on Fed Chair Powell's Inflation Comments
MT
04.03.Polish miner KGHM looking to sell two U.S. copper assets -sources
RE
04.03.Stocks Drop While Yields Jump; Fed Chair Powell Plays Down Impact of Some Inf..
MT
Weitere Nachrichten auf Englisch
Chart SILVER
Dauer : Zeitraum :
Silver : Chartanalyse Silver | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse SILVER
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendAnsteigendAnsteigend