Einloggen
Einloggen
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     
Registrieren
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     
  1. Startseite
  2. Rohstoffe
  3. Welt
  4. OTC Data Services
  5. WTI
  6. News
  7. Übersicht
       

WTI

Verzögert OTC Data Services  -  22:44 02.12.2022
80.21 USD   -1.34%
16:25Analyse-Saudische Prinzen streben mit Xis Besuch nach Führung und Unabhängigkeit im Nahen Osten
MR
15:52Westen will Öl- und Gaseinnahmen Putins schmerzlich drosseln
AW
11:04OPEC+ strebt bei Gesprächen am Sonntag keine Änderung der Politik an - Quellen
MR
ÜbersichtKurseChartsNewsDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAndere SprachenMarketScreener Analysen

Nord-Stream-1-Betreiber schliesst Reparatur von Pipeline nicht aus

28.09.2022 | 15:52

BORNHOLM (awp international) - Der Betreiber der Pipeline Nord Stream 1 schliesst eine Reparatur des beschädigten Doppelstrangs nicht aus. Zurzeit sei allerdings gar nichts auszuschliessen, sagte ein Sprecher der Nord Stream AG am Mittwoch der Deutschen Presse-Agentur. Für eine genaue Beurteilung müssten zunächst die Schäden begutachtet werden.

Es gebe Erfahrungen und Anbieter für mögliche Arbeiten. Bevor ein Vorgehen festgelegt werden könne, müssten allerdings die Schäden untersucht werden. Es gebe bisher keine Bilder der eigentlichen Lecks. Man wolle die Schäden so schnell wie möglich inspizieren, das setze aber voraus, dass die Behörden die verhängten Sperrzonen aufhöben.

Zu möglichen Kosten und wer diese übernehme, wollte der Sprecher keine Angaben machen. Zunächst müssten die Schäden und Möglichkeiten der Reparatur festgestellt werden.

Auch der Nord Stream 2 AG sind die genauen Schäden an ihrer weitgehend parallel verlaufenden Pipeline nach eigenen Angaben noch unbekannt. Es könne "kein Mensch momentan seriös sagen, wie es da unten aussieht" und welche technischen Möglichkeiten es nun gebe, sagte Sprecher Ulrich Lissek. Das Ausmass könne man nur anhand der umfangreichen Blasenbildung einschätzen. "Die strukturelle Integrität der Pipeline muss massiv beschädigt sein." Er sprach von einem möglichen "Riesenriss".

Der Sprecher der Nord Stream AG sagte, es sei "beispiellos", dass innerhalb kurzer Zeit derartige Schäden an mehreren Leitungen eingetreten seien.

Für die Nord Stream 2 AG dürften etwaige Erkundungen oder gar Reparaturen auch deshalb schwierig werden, weil das Unternehmen seit Anfang des Jahres unter US-Sanktionen steht, die Geschäfte mit dem Unternehmen mit Sitz in der Schweiz unmöglich machen.

Nach Angabe der Betreiber der Schwesterpipeline Nord Stream 1 will man zuerst mit unbemannten Unterwasserfahrzeugen, die von Schiffen aus gesteuert werden, die Schäden erkunden. Ähnliche Geräte kämen auch bei regelmässigen Inspektionen zum Einsatz.

Insgesamt drei Lecks waren nach ersten Druckabfällen Anfang der Woche sowohl in einer der Röhren der Nord-Stream-2-Pipeline wie auch an beiden Röhren von Nord Stream 1 entdeckt worden. Die Lecks befinden sich in der Nähe der dänischen Insel Bornholm. In der Region wurden Anfang der Woche Explosionen registriert. Die EU und die Nato gehen von Sabotage aus./chh/DP/nas


© AWP 2022
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
BRENT OIL -1.49%85.9 verzögerte Kurse.11.95%
GAZPROM 0.04%198 Schlusskurs.-42.32%
WTI -1.34%80.208 verzögerte Kurse.6.45%
Alle Nachrichten zu WTI
16:25Analyse-Saudische Prinzen streben mit Xis Besuch nach Führung und Unabhängigkeit im Nah..
MR
15:52Westen will Öl- und Gaseinnahmen Putins schmerzlich drosseln
AW
11:04OPEC+ strebt bei Gesprächen am Sonntag keine Änderung der Politik an - Quellen
MR
08:37Luberef von Saudi Aramco erwartet beim Börsengang bis zu 1,32 Milliarden Dollar
MR
03.12.Russland will Preisdeckel für sein Öl nicht akzeptieren
DJ
03.12.Börsen-Update der Woche : Ein Schritt vor und einer zurück
MS
03.12.G7 verhängt Preisdeckel von 60 Dollar für russisches Erdöl
DJ
03.12.Oberstes nigerianisches Gericht erlaubt Shell Berufung gegen Verkaufsbeschluss für Verm..
MR
02.12.Starke Arbeitsmarktdaten, steigende Löhne und Gehälter ziehen Aktien größtenteils nach ..
MT
02.12.Baker Hughes: Anzahl der US-Bohrinseln diese Woche unverändert
MT
Mehr Börsen-Nachrichten
News auf Englisch zu WTI
16:25Analysis-Saudi prince seeks Mideast leadership, independence with Xi's visit
RE
14:42Kuwait's oil minister: OPEC+ decisions based on oil market data an..
RE
14:42Kuwait's oil minister: impacts of slow global economic growth on&#..
RE
14:39Kuwait's oil minister: opec+ decisions are based on oil market..
RE
14:28Russia will not export oil subject to Western cap, says Putin energy point man
RE
14:24Russia mulls banning oil supplies subject to Western price cap
RE
11:04OPEC+ heading for no policy change in Sunday talks - sources
RE
10:00Energy hungry Europe can't look to U.S. shale to fill any OPEC gap
RE
08:37Saudi Aramco's Luberef expects to raise up to $1.32 billion from IPO
RE
03.12.All EU governments complete approval of Russian oil price cap
RE
Mehr Börsen-Nachrichten auf Englisch
Chart WTI
Dauer : Zeitraum :
WTI : Chartanalyse WTI | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends WTI
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendFallendFallend