Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  London Stock Exchange  >  Auto Trader Group plc    AUTO   GB00BVYVFW23

AUTO TRADER GROUP PLC

(AUTO)
  Report  
verzögerte Kurse. Verzögert London Stock Exchange - 23.08. 17:35:06
525 GBp   +0.23%
03.06.AUTO TRADER GROUP PLC : Veröffentlichung des Jahresergebnisses
14.05.Finanzinvestoren scheitern mit Übernahme von Scout24
RE
2018UBS streicht Osram von Nebenwerte-Auswahlliste
DP
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFundamentaldatenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
News-ÜbersichtNewsOffizielle PublikationenBranchennachrichtenAnalysten Empfehlungen zu

Finanzinvestoren scheitern mit Übernahme von Scout24

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
14.05.2019 | 12:12
The Charging Bull or Wall Street Bull is pictured in the Manhattan borough of New York City

München (Reuters) - Der größte Coup von Finanzinvestoren an der deutschen Börse ist gescheitert.

Der Online-Kleinanzeigenmarkt Scout24 bleibt eigenständig. Die US-Beteiligungsgesellschaften Hellman & Friedman und Blackstone bissen sich mit ihrer gemeinsamen, 5,7 Milliarden Euro schweren Kaufofferte für den Betreiber der Portale ImmobilienScout24 und AutoScout24 die Zähne an dessen Aktionären aus. Mit 42,8 Prozent verfehlten sie die angestrebte Mehrheit von mehr als 50 Prozent deutlich, wie sie am Dienstag einräumen mussten. Es wäre - noch vor dem Arzneimittelhersteller Stada - die größte Übernahme einer börsennotierten deutschen Firma durch Finanzinvestoren überhaupt gewesen.

Scout24 will an seinem Expansionskurs trotzdem festhalten. Finanzvorstand Christian Gisy bekräftigte das Interesse an Teilen von Ebay Classifieds, der Kleinanzeigen-Sparte des Internet-Riesen Ebay, zu der unter anderem der größere AutoScout-Rivale Mobile.de gehört. "Brauchen wir dazu dringend einen strategischen Partner? Definitiv nicht", sagte Gisy, kurz bevor die Finanzinvestoren ihre Niederlage einräumten. "Wir sind auch aus eigener Kraft in der Lage, das zu liefern."

Die Scout24-Aktie brach vorübergehend um neun Prozent auf 42 Euro ein. Am Montag hatte sie noch bei 46 Euro geschlossen, auf dem Niveau des Übernahmeangebots. Scout24-Vorstandschef Tobias Hartmann erklärte: "Wir verstehen diese Entscheidung als Vertrauensbeweis in die erfolgreiche Zukunft und das Management von Scout24. Wir werden uns weiter auf unsere Wachstumsstrategie und die eigenständige Weiterentwicklung von Scout24 konzentrieren."

KEIN NEUER ANLAUF - ABER EINE HINTERTÜR

Hellman & Friedman und Blackstone hatten für den Fall des Scheiterns einen neuen Anlauf innerhalb der nächsten zwölf Monate ausdrücklich ausgeschlossen - es sei denn, ein anderer Bieter drohe ihnen zuvorzukommen. Doch ein anderes Angebot war nicht eingegangen, seit die Investmentbanker von Morgan Stanley Ende 2018 begonnen hatten, das Interesse an Scout24 auszuloten. Hellman & Friedman und Blackstone waren an dem Unternehmen schon vor dem Börsengang vor dreieinhalb Jahren mehrheitlich beteiligt gewesen. Ihre letzten Aktien hatten sie erst im vergangenen Jahr verkauft.

Die Finanzinvestoren hatten bis zuletzt auf den neuerlichen Einstieg gehofft und gewartet, bis auch die letzten Benachrichtigungen der Aktionäre eintrudelten. Die Annahmefrist war bereits am Donnerstag ausgelaufen. Doch pokerten Hedgefonds und andere Aktionäre hartnäckig um eine Erhöhung der Offerte. Das schlossen Hellman & Friedman und Blackstone frühzeitig aus. Gleichzeitig waren die Papiere von Scout24-Konkurrenten wie der britischen AutoTrader und RightMove in den vergangenen Monaten kräftig gestiegen, was das Angebot weniger attraktiv aussehen ließ.

Operativ lief es bei Scout24 zuletzt vor allem im Geschäft mit Auto-Anzeigen glänzend. In der Sparte wuchs der Umsatz im ersten Quartal um 17 Prozent, während die Wohnungsmärkte rund um Immobilienscout24 nur um knapp acht Prozent zulegten. Auch die operative Umsatzrendite bei AutoScout24 schnellte nach oben. Für das Gesamtjahr erwartet Gisy nun für die Auto-Sparte ein Wachstum von 14 Prozent, das obere Ende der bisherigen Prognose. Für den Konzern bleibt Scout24 dabei, dass der Umsatz um 15 bis 17 Prozent zulegen und die operative Umsatzrendite (Ebitda-Marge) 52 bis 54 Prozent erreichen soll. Im ersten Quartal lag die Marge bei 47,7 Prozent. Der Umsatz stieg dank der Übernahme des Kreditvermittlers Finanzcheck.de um 21 Prozent auf 148,8 Millionen Euro.

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
AUTO TRADER GROUP PLC 0.23%525 verzögerte Kurse.15.44%
EBAY INC. -3.25%38.7 verzögerte Kurse.37.87%
MORGAN STANLEY -2.33%39.33 verzögerte Kurse.-0.81%
RIGHTMOVE PLC 0.00%Schlusskurs.0.00%
SCOUT24 0.87%52.45 verzögerte Kurse.30.60%
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
Aktuelle News zu AUTO TRADER GROUP PLC
03.06.AUTO TRADER GROUP PLC : Veröffentlichung des Jahresergebnisses
14.05.Finanzinvestoren scheitern mit Übernahme von Scout24
RE
2018UBS streicht Osram von Nebenwerte-Auswahlliste
DP
2018AUTO TRADER GROUP PLC : Veröffentlichung des Jahresergebnisses
2017AUTO TRADER GROUP PLC : Veröffentlichung des Jahresergebnisses
2016AUTO TRADER GROUP PLC : Veröffentlichung des Jahresergebnisses
Mehr News
News auf Englisch zu AUTO TRADER GROUP PLC
12.06.BÖRSE LONDON : FTSE rally out of steam as trade nerves return, BAT slides
RE
03.06.AUTO TRADER GROUP PLC : annual earnings release
18.04.LONDON MARKETS: Unilever Results Fail To Hoist London Markets
DJ
09.04.Adevinta completes more than $6 billion IPO, Norway's largest in 13 years
RE
04.03.UK watchdog may ban some practices in car finance market
RE
04.02.LONDON MARKETS: London Markets Edge Up Thanks To Oil Majors, But Miners Weigh
DJ
30.01.LONDON MARKETS: London Stocks Climb Along With Sterling After Brexit Vote
DJ
2018Royal Mail seen dropping out of top British stock index
RE
2018With 'licence to expand', Schibsted spin-off eyes classified ad mergers
RE
2018EBAY : Buys U.K. Online Car Marketplace, Hits Auto Trader Shares
DJ
Mehr News auf Englisch
Finanzkennziffern (GBP)
Umsatz 2020 376 Mio
EBIT 2020 264 Mio
Nettoergebnis 2020 207 Mio
Schulden 2020 279 Mio
Div. Rendite 2020 1,41%
KGV 2020 23,6x
KGV 2021 21,2x
Marktkap. / Umsatz2020 13,7x
Marktkap. / Umsatz2021 12,7x
Marktkap. 4 860 Mio
Chart AUTO TRADER GROUP PLC
Dauer : Zeitraum :
Auto Trader Group plc : Chartanalyse Auto Trader Group plc | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse AUTO TRADER GROUP PLC
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendNeutralAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung HALTEN
Anzahl Analysten 22
Mittleres Kursziel 542,05  GBp
Letzter Schlusskurs 525,00  GBp
Abstand / Höchstes Kursziel 34,3%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 3,25%
Abstand / Niedrigsten Ziel -21,1%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Unternehmensführung
NameTitel
Trevor Nigel Mather Chief Executive Officer & Executive Director
Edmund Warren Williams Non-Executive Chairman
Nathan James Coe Chief Operating Officer, CFO & Executive Director
Chris Kelly Technology Director
Alison Ross Director-People, Operations, and Technology
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkap. (M$)
AUTO TRADER GROUP PLC15.44%5 965
TENCENT HOLDINGS LTD6.16%400 745
NETFLIX8.88%130 006
NASPERS LIMITED22.11%97 432
SPOTIFY TECHNOLOGY SA21.60%25 334
COSTAR GROUP INC82.61%22 515