Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Nasdaq  >  Intel Corporation    INTC

INTEL CORPORATION

(INTC)
  Report  
Realtime Kurse. Realtime Cboe BZX - 22.07. 20:29:16
51.315 USD   +2.08%
19.07.Neuer BMW-Chef Zipse muss schnell liefern
RE
18.07.EU-Kommission verhängt 242 Millionen Euro Strafe gegen Qualcomm
DP
18.07.SAP bekommt Handelskrieg zu spüren - Aktie verliert kräftig
AW
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFundamentaldatenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
News-ÜbersichtNewsOffizielle PublikationenBranchennachrichtenMarketScreener AnalysenAnalysten Empfehlungen zu

AKTIEN IM FOKUS 2: Enttäuschende Intel-Ziele schicken Branche auf Talfahrt

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
26.04.2019 | 17:27

(neu: Kursentwicklung, Analystenstimmen)

FRANKFURT (dpa-AFX Broker) - Die Aktien von Intel sind am Freitag nach enttäuschenden Zielen für das laufende Jahr eingebrochen. Mit der Schwäche im Geschäft mit Halbleitern für Rechenzentren hatten Investoren offensichtlich nicht gerechnet. Die Papiere des Schwergewichts im Dow Jones Industrial sackten am Ende des Leitindex um fast zehn Prozent ab auf den tiefsten Stand seit Anfang März. Allerdings waren sie zuvor seit Jahresbeginn um mehr als 20 Prozent gestiegen.

Im Geschäft mit Chips für Rechenzentren ging der Umsatz zuletzt erstmals seit Jahren zurück. Intel sieht den Grund unter anderem im schwächeren Wirtschaftswachstum Chinas. Für das Gesamtjahr rechnet der Technologiekonzern nun mit einem Gewinn je Aktie von 4,14 Dollar, bei 69 Milliarden Dollar Umsatz. Zuvor hatte Intel Erlöse von 71,5 Milliarden Dollar und einen Gewinn pro Aktie von 4,35 Dollar erwartet.

Der Umsatzausblick auf das laufende zweite Jahresviertel habe enttäuscht, sagte Analyst Harlan Sur von der Bank JPMorgan. Der Experte blieb jedoch optimistisch. Er rechnet damit, dass sich auch bei Komponenten für Rechenzentren im zweiten Halbjahr wieder "Gelegenheiten" bieten dürften und dieses Segment wieder eine Kehrtwende schafft. Sur rät daher weiter zum Übergewichten der Papiere im Portfolio.

Das Gegenteil rät Stacy Rasgon vom Investmenthaus Bernstein: Anleger sollten die Papiere nach dem schwächeren Ausblick besser untergewichten. Es erfordere nun eine sehr starke Erholung im zweiten Halbjahr, um auch nur die gesenkten Prognosen zu erreichen. Der Wettbewerb im Geschäft mit Rechenzentren nehme zu, zusätzlich gebe es konjunkturelle Risiken für dieses Segment.

Mit den gekappten Prognosen für 2019 hinterließ Intel als Schwergewicht und Trendsetter tiefe Spuren auch bei den Aktien anderer Unternehmen der Branche: So büßten die Papiere von Intuit, Western Digital, Nvidia und Micron Technology zwischen 2,3 und 7,2 Prozent ein./bek/ck/fba

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
DJ INDUSTRIAL 0.01%27164.89 verzögerte Kurse.16.40%
INTEL CORPORATION 2.11%51.36 verzögerte Kurse.7.12%
INTUIT 0.75%281.54 verzögerte Kurse.41.89%
MICRON TECHNOLOGY 3.78%47.2599 verzögerte Kurse.43.46%
NASDAQ 100 0.83%7900.906459 verzögerte Kurse.24.87%
NASDAQ COMP. 0.71%8205.549388 verzögerte Kurse.23.36%
NVIDIA CORPORATION 1.28%170.61 verzögerte Kurse.26.17%
S&P 500 0.29%2986 verzögerte Kurse.18.74%
WESTERN DIGITAL 4.35%54.7758 verzögerte Kurse.41.90%

© dpa-AFX 2019
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
Aktuelle News zu INTEL CORPORATION
19.07.Neuer BMW-Chef Zipse muss schnell liefern
RE
18.07.EU-Kommission verhängt 242 Millionen Euro Strafe gegen Qualcomm
DP
18.07.SAP bekommt Handelskrieg zu spüren - Aktie verliert kräftig
AW
18.07.Abfindungsprogramm kommt SAP teurer als gedacht - Marge stagniert
AW
18.07.BMW-Aufsichtsrat will neuen Vorstandschef küren
DP
16.07.HERBERT DIESS : Neuer BMW-Chef wird bestimmt - Klare Ansagen erwünscht
DP
10.07.Handelskrieg bedroht Wachstum - USA und China reden wieder
DP
10.07.HANDELSKRIEG : USA und China reden miteinander - Hoffnung für Huawei
AW
09.07.Apple richtet sich an Bildungsmarkt mit aktualisierten MacBooks
AW
05.07.BMW-Chef gesucht - Harald Krüger räumt seinen Posten
DP
Mehr News
News auf Englisch zu INTEL CORPORATION
20:17Facebook, Amazon and Alphabet take center stage on Wall Street
RE
16:46Toshiba Memory sees 'good chance' of M&A in push for data center business
RE
20.07.WHITE HOUSE TO HOST MEETING WITH TEC : sources
RE
19.07.Qualcomm Incurs Another EU Fine -- WSJ
DJ
18.07.INTEL : Declares Quarterly Cash Dividend
BU
18.07.INTEL : and SAP Broaden Their Technology Partnership to Power Enterprises' Digit..
PU
18.07.EU Commission fines Qualcomm for second time over market abuse
RE
17.07.INTEL : CEO Says Customers Demand Solutions, Not Just Products
PU
17.07.ASML beats forecasts as 5G sales offset weak memory demand
RE
17.07.INTEL : Statement of Changes in Beneficial Ownership
PU
Mehr News auf Englisch
Finanzkennziffern (USD)
Umsatz 2019 68 503 Mio
EBIT 2019 21 673 Mio
Nettoergebnis 2019 18 478 Mio
Schulden 2019 12 727 Mio
Div. Rendite 2019 2,48%
KGV 2019 12,3x
KGV 2020 11,8x
Marktkap. / Umsatz2019 3,47x
Marktkap. / Umsatz2020 3,35x
Marktkap. 225 Mrd.
Chart INTEL CORPORATION
Dauer : Zeitraum :
Intel Corporation : Chartanalyse Intel Corporation | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse INTEL CORPORATION
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendFallendNeutral
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung HALTEN
Anzahl Analysten 41
Mittleres Kursziel 52,11  $
Letzter Schlusskurs 50,27  $
Abstand / Höchstes Kursziel 49,2%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 3,67%
Abstand / Niedrigsten Ziel -25,4%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Unternehmensführung
NameTitel
Robert Holmes Swan Chief Executive Officer, Director & Executive VP
Andy D. Bryant Controller
Ann-Marie Holmes Vice President-Operations & Manufacturing
Todd Underwood Chief Financial Officer & Vice President
Ann B. Kelleher Senior VP-Technology & Manufacturing Group
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkap. (M$)
INTEL CORPORATION7.12%225 059
TAIWAN SEMICONDUCTOR MFG. CO. LTD.--.--%216 274
BROADCOM INC14.05%115 441
TEXAS INSTRUMENTS24.08%110 014
NVIDIA CORPORATION26.17%102 580
QUALCOMM31.79%91 177