Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  News  >  Indizes & Märkte

News : Aktuelle News
Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & ForexRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersInstitutionelle AnlegerTermineSektoren 

Aktien Europa: Gewinnserie setzt sich nach kurzer Pause fort

12.11.2019 | 11:37

PARIS/LONDON (awp international) - Der EuroStoxx 50 hat am Dienstagvormittag weiter zugelegt. Nach kurzem Luftholen zu Wochenbeginn rückte er am Dienstagsvormittag um 0,38 Prozent nach auf 3711 Punkte vor. Auch an den grossen europäischen Börsen ging es nach oben. Der französische Cac 40 zog um 0,3 Prozent auf 5911,78 Punkte an, der britische Leitindex FTSE 100 kletterte um 0,26 Prozent auf 7347,71 Punkte.

Erneut war der Handelsstreit Thema. "Gerüchte, dass Donald Trump die Entscheidung über eine Verhängung von Strafzöllen auf EU-Importfahrzeuge erneut verschieben könnte, heben die Stimmung", hiess es in einem Kommentar der Postbank. Positive Impulse gab es auch von der Konjunkturseite. Die ZEW-Umfrage fiel wesentlich besser als erwartet aus. "Der Anstieg des ZEW-Erwartungssaldos überrascht deutlich positiv und weist auf geringere Rezessionsrisiken in Deutschland hin", schrieb Volkswirt Patrick Boldt von der Helaba in einer Einschätzung.

Zu den Gewinnern gehörten die Aktien von Vodafone , die um 0,4 Prozent kletterten. Der britische Telekomkonzern war im ersten Geschäftshalbjahr dank der Unitymedia-Übernahme in Deutschland wieder zu wachsenden Umsätzen zurückgekehrt. Der Europe-600-Telekommsektor gewann 0,6 Prozent.

Im Mediensektor liess die Anteilsaufstockung von Mediaset bei ProSiebenSat.1 aufhorchen. ProSiebenSat1 kletterten um 2,3 Prozent, Mediaset gewannen 2,3 Prozent. Analystin Lisa Yang von Goldman Sachs bezeichnete den Schritt zwar als positiv für ProSiebenSat.1, bezweifelte aber die Strategie dahinter. Renault gehörten dagegen zu den Verlierern, nachdem der japanische Partner Nissan eine Gewinnwarnung präsentiert hatte. Die Aktie fiel um 0,9 Prozent./mf/mis


© AWP 2019
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
CAC 40 0.62%5609.15 Realtime Kurse.-6.75%
EURO STOXX 50 0.63%3539.27 verzögerte Kurse.-6.09%
MEDIASET 3.68%2.2 verzögerte Kurse.-20.23%
MSCI UNITED KINGDOM (STRD, UHD) 0.76%1033.68 Realtime Kurse.-15.22%
NISSAN MOTOR CO., LTD. 2.60%541.5 Schlusskurs.-14.87%
PROSIEBENSAT.1 MEDIA SE 0.39%12.855 verzögerte Kurse.-7.94%
RENAULT 2.98%35.715 Realtime Kurse.-17.78%
STOXX 50 -0.30%3091.07 verzögerte Kurse.-9.88%
THE GOLDMAN SACHS GROUP, INC. 1.75%239.58 verzögerte Kurse.3.36%
VODAFONE GROUP PLC 2.36%130.16 verzögerte Kurse.-13.36%
Aktuelle Nachrichten "Märkte"
04.12.Aktien New York Schluss: Dow und S&P schaffen erneut Rekorde
AW
04.12.Aktien New York Schluss: Dow und S&P schaffen nach Jobdaten erneut Rekorde
DP
04.12.NACHBÖRSE/XDAX unv. bei 13.294 Punkten
DJ
04.12.Aktien Osteuropa Schluss: Börsen schließen klar im Plus
DP
04.12.Aktien Europa Schluss: Gewinne bringen positives Wochenfazit
AW
04.12.AKTIEN WIEN SCHLUSS : OMV-Gewinne ziehen Leitindex nach oben
DP
04.12.Aktien Frankfurt Schluss: Dax verringert durch Endspurt sein Wochenminus
AW
04.12.MÄRKTE EUROPA/Etwas fester - US-Arbeitsmarktbericht setzt keine Impulse
DJ
04.12.Aktien Schweiz Schluss: SMI mit versöhnlichem Wochenausklang
AW
04.12.BÖRSE WALL STREET : Rekordrally an der Wall Street treibt Europas Börsen an
RE
Aktuelle Nachrichten "Märkte"