Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  NASDAQ OMX STOCKHOLM  >  AB Volvo    VOLV B   SE0000115446

AB VOLVO

(VOLV B)
  Report
Realtime Estimate-Kurse. Realtime-Estimate CHI-X - 29.10. 17:25:00
171.55 SEK   +1.66%
27.10.Robotaxi-Pionier Waymo fährt künftig mit Daimler-Trucks
DP
22.10.Goldman hebt Ziel für Volvo B - 'Conviction Buy List'
DP
22.10.VW-Lkw-Tochter Traton erholt sich schneller als gedacht
DP
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NachrichtenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchennachrichtenAnalystenempfehlungen

Lkw-Hersteller Volvo AB verzeichnet herben Auftragseinbruch - Umsatz steigt

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
18.10.2019 | 08:41

STOCKHOLM (dpa-AFX) - Der schwedische Nutzfahrzeug- und Baumaschinenhersteller Volvo bekommt die sich eintrübende Lkw-Konjunktur immer stärker zu spüren. Im dritten Quartal verzeichnete der Konzern einen herben Einbruch bei den Auftragseingängen. Die Zahl der bestellten Lastwagen ging im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um rund 45 Prozent auf 35 726 Fahrzeuge zurück, wie Volvo am Freitag in Stockholm mitteilte.

Bereits im ersten und zweiten Quartal hatte das Unternehmen mit rückläufigen Auftragseingängen zu kämpfen. Auch bei der Zahl der Auslieferungen ist die Entwicklung nun negativ: Während Volvo hier im ersten und zweiten Jahresviertel noch klar zulegen konnte, ging die Zahl im dritten Quartal um 1,2 Prozent auf 52 357 Stück zurück.

Konzernchef Martin Lundstedt räumte ein, dass die Nachfrage nach neuen Fahrzeugen nachlasse und Volvo sich mit einer Phase konfrontiert sehe, in der die Marktbedingungen zunehmend schwieriger würden. Kunden in Europa und Nordamerika hielten sich in Anbetracht der Unsicherheit über die künftige wirtschaftliche Entwicklung mit Investitionen zurück, erklärte der Manager. Vor allem in Nordamerika habe sich das im zurückliegenden Quartal ausgewirkt, sagte Lundstedt.

Während die Nachfrage nach Baumaschinen ebenfalls zurückging, konnte die Bus-Sparte bei den Auslieferungen deutlich zulegen. Die Lkw-Sparte ist bei Volvo vor den Baumaschinen die mit Abstand wichtigste Sparte.

Lundstedts Ausblick für das Jahr 2020 ist wenig verheißungsvoll. Er erwartet, dass die Lkw-Märkte im kommenden Jahr sowohl in Europa als auch in Nordamerika schrumpfen werden. Darauf habe sich der Konzern entsprechend vorbereitet.

In den drei Monaten zwischen Juli und September kletterte der Umsatz um 7 Prozent auf 98,7 Milliarden schwedische Kronen (rund 9,1 Milliarden Euro). Bereinigt um Währungseffekte hätte das Plus allerdings nur zwei Prozent betragen. Der um Sondereffekte bereinigte operative Gewinn stieg um 6,2 Prozent auf 10,89 Milliarden Kronen. Bei beiden Kennziffern übertraf Volvo damit die Erwartungen der Analysten. Unter dem Strich bezifferte sich der auf die Aktionäre entfallende Gewinn auf rund 7,5 Milliarden Kronen und verharrte damit etwa auf dem Niveau des Vorjahresquartals.

Zudem kündigte Volvo AB an, dass der Konzern einen neuen Geschäftsbereich für autonome Transportlösungen schaffen werde.

Der schwedische Konzern Volvo AB, zu dessen Konkurrenten unter anderem Daimler Trucks und die seit kurzem börsennotierte VW-Nutzfahrzeugtochter Traton gehören, ist seit vielen Jahren vom schwedischen Pkw-Hersteller Volvo Cars getrennt. Volvo Cars gehört dem chinesischen Autokonzern Geely, der aber auch an Volvo AB beteiligt ist./eas/nas/fba

© dpa-AFX 2019

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
AB VOLVO 1.39%171.1 verzögerte Kurse.7.55%
DAIMLER AG -0.05%44.225 verzögerte Kurse.-10.38%
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
Alle Nachrichten auf AB VOLVO
27.10.Robotaxi-Pionier Waymo fährt künftig mit Daimler-Trucks
DP
22.10.Goldman hebt Ziel für Volvo B - 'Conviction Buy List'
DP
22.10.VW-Lkw-Tochter Traton erholt sich schneller als gedacht
DP
21.10.UBS hebt Ziel für Volvo auf 184 Kronen - 'Neutral'
DP
21.10.Probleme beim Kuga belasten CO2-Bilanz von Ford
AW
21.10.RBC hebt Ziel für Continental auf 92 Euro - 'Sector Perform'
DP
20.10.Tagesvorschau International
AW
19.10.RBC belässt BMW auf 'Sector Perform' - Ziel 55 Euro
DP
19.10.TAGESVORSCHAU : Termine am 20. Oktober 2020
DP
19.10.Kepler Cheuvreux hebt Ziel für Volvo auf 220 Kronen - 'Buy'
DP
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu AB VOLVO
16:47Geely's EV maker Polestar recalls all Polestar 2 sedans again
RE
28.10.Knorr-Bremse's China JV Begins Work on New Plant
DJ
27.10.Waymo, Daimler to partner in developing self-driving semi trucks
RE
27.10.Waymo, Daimler to partner in developing self-driving semi trucks
RE
26.10.Geely's new EV plant will build premium Polestar cars - sources
RE
23.10.VOLVO : Capital Markets Day 2020
PU
23.10.VOLVO : Capital Markets Day 2020
AQ
22.10.U.S. BUSINESS BORROWING FOR EQUIPMEN : Elfa
RE
22.10.VOLVO B : Goldman Sachs maintains a Buy rating
MD
22.10.Auto startups backed by blank-check companies
RE
Weitere Nachrichten auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2020 336 Mrd. 37 651 Mio 34 561 Mio
Nettoergebnis 2020 16 135 Mio 1 806 Mio 1 658 Mio
Nettoliquidität 2020 46 225 Mio 5 175 Mio 4 750 Mio
KGV 2020 21,1x
Dividendenrendite 2020 3,09%
Marktkapitalisierung 349 Mrd. 39 088 Mio 35 863 Mio
Marktkap. / Umsatz 2020 0,90x
Marktkap. / Umsatz 2021 0,80x
Mitarbeiterzahl 88 889
Streubesitz 87,1%
Chart AB VOLVO
Dauer : Zeitraum :
AB Volvo : Chartanalyse AB Volvo | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse AB VOLVO
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendAnsteigendAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 21
Mittleres Kursziel 199,62 SEK
Letzter Schlusskurs 168,75 SEK
Abstand / Höchstes Kursziel 42,8%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 18,3%
Abstand / Niedrigstes Ziel -31,3%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Unternehmensführung
NameTitel
Martin Lundstedt President, Chief Executive Officer & Director
Carl-Henric Svanberg Chairman
Jan Olof Ytterberg Chief Financial Officer & EVP-Group Finance
Lars Stenqvist CTO & Executive VP-Group Trucks Technology
Hanne Jimenez de Mora Independent Director
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkapitalisierung (M$)
AB VOLVO7.55%38 808
SINOTRUK (HONG KONG) LIMITED15.16%6 762
XCMG CONSTRUCTION MACHINERY CO., LTD.1.10%6 380
JUNGHEINRICH AKTIENGESELLSCHAFT45.95%3 763
CNHTC JINAN TRUCK CO., LTD.64.67%3 541
ANHUI HELI CO., LTD.51.08%1 640