Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Watchlisten für Ihre Werte
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Frankreich
  4. Euronext Paris
  5. Airbus SE
  6. News
  7. Übersicht
    AIR   NL0000235190

AIRBUS SE

(AIR)
  Bericht
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

KORREKTUR/Luftfahrtindustrie: Die Talsohle ist durchschritten

01.12.2021 | 13:06

(In der Meldung vom 28.11.2021, 11.30 Uhr, wird im 2. Absatz, 1. Satz korrigiert: "Die Branche hatte 2020 zehn Milliarden Euro an Umsatz eingebüßt und in ihrem größten Segment, der zivilen Luftfahrt, die Beschäftigtenzahl um gut 8000 auf 73 000 gesenkt.")

BERLIN (dpa-AFX) - Nach der schwersten Krise des Luftverkehrs seit dem Zweiten Weltkrieg sieht sich der Flugzeugbau in Deutschland auf Erholungskurs. "Die Talsohle ist jetzt durchschritten", sagte Michael Schöllhorn, der Präsident des Bundesverbands der Deutschen Luft- und Raumfahrtindustrie der Deutschen Presse-Agentur. "Wir fangen wieder an, die Produktion zu steigern, wieder Menschen einzustellen."

Die Branche hatte 2020 zehn Milliarden Euro an Umsatz eingebüßt und in ihrem größten Segment, der zivilen Luftfahrt, die Beschäftigtenzahl um gut 8000 auf 73 000 gesenkt. 2021 sei zwar auch noch ein schwieriges Jahr, sagte Schöllhorn. Erst an diesem Wochenende bekam die Luftfahrtbranche wieder die Auswirkungen der jüngsten Entwicklungen in der Corona-Pandemie zu spüren: Aus Sorge vor einer neuen Coronavirus-Variante schränkten Deutschland und andere Staaten den Flugverkehr aus Südafrika ein. Die Unternehmen der Branche hatten sich laut Schöllhorn in der Krise aber generell resilienter gezeigt als gedacht.

"Wir hatten immer ein gutes Auftragspolster. Die Airlines haben fast nichts storniert, sondern verschoben." 2021 werde Umsatz auf dem Niveau von 2020 liegen oder etwas darüber. "Bis wir den Stand des Vor-Krisen-Niveaus haben, wird es bis mindestens Ende 2023 dauern."

Im Koalitionsvertrag von SPD, Grünen und FDP sieht die Branche viel Gutes für sich. "Wir werden als Schlüsselbranche bezeichnet, es gibt konkrete Aussagen zur Förderung von Technologien, was die Dekarbonisierung angeht bis hin zu geplanten Demonstratorprogrammen." Zudem gebe es klare Aussagen, die Raumfahrt und die Rolle der Bundeswehr zu stärken, sagte Schöllhorn, der bei Airbus die Vereidigungs- und Raumfahrtsparte leitet.

Schöllhorn forderte, die Produktion nachhaltiger Flugzeugkraftstoffe schneller auszubauen. Diese werden ohne Erdöl etwa aus Pflanzen oder Abfällen gewonnen. "Wir könnten aufgrund der Triebwerkstechnologie sofort auf 50 Prozent Sustainable Aviation Fuels hochgehen." Damit die Energiewirtschaft die Produktion hochfahre, seien Förderung und Anreize erforderlich.

Zudem müsse die Frage beantwortet werden, woher künftig die großen Mengen an Strom für das Fliegen mit Hilfe von Wasserstoff kommen können. "Es ist der richtige Schritt, den Kohleausstieg vorzuziehen. Aber was stattdessen? Wenn wir dann den Atomstrom aus Frankreich oder Tschechien importieren, ist das auch keine runde Antwort."

Der Branchenverband fordert außerdem mehr Anstrengungen Europas für eigene Fernmeldesatelliten in niedriger Umlaufbahn. "Das ist etwas, wo Europa sich sehr schnell orientieren muss, um nicht abgehängt zu werden." Betreiber wie Space X des Unternehmers Elon Musk hätten stark vorgelegt. Wenn Europa zu lange warte, seien die Frequenzen vergeben und dieser Teil des Orbits werde amerikanisch, chinesisch, und britisch-indisch beherrscht./bf/DP/jha


© dpa-AFX 2021
Alle Nachrichten zu AIRBUS SE
07:29Japan Index gibt morgendliche Gewinne wieder ab; Nippon Prologis REIT's Fiscal H1 Net I..
MT
17.01.Air France-KLM und SocGen schließen Finanzierungsvertrag für Airbus-Flugzeuge ab
MT
13.01.Goldman belässt Airbus auf 'Conviction Buy List' - Ziel 159 Euro
DP
13.01.Airbus erneuert Vertrag über technische Dienstleistungen mit Safran Engineering Service..
MT
12.01.DPA-AFX-ÜBERBLICK : UNTERNEHMEN vom 12.01.2022 - 15.15 Uhr
DP
12.01.HINTERGRUND/Chinas Covid-Lockdowns treffen Fabriken und Häfen hart
DJ
12.01.Boeing verliert bei Passagierjet-Auslieferungen Boden an Airbus
DJ
12.01.MORNING BRIEFING - Deutschland/Europa -2-
DJ
11.01.Boeing deutlich fester - Bei Nettobestellungen wieder vor Airbus
DP
11.01.Boeing liefert 2021 mehr als doppelt so viele Flugzeuge aus
DJ
Weitere Nachrichten und Newsletter
News auf Englisch zu AIRBUS SE
07:29Japan Index Reverses Morning Gains; Nippon Prologis REIT's Fiscal H1 Net Income Rises
MT
06:32SKY Perfect, Nippon Telegraph and NTT Docomo Begin Studying Connectivity Services with ..
MT
17.01.Air France-KLM, SocGen Enter Financing Deal For Airbus Aircraft
MT
17.01.Airbus, NTT, DOCOMO and SKY Perfect JSAT Jointly Studying Connectivity Services from Hi..
CI
14.01.U.S. FAA reviews FedEx proposal to install A321 laser-based missile-defense system
RE
13.01.Airbus Renews Engineering Services Contract With Safran Engineering Services, Sonovisio..
MT
12.01.Airbus achieves 2021 commercial aircraft delivery target
AQ
12.01.NEWS HIGHLIGHTS : Top Company News of the Day
DJ
11.01.Industrials Up As Interest-Rate Fears Fade -- Industrials Roundup
DJ
11.01.Factbox-Airbus vs Boeing orders and deliveries in 2021
RE
Weitere Nachrichten und Newsletter auf Englisch
Analystenempfehlungen zu AIRBUS SE
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 52 042 Mio 59 250 Mio 54 219 Mio
Nettoergebnis 2021 3 310 Mio 3 769 Mio 3 449 Mio
Nettoliquidität 2021 6 162 Mio 7 015 Mio 6 419 Mio
KGV 2021 27,4x
Dividendenrendite 2021 0,93%
Marktkapitalisierung 91 756 Mio 105 Mrd. 95 594 Mio
Marktkap. / Umsatz 2021 1,64x
Marktkap. / Umsatz 2022 1,38x
Mitarbeiterzahl 125 888
Streubesitz 74,1%
Chart AIRBUS SE
Dauer : Zeitraum :
Airbus SE : Chartanalyse Airbus SE | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends AIRBUS SE
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendAnsteigendAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung KAUFEN
Anzahl Analysten 21
Letzter Schlusskurs 116,76 €
Mittleres Kursziel 141,92 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 21,5%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Guillaume Faury Chief Executive Officer
Dominik Asam Chief Financial Officer
René Richard Obermann Chairman
Sabine Klauke Chief Technical Officer
Alberto Jose Gutierrez Moreno Chief Operating Officer
Branche und Wettbewerber
01.01.Wert (M$)
AIRBUS SE3.92%104 672
THE BOEING COMPANY12.24%132 797
TEXTRON INC.-0.70%16 898
DASSAULT AVIATION9.89%9 906
AVIC ELECTROMECHANICAL SYSTEMS CO.,LTD.-16.12%9 278
AVICOPTER PLC-13.95%6 416