Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

AMAZON.COM, INC.

(AMZN)
  Bericht
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

Der DHL-Paketversand wird für Online-Händler bald teurer

24.09.2021 | 12:59

BONN (dpa-AFX) - Die Deutsche Post DHL erhöht ihre Paketpreise für Geschäftskunden. Diese gelten ab dem 1. Januar, wie der Bonner Konzern am Freitag mitteilte. Wie stark die Firma an der Preisschraube dreht, wurde nicht mitgeteilt - nur dass Lieferungen ab 20 Kilo "im besonderen Maße" davon betroffen seien, schließlich sei deren Sortierung und Auslieferung deutlich aufwendiger. Die Post begründete ihre Erhöhung mit Investitionen in die Infrastruktur und in den klimaschonenden Transport. Für Privatkunden ändert sich zunächst nichts - Verbraucher bekommen die Preiserhöhung nur indirekt zu spüren, wenn Online-Händler mehr Geld für den Versand berechnen.

Die Preisanhebung für Firmenkunden - also vor allem für Online-Händler - ist keine Überraschung, schon Anfang 2021 ging es nach oben. Auch die Konkurrenz verlangt in regelmäßigen Abständen mehr Geld, was zuletzt auch mit den in Coronazeiten verstärkten Paketfluten und der dafür nötigen modernen Technik samt Extra-Personal zusammenhängt. Ein DPD-Sprecher sagte am Freitag, dass man für einen großen Teil der Geschäftskunden ebenfalls zum Jahreswechsel die Preise anheben werde. Dies sei "aufgrund von deutlichen Kostensteigerungen auch für DPD unabdingbar".

Die Deutsche Post DHL hat Listenpreise für Geschäftskunden mit einem jährlichen Versand von bis zu 5000 Paketen. Wenn eine Firma mehr Sendungen über den Bonner Konzern verschickt, werden individuelle Verträge vereinbart. Der bedeutendste Großkunde der Post ist der Online-Händler Amazon, der teilweise auch auf eigenen Versand setzt. Der Post-Mitteilung zufolge gelten die Anpassungen sowohl für Firmenkunden mit Listenpreisen als auch für größere Kunden mit individuell vereinbarten Konditionen./wdw/DP/stw


© dpa-AFX 2021
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
AMAZON.COM, INC. 0.58%3435.01 verzögerte Kurse.4.86%
DEUTSCHE POST AG 0.64%53.32 verzögerte Kurse.30.77%
Alle Nachrichten zu AMAZON.COM, INC.
21.10.Amazon eröffnet Roboter-Fertigungsanlage in Massachusetts und stellt eine Reihe von lok..
MT
21.10.UPDATE/US-Behörde CFPB nimmt Tech- und Finanzdienstleister unter die Lupe
DJ
21.10.Dow wird von IBM-Ergebnissen belastet, Nasdaq steigt dank Gewinnen bei Big Tech
MR
21.10.US-Behörde CFPB nimmt Tech- und Finanzdienstleister ins Visier - Kreise
DJ
21.10.US-Verbraucheraufsichtsbehörde will Finanzdaten von Tech-Giganten abfragen - Quellen
MR
21.10.NEUE PERSPEKTIVEN : Münchner Medientage loten Zukunft der Branche aus
DP
21.10.Indische Aktien geben leicht nach, da Verluste im Technologiesektor die Gewinne im Ener..
MR
21.10.TAUSENDE NEUE ABHOLAUTOMATEN : DHL baut deutlich mehr Packstationen
DP
21.10.DHL forciert Ausbautempo bei den Packstationen
DP
21.10.ELON MUSK : Keine Elon Musk-Show während der Tesla-Quartalskonferenz
MR
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu AMAZON.COM, INC.
06:29Arbitration panel rejects Future's plea on Reliance deal in dispute with Amazon
RE
21.10.APPLE : Consumer watchdog to probe Big Tech payment systems
AQ
21.10.Dow weighed down by IBM, risk-off sentiment; Nasdaq gains
RE
21.10.What is Trump's new venture and what are its odds of success?
RE
21.10.AMAZON COM : Investing in mentorship and community for Black entrepreneurs
PU
21.10.AMAZON COM : Opens Robotics Manufacturing Facility in Massachusetts, Unveils Range of Loca..
MT
21.10.AMAZON : Opens New Robotics Facility in the U.S. with Over 200 New Manufacturing Jobs
BU
21.10.U.S. drops tariff threat in digital tax transition deal with European countries
RE
21.10.Dow hit by IBM results, Nasdaq rises on gains in Big Tech
RE
21.10.AMAZON LAUNCHES NEW LOCAL SELLING CA : Bloomberg
MT
Weitere Nachrichten auf Englisch
Analystenempfehlungen zu AMAZON.COM, INC.
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 476 Mrd. - 436 Mrd.
Nettoergebnis 2021 27 005 Mio - 24 771 Mio
Nettoliquidität 2021 57 270 Mio - 52 532 Mio
KGV 2021 65,8x
Dividendenrendite 2021 -
Marktkapitalisierung 1 740 Mrd. 1 740 Mrd. 1 596 Mrd.
Marktkap. / Umsatz 2021 3,54x
Marktkap. / Umsatz 2022 2,92x
Mitarbeiterzahl 1 298 000
Streubesitz 82,5%
Chart AMAZON.COM, INC.
Dauer : Zeitraum :
Amazon.com, Inc. : Chartanalyse Amazon.com, Inc. | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends AMAZON.COM, INC.
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralNeutralNeutral
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung KAUFEN
Anzahl Analysten 49
Letzter Schlusskurs 3 435,01 $
Mittleres Kursziel 4 178,90 $
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 21,7%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Andrew R. Jassy President, Chief Executive Officer & Director
Brian T. Olsavsky Chief Financial Officer & Senior Vice President
Jeffrey P. Bezos Executive Chairman
Patricia Q. Stonesifer Independent Director
Thomas O. Ryder Independent Director
Branche und Wettbewerber
01.01.Wert (M$)
AMAZON.COM, INC.4.86%1 739 628
JD.COM, INC.-4.47%130 335
ETSY, INC.32.64%29 870
WAYFAIR INC.7.98%25 334
ALLEGRO.EU SA-41.58%12 831
MOMO.COM INC.268.85%11 629