Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  London Stock Exchange  >  Barclays Plc    BARC   GB0031348658

BARCLAYS PLC

(BARC)
  Report
verzögerte Kurse. Verzögert London Stock Exchange - 20.01. 17:35:03
146.32 GBX   -0.37%
20.01.Barclays hebt Ziel für Diageo auf 3570 Pence - 'Overweight'
DP
20.01.Barclays belässt BASF auf 'Equal Weight' - Ziel 60 Euro
DP
20.01.Barclays hebt Ziel für Netflix auf 650 Dollar - 'Overweight'
DP
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NachrichtenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchennachrichtenMarketScreener AnalysenAnalystenempfehlungen

Lloyd's-Chef sieht schwarz - Verlust wegen Corona

30.07.2020 | 13:19
FILE PHOTO: Customers use ATMs at a branch of Lloyds Bank in London

Die britische Großbank Lloyd's leidet zunehmend unter den Folgen der Corona-Pandemie.

Vorstandschef Antonio de Sousa Horta-Osorio malte ein düsteres Bild für die kommenden Monate. "Unsere Prognosen haben sich seit unserer letzten Präsentation im April verschlechtert", sagte er am Donnerstag. In der ersten Jahreshälfte rutschte die größte britische Privatkundenbank in die Verlustzone, nachdem sie deutlich mehr für faule Kredite auf die Seite legen musste als geplant. Die Aktien brachen zeitweise um neun Prozent auf den tiefsten Stand seit acht Jahren ein.

"Die Pandemie ist jetzt schon mehrere Monate in Gange und obwohl Fortschritte bei der unmittelbaren Bedrohung gemacht wurden, sind die Auswirkungen der Krise immer noch erheblich", sagte Horta-Osorio, der Lloyd's im kommenden Jahr verlassen will. Großbritannien ist besonders stark von der Corona-Pandemie betroffen und fürchtet sich nun vor einer zweiten Welle. Lloyd's geht davon aus, dass das Bruttoinlandsprodukt in diesem Jahr um mehr als 17 Prozent einbrechen wird, bisher waren die Ökonomen der Bank von einem siebenprozentigen Rückgang ausgegangen. "Das sind keine guten Voraussetzungen für Lloyd's, tatsächlich sind sie dem perfekten Sturm ziemlich nahe", sagte Nicholas Hyett, Aktienanalyst bei Hargreaves Lansdown.

Lloyd's stellte im zweiten Quartal weitere 2,9 Milliarden Pfund (3,2 Milliarden Euro) für Kreditausfälle zurück. Vor Steuern fiel in den ersten sechs Monaten daher ein Verlust von 602 Millionen Pfund an, nach einem Gewinn von 2,9 Milliarden im ersten Halbjahr 2019. Dank Steuerrückerstattungen erzielte Lloyds unter dem Strich aber einen Gewinn von 19 Millionen.

CORONA BELASTET VIELE EUROPÄISCHE GROSSBANKEN

Auch beim spanischen Rivalen BBVA schlug die Corona-Krise voll ins Kontor. Sie musste die Risikovorsorge für ausfallgefährdete Kredite deutlich erhöhen. Der Nettogewinn halbierte sich deshalb im zweiten Quartal auf 636 Millionen Euro, wie BBVA mitteilte. Besonders große Belastungen gab es im Mexiko-Geschäft, wo BBVA mehr als die Hälfte der Erträge macht.

Wie sehr die europäischen Großbanken mit den Folgen der Pandemie zu kämpfen haben, wird durch die Ergebnisse des zweiten Quartals immer deutlicher. Im April und Mai hatte die Corona-Krise ihren vorzeitigen Höhepunkt erreicht, in vielen Ländern kam das Wirtschaftsleben zum Erliegen. Die spanische Großbank Santander hatte am Mittwoch einen Rekordverlust von 11,1 Milliarden Euro verkündet, die britische Barclays konnte sich nach einer milliardenschweren Vorsorge für Kreditausfälle gerade noch in der Gewinnzone halten. Vergleichsweise gut kam dagegen bislang die Deutsche Bank davon.

Die Unternehmensberatung Oliver Wyman erwartet, dass sich die Kreditverluste der europäischen Banken in den nächsten drei Jahren auf über 400 Milliarden Euro summieren. Das wäre rund zweieinhalbmal so viel wie in den vergangenen drei Jahren.


© Reuters 2020
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
BANCO BILBAO VIZCAYA ARGENTARIA, S.A. 0.72%4.051 verzögerte Kurse.0.40%
BANCO SANTANDER, S.A. 0.17%2.6885 verzögerte Kurse.5.93%
BARCLAYS PLC -0.37%146.32 verzögerte Kurse.-0.25%
BRITISH POUND / AUSTRALIAN DOLLAR (GBP/AUD) -0.13%1.75976 verzögerte Kurse.-0.46%
BRITISH POUND / CANADIAN DOLLAR (GBP/CAD) -0.03%1.72531 verzögerte Kurse.-0.36%
BRITISH POUND / JAPANESE YEN (GBP/JPY) 0.06%141.578 verzögerte Kurse.-0.17%
BRITISH POUND / NEW ZEALAND DOLLAR (GBP/NZD) -0.17%1.89929 verzögerte Kurse.0.64%
BRITISH POUND / SWISS FRANC (GBP/CHF) -0.02%1.2149 verzögerte Kurse.0.10%
BRITISH POUND / US DOLLAR (GBP/USD) 0.03%1.367 verzögerte Kurse.-0.67%
DEUTSCHE BANK AG -1.13%9.189 verzögerte Kurse.2.68%
EURO / BRITISH POUND (EUR/GBP) 0.06%0.8867 verzögerte Kurse.-0.46%
HARGREAVES LANSDOWN PLC 2.06%1633 verzögerte Kurse.7.08%
LLOYDS BANKING GROUP PLC -0.60%35.785 verzögerte Kurse.-1.80%
Alle Nachrichten auf BARCLAYS PLC
20.01.Barclays hebt Ziel für Diageo auf 3570 Pence - 'Overweight'
DP
20.01.Barclays belässt BASF auf 'Equal Weight' - Ziel 60 Euro
DP
20.01.Barclays hebt Ziel für Netflix auf 650 Dollar - 'Overweight'
DP
20.01.Barclays hebt HeidelbergCement-Ziel auf 74 Euro - 'Equal Weight'
DP
20.01.Barclays hebt Ziel für CRH auf 35 Euro - 'Underweight'
DP
20.01.Barclays senkt Ziel für Telefonica Deutschland - 'Overweight'
DP
20.01.Barclays hebt Ziel für Aena auf 133 Euro - 'Equal Weight'
DP
20.01.Barclays hebt Ziel für Fraport auf 38 Euro - 'Underweight'
DP
20.01.Barclays hebt Ziel für IAG auf 175 Pence - 'Overweight'
DP
19.01.Barclays hebt Ziel für Santander auf 3,10 Euro - 'Overweight'
DP
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu BARCLAYS PLC
02:53Dollar on back foot as Biden optimism bolsters riskier currencies
RE
20.01.ANALYSIS : Europe Inc earnings in no man's land between recession and recovery
RE
20.01.DIAGEO : Barclays reiterates its Buy rating
MD
20.01.BASF SE : Barclays sticks Neutral
MD
20.01.NETFLIX COM INC : Barclays reaffirms its Buy rating
MD
20.01.HEIDELBERGCEMENT AG : Barclays remains Neutral
MD
20.01.BARCLAYS : Helping local communities bounce back and thrive
PU
20.01.GOLDMAN SACHS : Barclays Adjusts Goldman Sachs' Price Target to $392 From $362, ..
MT
20.01.NETFLIX : Barclays Adjusts Netflix's Price Target to $650 From $550, Reiterates ..
MT
20.01.LUMENTUM : Barclays Adjusts Price Target for Lumentum Holdings to $105 From $90,..
MT
Weitere Nachrichten auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2020 21 590 Mio 29 525 Mio 26 239 Mio
Nettoergebnis 2020 1 148 Mio 1 570 Mio 1 395 Mio
Nettoverschuldung 2020 - - -
KGV 2020 21,9x
Dividendenrendite 2020 1,75%
Marktkapitalisierung 25 399 Mio 34 647 Mio 30 868 Mio
Wert / Umsatz 2020 1,18x
Wert / Umsatz 2021 1,23x
Mitarbeiterzahl 80 800
Streubesitz 99,6%
Chart BARCLAYS PLC
Dauer : Zeitraum :
Barclays Plc : Chartanalyse Barclays Plc | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse BARCLAYS PLC
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendAnsteigendNeutral
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 24
Mittleres Kursziel 163,28 GBX
Letzter Schlusskurs 146,32 GBX
Abstand / Höchstes Kursziel 60,6%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 11,6%
Abstand / Niedrigstes Ziel -50,1%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
NameTitel
James Edward Staley Group Chief Executive Officer & Director
Nigel Paul Higgins Group Chairman
Mark Ashton Rigby Group Chief Operating Officer
Tushar Morzaria Group Finance Director & Executive Director
Timothy James Breedon Independent Non-Executive Director
Branche und Wettbewerber