Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

BOOKING HOLDINGS INC.

(BKNG)
  Bericht
verzögerte Kurse. Verzögert Nasdaq - 18.10. 22:00:00
2502.13 USD   -1.43%
18.10.INSIDER-VERKAUF : Booking Holdings
MT
17.09.INSIDER-VERKAUF : Booking Holdings
MT
13.09.BOOKING HOLDINGS INC. : Goldman Sachs ist neutral
MM
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-News

Endgültiges Aus für Bestpreisklausel bei Booking.com

18.05.2021 | 18:10

KARLSRUHE (AFP)--Die Hotel-Buchungsplattform Booking.com darf ihre frühere Bestpreisklausel nicht wieder einführen. Die damit verbundene Einschränkung der Hotels ist wettbewerbswidrig, wie am Dienstag der Bundesgerichtshof (BGH) in Karlsruhe entschied. Der Hotelverband Deutschland begrüßte das Urteil. (Az: KVR 54/20)

Der BGH bringe den Marktteilnehmern in Deutschland "nun endlich Rechtssicherheit und ermöglicht faireren Wettbewerb", erklärte der Hotelverband in Berlin. Das Bundeskartellamt betonte am Dienstag, der Online-Handelsriese Amazon habe ähnliche Klauseln bereits 2013 wieder aufgegeben.

Booking.com ist Marktführer bei den Internetportalen, über die Hotels und andere Unterkünfte gebucht werden können. Nach einer früheren Bestpreisklausel in den Geschäftsbedingungen durften die Hotels nirgendwo günstiger anbieten als auf Booking.com.

Nachdem das Bundeskartellamt dies als kartellwidrig gerügt hatte, hatte der niederländische Plattformbetreiber die Bestpreisklausel gelockert. Demnach dürfen die Hotelzimmer auf der jeweiligen Hotel-Homepage nicht günstiger angeboten werden, wohl aber telefonisch oder bei konkurrierenden Buchungsportalen.

Auch hier hatte das Bundeskartellamt festgestellt, dass diese gemäßigte Bestpreisklausel kartellwidrig ist. Daher untersagte die Behörde die weitere Verwendung der Klausel ab Februar 2016. Booking.com kam dem nach, zog aber vor Gericht.

Anders als zuvor das Oberlandesgericht (OLG) Düsseldorf wies der BGH die Klage nun ab. Auch die neue, gemäßigte Bestpreisklausel sei mit dem Kartellrecht nicht vereinbar.

Zur Begründung erklärten die Karlsruher Richter, auch die neue Klausel beschränke den Wettbewerb. Den Hotels werde dadurch "insbesondere die naheliegende Möglichkeit genommen, die eingesparte Vermittlungsprovision vollständig oder teilweise in Form von Preissenkungen weiterzugeben und dadurch Kunden zu werben".

Ohne Erfolg hatte Booking.com argumentiert, die Klausel sei notwendig, um einen "fairen und ausgewogenen Leistungsaustausch" zwischen Hotel und Plattform zu gewährleisten. Insbesondere hatte Booking.com auf Trittbrettfahrer verwiesen, die sich zunächst auf der Plattform nach einem Hotel umsehen und dann aber direkt auf der Hotel-Homepage buchen.

Hierzu betonte der BGH, dass das EU-Recht eine wettbewerbsrechtliche Ausnahme dennoch nicht zulasse. Die Voraussetzungen hierfür seien nicht erfüllt. Zwar brächten Buchungsplattformen erhebliche Vorteile für die Verbraucher und auch die Hotels. Nach den Ermittlungen des Bundeskartellamts gebe es jedoch keine Anhaltspunkte dafür, dass das Trittbrettfahrer-Problem das Plattformangebot ernsthaft gefährden könnte.

Kontakt zum Autor: unternehmen.de@dowjones.com

DJG/jhe

(END) Dow Jones Newswires

May 18, 2021 12:09 ET (16:09 GMT)

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
BOOKING HOLDINGS INC. -1.43%2502.13 verzögerte Kurse.12.34%
DJ INDUSTRIAL -0.10%35258.61 verzögerte Kurse.15.32%
Alle Nachrichten zu BOOKING HOLDINGS INC.
18.10.INSIDER-VERKAUF : Booking Holdings
MT
17.09.INSIDER-VERKAUF : Booking Holdings
MT
13.09.BOOKING HOLDINGS INC. : Goldman Sachs ist neutral
MM
09.09.Kayak von Booking Holdings erweitert die Partnerschaft mit Uplift
MT
13.08.++ Analysen des Tages von Dow Jones Newswires (13.08.2021) +++
DJ
05.08.MÄRKTE USA/Erholung treibt S&P-500 auf Rekordhoch
DJ
05.08.MÄRKTE USA/Wall Street von Vortagesverlusten erholt
DJ
05.08.MÄRKTE USA/Wall Street mit kleiner Erholung
DJ
05.08.MÄRKTE USA/Wall Street vor kleiner Erholung
DJ
25.06.Börse Frankfurt-News: Die Reisewelle rollt (Auslandsaktien)
DP
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu BOOKING HOLDINGS INC.
10:01GETTIN' BACK IN THE GROOVE : Booking.com's 7 Predictions for the Triumphant Return of Trav..
AQ
18.10.INSIDER SELL : Booking Holdings
MT
18.10.BOOKING : International travel searches spike after U.S. moves to ease curbs
RE
18.10.BOOKING : International travel searches spike after U.S. moves to ease curbs - Kayak
RE
12.10.BOOKING HOLDINGS : to Webcast Third Quarter 2021 Financial Results on November 3
PR
12.10.WORLD SERIES OF GOLF, INC. STOCK IN : Wsgf)
AQ
01.10.TripAdvisor Up 9% on Strong Day for Travel Sector
DJ
27.09.PRICELINE : Reveals Now is the Best Time to Book Travel as U.S. Cities Make a Resurgence
PR
17.09.INSIDER SELL : Booking Holdings
MT
13.09.Today on Wall Street: Can the bull market last?
Weitere Nachrichten auf Englisch
Analystenempfehlungen zu BOOKING HOLDINGS INC.
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 10 402 Mio - 9 568 Mio
Nettoergebnis 2021 1 659 Mio - 1 526 Mio
Nettoliquidität 2021 1 542 Mio - 1 418 Mio
KGV 2021 62,4x
Dividendenrendite 2021 -
Marktkapitalisierung 103 Mrd. 103 Mrd. 94 502 Mio
Marktkap. / Umsatz 2021 9,73x
Marktkap. / Umsatz 2022 6,68x
Mitarbeiterzahl 19 500
Streubesitz 64,4%
Chart BOOKING HOLDINGS INC.
Dauer : Zeitraum :
Booking Holdings Inc. : Chartanalyse Booking Holdings Inc. | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends BOOKING HOLDINGS INC.
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendAnsteigendAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 34
Letzter Schlusskurs 2 502,13 $
Mittleres Kursziel 2 544,81 $
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 1,71%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Glenn D. Fogel Chief Executive Officer & Director
David Ian Goulden Chief Financial Officer & Executive Vice President
Robert J. Mylod Chairman
Thomas E. Rothman Independent Director
Timothy M. Armstrong Independent Director
Branche und Wettbewerber