Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Swiss Exchange  >  Flughafen Zürich AG    FHZN   CH0319416936

FLUGHAFEN ZÜRICH AG

(FHZN)
  Report
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NachrichtenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchennachrichtenMarketScreener AnalysenAnalystenempfehlungen

Presseschau vom Wochenende 41 (13./14. Oktober)

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
14.10.2018 | 15:50

Zürich (awp) - Nachfolgend eine Auswahl von Artikeln zu wirtschaftsrelevanten Themen aus der Presse vom Wochenende:

HYPOTHEKENMARKT: Die US-Investmentbank Goldman Sachs plant offenbar den Eintritt in den Schweizer Hypothekenmarkt. "Seit gut einem Jahr analysieren wir im Auftrag von Goldman Sachs die Attraktivität des Schweizer Hypothekarmarktes", sagte Stefan Heitmann, CEO des Hypothekenspezialisten Moneypark, der "NZZ am Sonntag". Man lote unter anderem aus, wo und welche Produkte am Schweizer Hypothekarmarkt auf Nachfrage stiessen. Eine Goldman-Sachs-Sprecherin sagte dem Blatt, dass man seit einigen Jahren in der Immobilienfinanzierung in Europa aktiv sei und es nicht ausgeschlossen sei, in Zukunft weitere Opportunitäten wahrzunehmen. Entschieden sei aber nichts. Dem Vernehmen nach, so der Bericht, peile die Bank Kundengruppen an, die mit den heutigen Tragbarkeitskriterien kaum oder nur schwierig eine Hypothek erhielten - etwa einkommensschwächere Haushalte, zu denen Rentner oder Alleinerziehende zählen. (NZZaS p. 25)

SWISS: In Europa herrsche ein Flugchaos, das es so bisher noch nicht gegeben habe, schreibt die "SonntagsZeitung". Personalknappheit bei den Flugsicherungen und ein starkes Wachstum des Flugverkehrs führten zu Stau am Himmel. Besonders stark von der Situation betroffen ist gemäss Zahlen der Europäischen Organisation zur Sicherung der Luftfahrt die Swiss. Von Juni bis August seien 34 Prozent der Swiss-Flüge wegen Problemen bei der Flugsicherung oder am Flughafen verspätet gewesen - ein überdurchschnittlich hoher Wert. Von den grössten 20 Airlines Europas erreichten ausser der Swiss nur Eurowings und Thomas Cook noch höhere Werte. (SonntagsZeitung p. 35/36)

FLUGHAFEN-STUDIE: Die Schweiz gehe luftfahrtpolitisch in den Blindflug, schreibt die "NZZ am Sonntag". Sie bezieht sich dabei auf eine Studie der Unternehmensberatungsfirma Boston Consulting Group. Obwohl die aviatische Infrastruktur für unser Land zentral sei, gebe es über die unmittelbare Planung für die nächsten 12 Jahre keinerlei politische Vision, wie dieser Bereich sich weiterentwickeln solle, sagt Daniel Kessler, Autor der Studie und Chef von BCG Schweiz, dem Blatt. "Wir vermissen über den Zeitraum 2030 hinaus einen Ansatz, der sich nicht darauf beschränkt, einzelne Flughäfen zu optimieren, sondern das Gesamtsystem." Er warnt ausserdem in der Studie, dass ohne weitere Verbesserungen die Schweiz international den Anschluss verlieren werde und auch das enge Langstreckenangebot aus Zürich heraus gefährdet sei. (NZZaS p. 27)

VICOTRINOX: Die Eidgenossenschaft verklagt offenbar die Messerschmiede Victorinox. Der Grund sei ein Streit um die Marke "Swiss Military", heisst es in einem Bericht des "Tages-Anzeigers" vom Samstag. Der Bund hat demnach festgestellt, dass Victorinox diese in den USA "treuwidrig als Sperrmarke angemeldet" hat. Dem Bund würden dadurch Lizenzeinnahmen entgehen, da er die Bezeichnung "Swiss Military" nicht einem anderen Unternehmen zum Gebrauch überlassen konnte. So argumentiere die Armee-Ausrüsterin Armasuisse, die das Verfahren im Auftrag der Eidgenossenschaft führt. Der Prozess findet laut dem Bericht kommende Woche ab Donnerstag vor dem Berner Handelsgericht statt. Victorinox wollte gegenüber der Zeitung keine Stellung dazu beziehen. (TagesAnzeiger 13.10., p1./8)

SBB: Auf der Paradestrecke der Bahn zwischen Zürich und Bern hatte in den vergangenen vier Wochen jeder dritte Zug Verspätung. Dies schreibt die "NZZ am Sonntag" unter Berufung auf eine Fahrtenauswertung eines IT-Fachmannes auf der Internetseite "pünktlichkeit.ch". In Fahrtrichtung Bern lag die Pünktlichkeit der Züge demnach bei 61,3 Prozent, in Richtung Zürich bei 74,2 Prozent. Die durchschnittliche Verspätung habe im letzten Quartal zugenommen, heisst es. Genaue Gründe für die Verspätungen gebe es aber nicht. Die SBB entgegnen laut dem Bericht, man müsse die Zuverlässigkeit über einen grösseren Zeitraum beobachten, in einzelnen Wochen seien immer Ausreisser möglich. Und sie betonen, dass diese Daten nur die Verspätungen der Züge angeben, nicht aber, wie viele Kunden betroffen seien. In Bezug auf die Pünktlichkeit pro Kunden seien die Werte in dieser Region gut. (NZZaS p.9)

uh/


Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
FLUGHAFEN ZÜRICH AG -2.87%128.4 verzögerte Kurse.-25.18%
THE GOLDMAN SACHS GROUP, INC. -1.90%201.14 verzögerte Kurse.-10.83%
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
Alle Nachrichten auf FLUGHAFEN ZÜRICH AG
21.10.Winterflugplan des Flughafens Zürich mit neuen Destinationen
AW
12.10.Flughafen Zürich leidet im September weiter unter Corona-Pandemie
AW
08.10.FLUGHAFEN ZÜRICH : Zürich AG unterschreibt Konzessionsvertrag für in Indien
PU
07.10.Flughafen Zürich erhält definitiven Zuschlag für Flughafen Noida in Indien
AW
27.09.Presseschau vom Wochenende 39 (26./27. September)
AW
20.09.Presseschau vom Wochenende 38 (19./20. September)
AW
16.09.Beim Gipfelibäcker Aryzta erhält Investorengruppe freie Bahn
AW
15.09.Aktien Schweiz Schluss: SMI erobert 10'500er-Marke zurück
AW
15.09.Aryzta-VRP-Kandidat Schmid ebnet Jordi den Weg - oder einem möglichen Käufer
AW
15.09.Aryzta-Aktien stark gesucht - Hoffnung auf Turnaround oder Verkauf
AW
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu FLUGHAFEN ZÜRICH AG
12.10.FLUGHAFEN ZÜRICH : Key traffic figures Zurich Airport September 2020
PU
12.10.GLOBAL MARKETS LIVE: Boeing, Airbus, KPN…
07.10.FLUGHAFEN ZÜRICH : Zürich AG signs Concession Agreement for Airport in India
PU
10.09.FLUGHAFEN ZÜRICH : Key traffic figures Zurich Airport August 2020
PU
21.08.FLUGHAFEN ZÜRICH : Analysts‘ Presentation HY2020 (pdf, 3.29 MB)
PU
21.08.FLUGHAFEN ZÜRICH AG : Interim Results 2020
PU
18.08.FLUGHAFEN ZÜRICH AG : half-yearly earnings release
12.08.FLUGHAFEN ZÜRICH : Key traffic figures Zurich Airport July 2020
PU
29.07.FLUGHAFEN ZÜRICH : Extraordinary flight operations on August 1st, 2020
PU
14.07.FLUGHAFEN ZÜRICH : Standard & Poor's lowers rating on Flughafen Zürich AG to A+
PU
Weitere Nachrichten auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2020 632 Mio 697 Mio -
Nettoergebnis 2020 -85,6 Mio -94,3 Mio -
Nettoverschuldung 2020 1 338 Mio 1 474 Mio -
KGV 2020 -47,6x
Dividendenrendite 2020 -
Marktkapitalisierung 3 942 Mio 4 345 Mio -
Marktkap. / Umsatz 2020 8,35x
Marktkap. / Umsatz 2021 5,65x
Mitarbeiterzahl 2 003
Streubesitz 58,2%
Chart FLUGHAFEN ZÜRICH AG
Dauer : Zeitraum :
Flughafen Zürich AG : Chartanalyse Flughafen Zürich AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse FLUGHAFEN ZÜRICH AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralNeutralNeutral
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 16
Mittleres Kursziel 149,07 CHF
Letzter Schlusskurs 132,20 CHF
Abstand / Höchstes Kursziel 52,8%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 12,8%
Abstand / Niedrigstes Ziel -9,23%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Unternehmensführung
NameTitel
Stephan Widrig Chief Executive Officer
Andreas G. Schmid Chairman
Stefan Tschudin Chief Operating Officer
Lukas Brosi Chief Financial Officer
Konrad Zöschg Head-Information & Communication Technology
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkapitalisierung (M$)
FLUGHAFEN ZÜRICH AG-25.18%4 480
AENA S.M.E., S.A.-26.45%22 266
SHANGHAI INTERNATIONAL AIRPORT CO., LTD.-14.54%19 359
SYDNEY AIRPORT LIMITED-31.06%11 496
GROUPE ADP-49.35%10 447
AUCKLAND INTERNATIONAL AIRPORT LIMITED-15.89%7 228