1. Startseite
  2. Aktien
  3. Deutschland
  4. Xetra
  5. Mercedes-Benz Group AG
  6. News
  7. Übersicht
    MBG   DE0007100000   710000

MERCEDES-BENZ GROUP AG

(MBG)
  Bericht
Verzögert Xetra  -  17:35 16.08.2022
61.22 EUR   +1.09%
06:07PWC : Autobranche muss massiv in Batterie-Wertschöpfung investieren
DP
06:04CHINA STARTET DURCH : Aber deutsche Autobauer verlieren Marktanteile
DP
16.08.STUDIE : E-Auto-Preise steigen schneller als bei Verbrennern
DP
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

Mercedes baut neue E-Autos in Deutschland - Werk Rastatt gesichert

29.06.2022 | 17:23

STUTTGART (dpa-AFX) - Mercedes will große deutsche Fabriken mit neuen Elektroautos auslasten und damit auch die Beschäftigung absichern. Das vereinbarte der Autobauer mit den Arbeitnehmervertretern nach wochenlangem Tauziehen, wie beide Seiten am Mittwoch in Stuttgart mitteilten.

Die Fahrzeugwerke Bremen, Rastatt und Sindelfingen im Großraum Stuttgart seien damit bis ins nächste Jahrzehnt ausgelastet, sagte Gesamtbetriebsratschef Ergun Lümali. "Es ist ein Durchbruch gelungen."

Das Werk im badischen Rastatt mit rund 6500 Beschäftigten bleibe ein Zentrum für Kompaktfahrzeuge, teilte der Hersteller mit. Bisher laufen dort unter anderem die A- und B-Klasse vom Band. Da Mercedes inzwischen vor allem auf schwere Luxusautos setzt, die mehr Gewinn bringen, hatten Spekulationen über ein Auslaufen der beiden Baureihen auch bei Arbeitnehmern Befürchtungen ausgelöst.

Die Fabriken in Rastatt und im ungarischen Kecskemét werden nun vom übernächsten Jahr an Modelle auf Basis einer neuen Elektroplattform bauen. Es wird bei kleineren Autos aber nur noch vier statt bisher sieben Karosserievarianten geben. Zur Zukunft der A- und B-Klasse äußerte sich Mercedes-Vorstand Jörg Burzer nicht explizit. Es sei zu früh, sich auf einzelne Modelle festzulegen. "Wir gehen davon aus, dass wir Rastatt voll auslasten", versicherte er.

Zusammen wurden im vergangenen Jahr rund 323 000 A- und B-Klasse-Autos gebaut. Branchenexperte Ferdinand Dudenhöffer erwartet, dass die A- und B-Klasse auf Dauer wegfallen werden.

Insgesamt investiert Mercedes bis 2026 über zwei Milliarden Euro in europäische Fabriken. Sindelfingen, wo die Luxuslimousine S-Klasse gebaut wird, bleibt das Kompetenzzentrum für Topfahrzeuge. Dort arbeiten rund 35 000 Menschen. In Bremen, wo rund 12 500 Beschäftige arbeiten und unter anderem die C-Klasse vom Band läuft, soll es von Mitte des Jahrzehnts an ein Modell auf der Basis einer neuen Plattform geben. Bis 2030 ist Mercedes nach eigenen Angaben bereit, überall dort vollelektrisch zu werden, "wo es die Marktbedingungen zulassen".

Mercedes setzt auch auf ein eigenes Netzwerk für Batterien. Es gibt unter anderem Fabriken im sächsischen Kamenz, in Stuttgart-Untertürkheim und an internationalen Standorten.

Ungeachtet eingeschränkter Gaslieferungen nach Deutschland leidet der Mercedes-Benz nicht unter Engpässen. "Die Gasversorgung ist momentan gesichert bei Mercedes-Benz", sagte Burzer. Der Hersteller habe bereits im vergangenen Jahr einen Vertrag zum Bezug von Grünstrom abgeschlossen, sagte Burzer. Grünstrom stammt aus Anlagen, die Strom aus erneuerbaren Energien herstellen.

Der Autobauer habe in Europa bereits alle Blockheizkraftwerke abgestellt. Mercedes setze zurzeit im bestimmten Umfang auch auf Öl und andere fossile Energieträger. Der Hersteller wolle die Bundesregierung bei ihren Maßnahmen unterstützen, sagte Burzer.

Angesichts der deutlich verringerten Gaslieferungen aus Russland hatte Berlin vor rund einer Woche die Alarmstufe des Notfallplans Gas ausgerufen. Der Notfallplan hat drei Stufen: Die jetzt ausgerufene Alarmstufe ist die zweite. Die dritte wäre die Notfallstufe./cb/DP/men


© dpa-AFX 2022
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
MERCEDES-BENZ GROUP AG 1.09%61.22 verzögerte Kurse.-9.42%
US DOLLAR / RUSSIAN ROUBLE (USD/RUB) -0.93%60.9154 verzögerte Kurse.-17.96%
Alle Nachrichten zu MERCEDES-BENZ GROUP AG
06:07PWC : Autobranche muss massiv in Batterie-Wertschöpfung investieren
DP
06:04CHINA STARTET DURCH : Aber deutsche Autobauer verlieren Marktanteile
DP
16.08.STUDIE : E-Auto-Preise steigen schneller als bei Verbrennern
DP
15.08.Geschäfte der Dax-Konzerne laufen 'bemerkenswert gut'
DP
14.08.Milliarden-Quelle Dienstwagen - Chance fürs 9-Euro-Ticket?
DP
14.08.Umwelthilfe fordert Obergrenzen für Dienstwagen-Steuererstattung
DP
12.08.Trump Organization und Ex-CFO müssen sich im Oktober in New York wegen Steuerbetrugs ve..
MR
12.08.Mercedes sichert sich Batterien aus neuem CATL-Werk in Ungarn
AW
12.08.Börse Stuttgart-News: Euwax Trends
DP
12.08.DPA-AFX-ÜBERBLICK : UNTERNEHMEN vom 12.08.2022 - 15.15 Uhr
DP
Mehr Nachrichten, Analysen und Empfehlungen
News auf Englisch zu MERCEDES-BENZ GROUP AG
04:06Biometric Tech Maker Zkteco Jumps 37% in Shenzhen Trading Debut
MT
15.08.MERCEDES-BENZ EXPANDS BATTERY SUPPLY : New production site in Hungary
AQ
13.08.EnBW says it is pressing ahead with planned sale of TransnetBW
RE
12.08.ADRs End Mostly Higher
DJ
12.08.Trump Organization, ex-CFO to face October criminal tax fraud trial in New York
RE
12.08.Automakers scramble to decode new U.S. EV tax credits
RE
12.08.Mercedes-Benz Makes Deal With CATL For Battery Cells Produced In Hungary
MT
12.08.China's CATL to build $7.6 bln Hungary battery plant to supply Mercedes, BMW
RE
12.08.MERCEDES BENZ : CATL battery plant in Hungary will help reach production goals
RE
12.08.MERCEDES-BENZ EXPANDS BATTERY SUPPLY : New production site in Hungary
PU
Mehr Nachrichten, Analysen und Empfehlungen auf Englisch
Analystenempfehlungen zu MERCEDES-BENZ GROUP AG
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2022 144 Mrd. 147 Mrd. 139 Mrd.
Nettoergebnis 2022 12 150 Mio 12 364 Mio 11 751 Mio
Nettoliquidität 2022 24 195 Mio 24 621 Mio 23 401 Mio
KGV 2022 5,30x
Dividendenrendite 2022 7,33%
Marktwert 65 495 Mio 66 648 Mio 63 345 Mio
Marktwert / Umsatz 2022 0,29x
Marktwert / Umsatz 2023 0,25x
Mitarbeiterzahl 172 425
Streubesitz 72,0%
Chart MERCEDES-BENZ GROUP AG
Dauer : Zeitraum :
Mercedes-Benz Group AG : Chartanalyse Mercedes-Benz Group AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends MERCEDES-BENZ GROUP AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendFallendFallend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung KAUFEN
Anzahl Analysten 24
Letzter Schlusskurs 61,22 €
Mittleres Kursziel 87,49 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 42,9%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Ola Källenius Chairman-Management Board
Harald Emil Wilhelm Chief Financial Officer
Bernd Pischetsrieder Chairman-Supervisory Board
Markus Schäfer Chief Technology Officer
Sari Maritta Baldauf Member-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber
01.01.Wert (M$)
MERCEDES-BENZ GROUP AG-9.42%66 648
TOYOTA MOTOR CORPORATION1.28%219 345
VOLKSWAGEN AG-15.15%91 022
FORD MOTOR COMPANY-20.90%65 610
GENERAL MOTORS COMPANY-33.50%57 447
BMW AG-10.44%52 033