Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Japan
  4. Japan Exchange
  5. Nintendo Co., Ltd.
  6. News
  7. Übersicht
    7974   JP3756600007

NINTENDO CO., LTD.

(7974)
  Bericht
ÜbersichtChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionen 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

MÄRKTE ASIEN/Anleger weiter in Kauflaune - Unternehmenszahlen stützen

02.02.2021 | 06:48

Von Steffen Gosenheimer

TOKIO/HONGKONG (Dow Jones)--Die gute Stimmung an den Börsen in Ostasien vom Vortag hält am Dienstag an. Auf breiter Front legen die Indizes zu - diesmal auch gestützt von guten Vorgaben der Wall Street, wo insbesondere die technologielastigen Indizes kräftige Gewinne verzeichneten. Kiwoom Securities verweist auch auf den Ausblick des Haushaltsausschusses im US-Kongress als Treiber. Demnach könnte die US-Wirtschaft Mitte des Jahres wieder das Niveau von vor der Corona-Krise erreichen.

Im Fokus stünden die Quartalsergebnisse der Unternehmen, berichten Marktteilnehmer weiter. Der Nikkei-Index in Tokio liegt nach einem verhaltenen Start 0,8 Prozent vorn bei 28.313 Punkten, in Schanghai und Seoul fallen die Aufschläge ähnlich aus. In Schanghai sprechen Händler von einer Gegenbewegung nach oben, nachdem zuletzt die Notenbank dem Geldmarkt wieder Liquidität zugeführt hat. In der Vorwoche hatte sie noch entgegengesetzt agiert. In Seoul ist von ermutigend ausgefallenen Inflationsdaten die Rede.

In Hongkong steigt der HSI stärker um 1,8 Prozent und Sydney hat mit einem Plus von 1,5 Prozent fest geschlossen. In Indien geht es für den Sensex in Mumbai nach dem 5-prozentigen Kursfeuerwerk des Vortages um weitere rund 2,5 Prozent aufwärts. Hier stützen erneut die Pläne der Regierung, mit erhöhten Ausgaben die Wirtschaft des Landes aus der Pandemiekrise führen zu wollen.

   Nintendo trotz guter Zahlen im Minus 

Unter den Einzelwerten verlieren Nintendo in Tokio gegen den Markt 1,4 Prozent. Dien Aktie war nach den Quartalszahlen zunächst fest gestartet - passend dazu, dass der Konsolen- und Videospielersteller seine Umsatz- und Gewinnprognose für das laufende Geschäftsjahr per Ende März erhöht hat. Zudem verdiente Nintendo in den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres 92 Prozent mehr als vor Jahresfrist und auch mehr als Analysten erwartet hatten. Nachdem die Aktie im vergangenen Jahr um rund 50 Prozent zugelegt hat, könnten hier Gewinnmitnahmen nun eine Rolle spielen.

Shiseido verbessern sich dagegen um 7,1 Prozent, nachdem das Kosmetikunternehmen einen geringer als bislang erwartet ausgefallenen Jahresverlust in Aussicht gestellt hat.

In Hongkong geben erneut Technologieaktie den Takt mit an: Das Index Schwergewicht Tencent verteuert sich um 4,6 Prozent, Alibaba machen weitere 3,7 Prozent gut. Alibaba wird im Laufe der Woche Geschäftszahlen präsentieren. Auch in Seoul sehen Marktteilnehmer Technologieaktien unter den größeren Gewinnern.

Denso werden um 4,9 Prozent nach oben genommen. Der Autozulieferer hat seinen Umsatz- und Gewinnausblick angehoben und zudem über einen Rekordumsatz im dritten Quartal berichtet. Zudem übertraf das Quartalsergebnis die Analystenschätzung.

In Sydney verteuerten sich im Technologiesegment Afterpay um fast 8 Prozent. Die höchsten Kursaufschläge im S&P/ASX-200-Index zeigten Credit Corp mit einem Plus von 8,8 Prozent, nachdem der Finanzierer starke Geschäftszahlen und einen erhöhten Ausblick präsentiert hatte.

=== 
Index (Börse)            zuletzt      +/- %      % YTD       Ende 
S&P/ASX 200 (Sydney)    6.762,60     +1,49%     +2,66%      06:00 
Nikkei-225 (Tokio)     28.317,93     +0,81%     +2,36%      07:00 
Kospi (Seoul)           3.086,92     +0,99%     +0,99%      07:00 
Schanghai-Comp.         3.526,89     +0,62%     +1,55%      08:00 
Hang-Seng (Hongk.)     29.347,66     +1,57%     +3,87%      09:00 
Straits-Times (Sing.)   2.911,00     +0,51%     +2,06%      10:00 
KLCI (Malaysia)         1.578,69     +0,78%     -3,74%      10:00 
 
DEVISEN                  zuletzt      +/- %      00:00   Mo, 8:38   % YTD 
EUR/USD                   1,2077      +0,1%     1,2062     1,2126   -1,1% 
EUR/JPY                   126,81      +0,2%     126,60     126,98   +0,6% 
EUR/GBP                   0,8825      -0,0%     0,8826     0,8834   -1,2% 
GBP/USD                   1,3686      +0,1%     1,3666     1,3727   +0,1% 
USD/JPY                   105,00      +0,0%     104,95     104,72   +1,7% 
USD/KRW                  1115,91      -0,1%    1117,40    1118,11   +2,8% 
USD/CNY                   6,4608      -0,1%     6,4680     6,4610   -1,0% 
USD/CNH                   6,4672      -0,1%     6,4725     6,4630   -0,6% 
USD/HKD                   7,7530      +0,0%     7,7527     7,7529   +0,0% 
AUD/USD                   0,7634      +0,1%     0,7626     0,7655   -0,9% 
NZD/USD                   0,7180      +0,3%     0,7158     0,7191   -0,1% 
Bitcoin 
BTC/USD                33.896,25      +1,0%  33.566,00  33.756,25  +16,7% 
 
ROHÖL                    zuletzt  VT-Settl.      +/- %    +/- USD   % YTD 
WTI/Nymex                  54,10      53,55      +1,0%       0,55  +11,3% 
Brent/ICE                  56,91      56,35      +1,0%       0,56  +10,0% 
 
METALLE                  zuletzt     Vortag      +/- %    +/- USD   % YTD 
Gold (Spot)             1.855,91   1.860,00      -0,2%      -4,10   -2,2% 
Silber (Spot)              28,56      29,05      -1,7%      -0,49   +8,2% 
Platin (Spot)           1.118,50   1.134,83      -1,4%     -16,33   +4,5% 
Kupfer-Future               3,55       3,55      +0,1%      +0,00   +0,8% 
=== 

Kontakt zum Autor: maerkte.de@dowjones.com

DJG/DJN/gos/flf

(END) Dow Jones Newswires

February 02, 2021 00:47 ET (05:47 GMT)

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
AFTERPAY LIMITED 0.88%126.71 Schlusskurs.7.38%
ALIBABA GROUP HOLDING LIMITED -0.86%150.18 verzögerte Kurse.-34.91%
CREDIT CORP GROUP LIMITED -0.99%30.1 Schlusskurs.1.35%
DENSO CORPORATION -1.31%7740 Schlusskurs.26.18%
EURO / BRITISH POUND (EUR/GBP) 0.00%0.85824 verzögerte Kurse.-4.38%
EURO / JAPANESE YEN (EUR/JPY) -0.23%128.001 verzögerte Kurse.2.40%
HANG SENG 0.51%24221.54 Realtime Kurse.-11.50%
KOSPI COMPOSITE INDEX 0.11%3134.66 Realtime Kurse.9.20%
NIKKEI 225 -2.17%29839.71 Realtime Kurse.11.13%
NINTENDO CO., LTD. -1.51%52660 Schlusskurs.-20.01%
S&P GSCI CRUDE OIL INDEX -0.35%387.8109 verzögerte Kurse.48.02%
S&P/ASX 200 0.35%7273.8 Realtime Kurse.10.04%
SENSEX 30 0.88%59005.27 Realtime Kurse.23.59%
SHISEIDO COMPANY, LIMITED -3.46%7638 Schlusskurs.7.03%
TENCENT HOLDINGS LIMITED -0.92%450 Schlusskurs.-20.21%
Alle Nachrichten zu NINTENDO CO., LTD.
21.09.MEDIA AND GAMES INVEST : Weiter verstärkter Fokus auf organisches Wachstum - Keine negativ..
DJ
27.08.ANALYSE/Big Tech will das virtuelle Leben - doch Probleme sind real
DJ
25.08.Gamescom startet - Diskussion um strengere Spiele-Regulierung
DP
17.08.KORREKTUR/BRANCHE : Games-Standort Deutschland noch nicht wettbewerbsfähig
DP
06.08.MÄRKTE ASIEN/Zurückhaltung vor US-Payrolls - IPOs in Seoul und Jakarta
DJ
06.08.MÄRKTE ASIEN/Zurückhaltung vor US-Arbeitsmarktdaten
DJ
05.08.++ Analysen des Tages von Dow Jones Newswires (05.08.2021) +++
DJ
05.08.Absatz von Nintendos Switch-Konsole sinkt
DP
07.07.ORIGINAL-RESEARCH : Media and Games Invest SE (von GBC AG): Kaufen
DJ
06.07.Nintendo kündigt neue Switch-Konsole mit besserem Display an
AW
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu NINTENDO CO., LTD.
17.09.Japanese shares post 4th weekly gain on catch-up trade, chipmakers boost
RE
16.09.Japanese shares slip as investors take breather after recent rally
RE
15.09.Tranche Update on Nintendo Co., Ltd.'s Equity Buyback Plan announced on August 5, 2021.
CI
14.09.GLOBAL MARKETS LIVE : Intuit, Walmart, Qualcomm, Alibaba, Oracle...
14.09.Nintendo Co., Ltd.'s Equity Buyback announced on August 5, 2021, has closed with 1,800,..
CI
07.09.Japanese shares end higher on economic recovery hopes
RE
07.09.Nikkei hits five-month high on hopes new PM will propel recovery
RE
02.09.Topix scales over 5-month high as tech rally offsets transport share slump
RE
02.09.Topix retreats from 5-month high as JR West, other transport stocks slump
RE
20.08.Nikkei slides to 7-month low as Toyota drags peers, other cyclicals
RE
Weitere Nachrichten auf Englisch
Analysten-Empfehlungen zu NINTENDO CO., LTD.
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2022 1 755 Mrd. 16 067 Mio 14 843 Mio
Nettoergebnis 2022 455 Mrd. 4 164 Mio 3 847 Mio
Nettoliquidität 2022 1 611 Mrd. 14 751 Mio 13 628 Mio
KGV 2022 13,9x
Dividendenrendite 2022 3,60%
Marktkapitalisierung 6 178 Mrd. 56 548 Mio 52 249 Mio
Marktkap. / Umsatz 2022 2,60x
Marktkap. / Umsatz 2023 2,61x
Mitarbeiterzahl 6 574
Streubesitz 85,6%
Chart NINTENDO CO., LTD.
Dauer : Zeitraum :
Nintendo Co., Ltd. : Chartanalyse Nintendo Co., Ltd. | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends NINTENDO CO., LTD.
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralFallendFallend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 15
Letzter Schlusskurs 52 660,00 JPY
Mittleres Kursziel 71 673,33 JPY
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 36,1%
Revisionen zum Gewinn je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Shuntaro Furukawa President & Representative Director
Ko Shiota Director, GM-Technology & Development
Satoru Shibata Director, General Manager-Sales & Operations
Hajime Murakami General Manager-Administration & Head-IR
Katsuhiro Umeyama Independent Outside Director
Branche und Wettbewerber