Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Österreich
  4. Wiener Boerse
  5. OMV AG
  6. News
  7. Übersicht
    OMV   AT0000743059

OMV AG

(OMV)
  Bericht
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

OMV : Neuer Chef des Ölkonzerns OMV will Konzernumbau vorantreiben

03.09.2021 | 10:08
ARCHIV: Das Logo des österreichischen Öl- und Gaskonzerns OMV auf dem Dach seiner Zentrale in Wien, Österreich, 12. Mai 2020. REUTERS/Leonhard Foeger

- von Alexandra Schwarz-Goerlich

Wien (Reuters) - Der Wiener Öl-, Gas- und Chemiekonzern OMV steht nach Worten seines neuen Vorstandschefs Alfred Stern vor dem größten Wandel in der Unternehmensgeschichte.

Wie das Unternehmen in Zukunft aussehen soll, dazu will sich der Manager, der im September das Ruder übernommen hat, allerdings noch nicht in die Karten schauen lassen. "Ich möchte Sie bitten, mir noch ein paar Wochen Zeit zu geben, bis wir die Strategie ausgearbeitet haben", sagte Stern bei seinem ersten Auftritt vor Journalisten. Er folgt auf den langjährigen Konzernchef Rainer Seele, der das Unternehmen Ende August verlassen hat. Bis Jahresende sollen die Pläne stehen und im ersten Quartal präsentiert werden.

Die Säulen der Strategie würden die Kreislaufwirtschaft, Nachhaltigkeit und ein Bekenntnis zu den Pariser Klimazielen sein. "Es führt kein Weg daran vorbei, die Optimierung in Richtung Nachhaltigkeit vorzunehmen", betonte Stern. Damit lässt der OMV-Boss aber vorerst offen, ob sich das teilstaatliche Unternehmen in Zukunft aus dem ertragreichen Geschäft mit dem fossilen Energien zurückziehen könnte. Die OMV betreibt drei Raffinerien in Österreich, Deutschland und Rumänien. Die Raffinerie Schwechat nahe Wien zählt zu den größten Co2-Emittenten des Landes.

Um die Pariser Ziele zu erreichen, müssen insbesondere Ölkonzerne ihre Treibhausgasemissionen massiv senken. Umweltschützer fordern, dass die OMV der Öl- und Gasproduktion den Rücken kehrt und auf erneuerbare Energien umsteigt. Ob der Konzern in diesen Bereich investieren wird, ließ Stern ebenfalls offen. Angesichts der Energiewende und dem Druck der Investoren treiben derzeit Ölmultis wie Shell oder BP einen Radikalumbau in Richtung Wind, Solar und Wasserstoff voran. Nach Einschätzung des OMV-Chefs wird in zehn Jahren kein Öl- und Gasunternehmen mehr so aussehen wie heute. Die Herausforderungen seien schwierig, aber man müsse sie auch als Chance erkennen, sagte er. "Unsere Strategie werden wir auf der Basis machen, wo wir uns differenzieren können, wo wir glauben, dass wir den Wettbewerb schlagen können". Erreichbar sei dies nur durch Innovation und Technologie.

Fest steht für den studierten Kunststofftechniker bereits, dass der mit dem milliardenschweren Kauf des Petrochemiekonzerns Borealis eingeschlagene Weg in Richtung Chemie fortgesetzt wird. "Die Entscheidung, die Borealis zu kaufen, war eine richtige", sagte Stern, der den Kunststoffkonzern viele Jahre leitete. Damit habe man sich ein Wachstumsfeld im Bereich Chemie und Kreislaufwirtschaft zugekauft. Kein anderer Ölkonzern würde über so einen hohen Anteil an Chemie im Portfolio verfügen. Die Halbjahresergebnisse, die nach der Delle infolge der Corona-Pandemie einen Rekord brachten, würden den eingeschlagenen Weg bestätigen. Dank gestiegener Ölpreise sowie hohen Polyolefin-Margen bei Borealis wurde der um Lagereffekte bereinigte operative Gewinn (CCS Ebit) auf 2,2 Milliarden Euro mehr als verdoppelt. Rund die Hälfte des Gewinns kommt von der neuen Chemie-Sparte, die zum wichtigen dritten Standbein - neben der Suche und Förderung von Öl- und Gas sowie dem Raffinerie- und Tankstellengeschäft wurde.

Bis wann der Konzernumbau abgeschlossen sein soll, ließ Stern unbeantwortet. "Transformation ist nichts was man hauruck über Nacht macht." Solche Prozesse seien schließlich ein steiniger Weg.


© Reuters 2021
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
OMV AG -0.73%51.52 verzögerte Kurse.56.12%
OMV PETROM S.A. -0.76%0.46 Schlusskurs.26.55%
Alle Nachrichten zu OMV AG
24.09.WOCHENVORSCHAU : Termine bis 8. Oktober 2021
DP
24.09.Tankstellen-Interessenverband übt nach Tat von Idar-Oberstein Kritik
DP
23.09.WDH/AKTIEN WIEN SCHLUSS : Sehr positive internationale Stimmung
DP
22.09.AKTIEN WIEN SCHLUSS : - Klare Aufschläge vor Fed-Zinsentscheid
DP
21.09.AKTIEN WIEN SCHLUSS : Freundlich - ATX legt um 0,43 Prozent zu
DP
20.09.AKTIEN WIEN SCHLUSS : Evergrande und Fed-Zinssitzung im Fokus
DP
17.09.AKTIEN WIEN SCHLUSS : Leitindex belastet von großem Verfallstag
DP
17.09.OMV Petrom liefert Flüssigerdgas an rumänische Werft
MT
16.09.AKTIEN WIEN SCHLUSS : Verluste nach zwei kaum veränderten ATX-Tagen
DP
16.09.Deutsche Umwelthilfe geht weiter juristisch gegen Nord Stream 2 vor
DJ
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu OMV AG
20.09.OMV PETROM S A : successfully completed the first delivery of liquefied natural gas in Rom..
AQ
17.09.OMV PETROM S A : Delivers Liquefied Natural Gas to Romanian Shipyard
MT
15.09.Norway 2021 licensing round attracts bids from 31 oil companies
RE
10.09.OMV : Christine Catasta elected to OMV Supervisory Board
PU
10.09.TIMELINE-NORD STREAM 2 : Russia's push to boost gas supplies to Germany
RE
10.09.Russia completes Nord Stream 2 construction, gas flows yet to start
RE
09.09.JADESTONE ENERGY : announces Update on Maari Acquisition
AQ
08.09.JADESTONE ENERGY : Again Extends Long Stop Date for Maari Stake Purchase
MT
06.09.NORD STREAM 2 : Russia's push to boost gas supplies to Germany
RE
06.09.OMV PETROM S A : celebrates 20 years since its listing on the Bucharest Stock Exchange
AQ
Weitere Nachrichten auf Englisch
Analystenempfehlungen zu OMV AG
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 29 203 Mio 34 220 Mio 31 633 Mio
Nettoergebnis 2021 2 360 Mio 2 765 Mio 2 556 Mio
Nettoverschuldung 2021 7 144 Mio 8 371 Mio 7 738 Mio
KGV 2021 7,28x
Dividendenrendite 2021 4,06%
Marktkapitalisierung 16 848 Mio 19 728 Mio 18 249 Mio
Marktkap. / Umsatz 2021 0,82x
Marktkap. / Umsatz 2022 0,74x
Mitarbeiterzahl 23 530
Streubesitz 43,5%
Chart OMV AG
Dauer : Zeitraum :
OMV AG : Chartanalyse OMV AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends OMV AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendAnsteigendAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 20
Letzter Schlusskurs 51,52 €
Mittleres Kursziel 51,81 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 0,56%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Alfred Stern Chief Executive Officer
Reinhard Florey Chief Financial Officer
Mark Garrett Chairman-Supervisory Board
Thomas Hölzl Head-Compliance
Alyazia Ali Saleh Al-Kuwaiti Deputy Chairman-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber
01.01.Wert (M$)
OMV AG56.12%19 728
EXXON MOBIL CORPORATION39.71%243 811
RELIANCE INDUSTRIES LTD25.05%213 645
CHEVRON CORPORATION19.12%194 552
BP PLC25.67%87 624
CHINA PETROLEUM & CHEMICAL CORPORATION10.66%79 680