Einloggen
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Deutschland
  4. Xetra
  5. Rheinmetall AG
  6. News
  7. Übersicht
    RHM   DE0007030009   703000

RHEINMETALL AG

(RHM)
  Bericht
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

Studie: Deutsche Autozulieferer weniger profitabel als Konkurrenz

26.05.2021 | 05:48

MÜNCHEN (dpa-AFX) - Die großen deutschen Autozulieferer sind nach einer Studie der Unternehmensberatung AlixPartners zwar gut durch die Corona-Krise gekommen, bei den Gewinnmargen aber noch weiter hinter die Konkurrenz zurückgefallen. Die Berater hatten die Bilanzen der 200 weltweit größten Zulieferer verglichen, darunter 15 mit Sitz in Deutschland. Ergebnis: Im vergangenen Jahr waren die Gewinne vor Zinsen und Steuern weltweit von 5,7 auf 3,7 Prozent vom Umsatz gesunken, die der deutschen Zulieferer von 3,7 auf 2,3 Prozent.

Sie deutschen Zulieferkonzerne seien zwar global aufgestellt, "aber ein großer Teil der Kosten fällt im Hochlohnland Deutschland an", erklärte Branchenexperte Jens Haas den Hintergrund. Im vergangenen Jahr verlagerten die Top Ten der Zulieferer in Deutschland Teile der Produktion, etwa nach Osteuropa. Aber Personalabbau und Restrukturierung in Deutschland sei teurer als in vielen anderen Ländern. "Hier werden zum Beispiel höhere Abfindungen gezahlt als in den USA", sagte Haas.

Den Zulieferern gelinge es auch kaum, ihre höheren Kosten in Deutschland an die Autobauer weiterzugeben. Während die deutschen Autokonzerne seit Jahren international überdurchschnittliche Gewinnmargen erwirtschaften könnten, lägen die Margen ihrer Zulieferer schon seit Jahren unter dem weltweiten Durchschnitt. Im vergangenen Jahr erzielten die amerikanischen Zulieferer 5,0 Prozent, die Zulieferer in China und Indien sogar 5,9 Prozent.

"Eine gute Nachricht ist, dass die Nettoverschuldung der deutschen Zulieferer in der Corona-Krise nicht gestiegen, sondern sogar gesunken ist", sagte Haas. Dank rigoroser Kostenbremsen und sparsamer Verwendung von Bankkrediten hätten jetzt viele Spielraum für Investitionen. Durch den schnellen Umstieg auf Elektroautos steige der Druck auf Zulieferer, die stark von Verbrennungsmotor abhängen./rol/DP/stk


© dpa-AFX 2021
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
ELRINGKLINGER AG 3.17%14.28 verzögerte Kurse.-12.50%
GRAMMER AG -0.83%24 verzögerte Kurse.20.60%
RHEINMETALL AG 0.12%82.38 verzögerte Kurse.-4.97%
SCHAEFFLER AG 0.42%7.245 verzögerte Kurse.5.56%
Alle Nachrichten zu RHEINMETALL AG
29.07.RHEINMETALL : spendet 100.000 Euro für Flutopfer
PU
26.07.RHEINMETALL : Team aus führenden Unternehmen soll überlegenes OMFV digital entwi..
PU
23.07.DGAP-PVR : Rheinmetall AG: Veröffentlichung gemäß § 40 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel ..
DJ
21.07.Rheinmetall erhält Auftrag für Lieferung von Laser-Licht-Modulen
DJ
21.07.RHEINMETALL : mit Lieferung von Laser-Licht-Modulen für die Bundeswehr beauftrag..
PU
16.07.RHEINMETALL : stellt erstes Gesamtkonzept für die nächste Generation des Bundesw..
PU
14.07.Commerzbank belässt Rheinmetall auf 'Buy' - Ziel 125 Euro
DP
12.07.Deutsche Wirtschaft fordert von EU mehr Geld im Wettstreit mit China
DJ
08.07.RHEINMETALL : erhält 22 MioEUR-Auftrag über Aluminiumkolben für den nordamerikan..
PU
08.07.Rheinmetall erhält 22-Mio-EUR-Auftrag für Aluminiumkolben
DJ
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu RHEINMETALL AG
29.07.RHEINMETALL : donates €100,000 for flood victims
PU
28.07.Rheinmetall's Optionally Manned Fighting Vehicle concept down-selected for U...
AQ
26.07.RHEINMETALL : Optionally Manned Fighting Vehicle concept down-selected for U.S. ..
PU
23.07.DGAP-PVR : Rheinmetall AG: Release according to Article 40, Section 1 of the WpH..
DJ
21.07.RHEINMETALL : to supply the Bundeswehr with laser light modules
PU
16.07.RHEINMETALL : presents first full concept for the next generation of the Bundesw..
PU
15.07.RHEINMETALL CANADA : Celebrating 35 Years of Canadian Innovation
PU
08.07.RHEINMETALL : expects to win €22 million order for aluminium pistons for the Nor..
PU
06.07.RHEINMETALL AG : Release according to Article 40, Section 1 of the WpHG [the Ger..
EQ
29.06.RHEINMETALL : Billion-euro contract for Rheinmetall – Bundeswehr upgrading..
PU
Weitere Nachrichten auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 6 050 Mio 7 182 Mio 6 505 Mio
Nettoergebnis 2021 347 Mio 412 Mio 373 Mio
Nettoliquidität 2021 261 Mio 310 Mio 281 Mio
KGV 2021 10,3x
Dividendenrendite 2021 2,99%
Marktkapitalisierung 3 554 Mio 4 224 Mio 3 822 Mio
Marktkap. / Umsatz 2021 0,54x
Marktkap. / Umsatz 2022 0,49x
Mitarbeiterzahl 23 592
Streubesitz 99,2%
Chart RHEINMETALL AG
Dauer : Zeitraum :
Rheinmetall AG : Chartanalyse Rheinmetall AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends RHEINMETALL AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralFallendAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung KAUFEN
Anzahl Analysten 15
Letzter Schlusskurs 82,28 €
Mittleres Kursziel 115,14 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 39,9%
Revisionen zum Gewinn je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Armin Papperger Chief Executive Officer
Helmut P. Merch CFO, Head-Finance, Controlling & IT
Ulrich Grillo Chairman-Supervisory Board
Michael Salzmann Chief Compliance Officer
Andreas Georgi Member-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber