Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Irland
  4. Irish Stock Exchange
  5. Ryanair Holdings plc
  6. News
  7. Übersicht
    RY4C   IE00BYTBXV33

RYANAIR HOLDINGS PLC

(RY4C)
  Bericht
Realtime Kurse. Realtime Irish Stock Exchange - 19.10. 17:30:38
16.325 EUR   -2.25%
19.10.Flughafen Frankfurt-Hahn GmbH im Hunsrück meldet Insolvenz an
DP
19.10.Europäische ADRs am Dienstagmorgen um 0,6% höher
MT
19.10.Flughafen Frankfurt-Hahn GmbH meldet Insolvenz an
DP
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

BGH untersagt versteckte Extra-Kosten bei Online-Flugbuchungen

24.09.2021 | 12:23

KARLSRUHE (dpa-AFX) - Bei Flugbuchungen im Internet dürfen Verbraucherinnen und Verbraucher nicht auf eine eigene Kreditkarte des Portals als einzige kostenfreie Zahlungsmöglichkeit verwiesen werden. Das geht aus einem am Freitag veröffentlichten Urteil des Bundesgerichtshofs (BGH) hervor, das der Bundesverband der Verbraucherzentralen (vzbv) im August erstritten hat. Auch in einem zweiten Punkt waren die Verbraucherschützer erfolgreich: Extra-Kosten für die Aufgabe eines Gepäckstücks müssen auch dann bereits bei der Flugbuchung angezeigt werden, wenn die Leistung erst später in einem eigenen Vorgang zusätzlich gebucht werden kann. (Az. X ZR 23/20)

Das Verfahren hatte der vzbv gegen den Leipziger Flugvermittler Travel24 geführt. Auf dessen Buchungsportal war als Zahlungsmittel eine von Travel24 und einer Bank kostenlos vertriebene Kreditkarte voreingestellt. Damit verbunden war automatisch ein Rabatt, durch den eine eigentlich fällige "Servicegebühr" wegfiel. Wählte der Kunde oder die Kundin eine andere Zahlungsart, entfiel der Rabatt - die Buchung verteuerte sich um rund 40 Euro für Hin- und Rückflug.

Nach Auffassung des BGH wird so unzulässigerweise für alle gängigen Zahlungsmittel ein Entgelt erhoben. Der Kniff mit dem Rabatt ändere daran nichts: "Aus Sicht des Kunden ist in erster Linie der ausgewiesene Gesamtpreis von Bedeutung", schreiben die Karlsruher Richterinnen und Richter. Hier entstehe der Eindruck, dass sich dieser durch die Wahl einer anderen Zahlungsart erhöhe.

Die Verbraucherzentralen hatten außerdem beanstandet, dass bei Testbuchungen nur darauf hingewiesen wurde, dass der Flugpreis kein Freigepäck beinhalte. Die Höhe des eventuellen Aufpreises erfuhr man nicht. Laut BGH müssen solche Extra-Kosten gleich mit angegeben werden - und zwar auch dann, wenn die Gepäckaufgabe online später separat oder sogar erst am Flughafen dazugebucht werden kann. "Eine effektive Vergleichbarkeit der Preise ist nur dann gewährleistet."

Mit seiner Entscheidung bestätigte der Bundesgerichtshof ein Urteil des Oberlandesgerichts Dresden aus dem Februar 2020./sem/DP/stw


© dpa-AFX 2021
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
DEUTSCHE LUFTHANSA AG -2.41%5.759 verzögerte Kurse.-25.38%
EASYJET PLC -2.21%611.4 verzögerte Kurse.-12.25%
RYANAIR HOLDINGS PLC -2.25%16.325 Realtime Kurse.0.43%
Alle Nachrichten zu RYANAIR HOLDINGS PLC
19.10.Flughafen Frankfurt-Hahn GmbH im Hunsrück meldet Insolvenz an
DP
19.10.Europäische ADRs am Dienstagmorgen um 0,6% höher
MT
19.10.Flughafen Frankfurt-Hahn GmbH meldet Insolvenz an
DP
19.10.Berenberg hebt Ziel für Ryanair auf 21 Euro - 'Buy'
DP
19.10.ANALYSE/BERENBERG : Luftfahrt-Aktionäre fliegen am besten mit Easyjet und Ryanair
DP
18.10.Credit Suisse belässt Ryanair auf 'Outperform' - Ziel 20,19 Euro
DP
15.10.MÄRKTE EUROPA/Freundlich - Starke US-Daten stützen
DJ
15.10.MÄRKTE EUROPA/Börsen bauen nach US-Einzelhandelsdaten Gewinne aus
DJ
15.10.MÄRKTE EUROPA/Börsen weiter leicht im Plus - US-Daten im Blick
DJ
15.10.MÄRKTE EUROPA/Etwas fester - Prognoseanhebung beflügelt Hugo Boss
DJ
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu RYANAIR HOLDINGS PLC
19.10.RYANAIR : Standard Form TR-1 Standard form for notification of major holdings - Form 6-K
PU
19.10.HAINAN AIRLINES : German cheap flight hub Frankfurt Hahn files for insolvency
RE
19.10.European ADRs 0.6% Higher Tuesday Morning
MT
15.10.FTSE 100 Lifted by Travel, Energy and Bank Shares
DJ
15.10.FTSE Rises, Sterling Seen Giving Up Recent Gains
DJ
12.10.European ADRs Slightly Higher Tuesday Morning, Led by Biotechs
MT
12.10.RYANAIR : Standard form for notification of major holdings - Form 6-K
PU
08.10.EUROPA : European stocks log best week in two months
RE
08.10.Soaring oil prices lift UK bluechips, Eurowag slides in London debut
RE
08.10.RYANAIR : Standard form for notification of major holdings - Form 6-K
PU
Weitere Nachrichten auf Englisch
Analystenempfehlungen zu RYANAIR HOLDINGS PLC
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2022 5 261 Mio 6 126 Mio 5 660 Mio
Nettoergebnis 2022 -57,7 Mio -67,1 Mio -62,0 Mio
Nettoverschuldung 2022 1 617 Mio 1 883 Mio 1 740 Mio
KGV 2022 -3 511x
Dividendenrendite 2022 -
Marktkapitalisierung 18 427 Mio 21 442 Mio 19 822 Mio
Marktkap. / Umsatz 2022 3,81x
Marktkap. / Umsatz 2023 2,09x
Mitarbeiterzahl 15 016
Streubesitz 95,3%
Chart RYANAIR HOLDINGS PLC
Dauer : Zeitraum :
Ryanair Holdings plc : Chartanalyse Ryanair Holdings plc | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends RYANAIR HOLDINGS PLC
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralNeutralNeutral
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung KAUFEN
Anzahl Analysten 21
Letzter Schlusskurs 16,33 €
Mittleres Kursziel 19,42 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 19,0%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Michael O’Leary Group Chief Executive Officer & Executive Director
Neil Sorahan Group Chief Financial Officer
Stan McCarthy Non-Executive Chairman
John Hurley Chief Technology Officer
Julie O'Neill Independent Non-Executive Director
Branche und Wettbewerber