GOLD

Verzögert  -  12:35 16.08.2022
1774.99 USD   -0.20%
09:17Japanische Industrieproduktion steigt im Juni so schnell wie nie zuvor
MT
08:17MÄRKTE EUROPA/DAX leicht höher erwartet - BHP überzeugt beim Gewinn
DJ
05:07Gold legt aufgrund niedrigerer US-Staatsanleihenrenditen leicht zu
MR
ÜbersichtKurseChartsNewsDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAndere SprachenMarketScreener Analysen

MÄRKTE EUROPA/Börsen gehen deutlich fester ins Wochenende

24.06.2022 | 18:06

FRANKFURT (Dow Jones)--Europas Börsen haben am Freitag mit deutliche Gewinne geschlossen. Stützend wirkte der nur leichte Rückgang im Ifo-Geschäftsklima. Der Index sei nur auf 92,3 nach 93,0 im Vormonat gesunken, hieß es im Handel. Nach den schwachen PMIs vom Vortag seien jedoch am Markt noch deutlich schlechtere Werte erwartet worden. Nur im Index der Geschäftserwartungen zeige sich mit 85,8 die negative Stimmung deutlicher. Per Saldo seien die Ifo-Daten aber zumindest für das Sentiment eine positive Nachricht.

Der DAX schloss 1,6 Prozent höher bei 13.118 Punkten. Der Euro-Stoxx-50 legte um 2,8 Prozent zu auf 3.533 Punkte. Allerdings passe der Ifo-Index nicht zur Nachrichtenlage, hieß es weiter. An eine tragfähige Bodenbildung wird auf den aktuellen Niveaus nicht geglaubt. Die Investmentampeln für Europa stünden weiter auf "knallrot"; angesichts von Inflation, Krieg, Gasknappheit, Rezessionssorgen und nun noch neuen Sorgen um die Tragfähigkeit der Verschuldung gebe es keinen Grund, hierzulande investiert zu sein, so Händler.

   Zalando-Warnung belastet Einzelhandelssektor 

Derweil bekommen immer mehr Unternehmen die Folgen der hohen Inflation und der daraus resultierenden Konsumzurückhaltung zu spüren. Jüngstes Beispiel ist der Online-Modehändler Zalando, der am Vorabend seine Jahresprognosen drastisch gesenkt hat. Die Aktie verlor nach hochvolatilem Geschäft 1,6 Prozent und zog auch andere Aktien der Einzelhandels- und E-Commerce-Branche mit nach unten. Ceconomy büßten 7,5 Prozent ein, Global Fashion Group fielen um 1,7 Prozent.

Bankenwerte profitierten vom US-Bankenstresstest, den alle untersuchten Geldhäuser bestanden haben. Dabei kam die US-Tochter der Deutschen Bank (+4,8%) auf die höchste Kapitalquote aller geprüften Banken. Der Sektor stieg mit dem Gesamtmarkt um 1,9 Prozent.

Die Aktie des schweizerischen Versicherers Zurich Insurance gewann 4,2 Prozent. Positiv wurde hier der Verkauf eines Bestandsportfolios deutscher Lebensversicherungen aufgenommen. Damit verbessere sich die Solvenz des Unternehmens um 8 Prozent, hieß es. Gesucht waren ferner die Aktien der Deutschen Post (+2,6%), nachdem US-Wettbewerber Fedex überzeugende Geschäftszahlen vorgelegt hat.

In einer Wirksamkeitsstudie hat der Booster-Impfstoff von Sanofi (+5,0%) und GSK (+2,1%) nach Angaben des französischen Konzerns erfolgreiche Ergebnisse zur Omikron-Variante aufgezeigt. Der Impfstoffkandidat habe eine Wirksamkeit von 72 Prozent gegen Omikron gezeigt, so Sanofi. Auch das Sicherheits- und das Verträglichkeitsprofil seien positiv ausgefallen. Zusammen mit positiven Daten aus zwei vorherigen Studien sollen die Ergebnisse an die Behörden für eine Zulassung übermittelt werden.

Die Aktien von Adler Real Estate (ARE) sprangen um 44,7 Prozent auf 7,58 Euro. Kurstreiber war die Ankündigung der Adler Group, einen Squeeze-Out der verbliebenen Aktionäre zu betreiben. Über den geplanten Abfindungspreis machte Adler Group in ihrer Adhoc noch keine Angaben. Nur etwas über 3 Prozent der ARE-Aktien sind noch frei im Umlauf.

   Tui-Chef tritt Ende September zurück 

Keinen großen Einfluss auf Tui hatte die Rücktrittsankündigung des Vorstandsvorsitzenden Friedrich Joussen per Ende September. Die Aktien fielen 3,7 Prozent mit dem Sektor. Lufthansa verloren 4,9 Prozent und Easyjet 0,9 Prozent. Über den Reiseaktien hängt die Einsicht, dass es keine Wiederholung der Nach-Corona-Nachfrage geben wird.

Angesichts von Inflation und explodierenden Energiepreisen würden die Verbraucherbudgets zusammenschmelzen, Reise und Einzelhandel seien die Hauptverlierer. "Viele Verbraucher haben ihre Nebenkostenabrechnungen noch nicht", sagte ein Händler. Erst dann dürfte ihnen klar werden, dass kein Geld für weitere Urlaubsreisen zur Verfügung steht.

=== 
Index                  Schluss-  Entwicklung  Entwicklung   Entwicklung 
.                         stand      absolut         in %          seit 
.                                                          Jahresbeginn 
Euro-Stoxx-50          3.533,17       +96,88        +2,8%        -17,8% 
Stoxx-50               3.488,17      +103,02        +3,0%         -8,7% 
Stoxx-600                412,93       +10,53        +2,6%        -15,4% 
XETRA-DAX             13.118,13      +205,54        +1,6%        -17,4% 
FTSE-100 London        7.211,07      +190,62        +2,7%         -4,9% 
CAC-40 Paris           6.073,35      +190,02        +3,2%        -15,1% 
AEX Amsterdam            660,32       +24,39        +3,8%        -17,3% 
ATHEX-20 Athen         2.003,16        -8,24        -0,4%         -6,5% 
BEL-20 Bruessel        3.685,55       +38,33        +1,1%        -14,5% 
BUX Budapest          39.412,74      -201,26        -0,5%        -22,3% 
OMXH-25 Helsinki       FEIERTAG 
ISE NAT. 30 Istanbul   2.783,02        +8,77        +0,3%        +37,4% 
OMXC-20 Kopenhagen     1.654,89       +50,45        +3,1%        -11,2% 
PSI 20 Lissabon        5.921,51      +108,95        +1,8%         +8,3% 
IBEX-35 Madrid         8.244,10      +137,70        +1,7%         -5,4% 
FTSE-MIB Mailand      22.119,20      +504,20        +2,3%        -21,0% 
RTS Moskau             1.414,73        -1,68        -0,1%        -11,3% 
OBX Oslo               1.060,44        +4,58        +0,4%         -0,8% 
PX  Prag               1.288,22        +9,57        +0,7%         -9,7% 
OMXS-30 Stockholm      FEIERTAG 
WIG-20 Warschau        1.682,33       +28,01        +1,7%        -25,8% 
ATX Wien               2.967,94       +52,50        +1,8%        -23,6% 
SMI Zuerich           10.823,12      +369,81        +3,5%        -15,9% 
 
 
DEVISEN               zuletzt       +/- %  Fr, 7:40 Uhr  Do, 17:19 Uhr   % YTD 
EUR/USD                1,0543       +0,2%        1,0546         1,0521   -7,3% 
EUR/JPY                142,60       +0,4%        142,08         141,66   +9,0% 
EUR/CHF                1,0089       -0,3%        1,0129         1,0090   -2,8% 
EUR/GBP                0,8589       +0,1%        0,8586         0,8582   +2,2% 
USD/JPY                135,19       +0,2%        134,74         134,62  +17,5% 
GBP/USD                1,2275       +0,1%        1,2284         1,2260   -9,3% 
USD/CNH (Offshore)     6,6825       -0,3%        6,6900         6,6995   +5,2% 
Bitcoin 
BTC/USD             20.849,32       +0,8%     21.103,27      20.486,52  -54,9% 
 
ROHOEL                zuletzt   VT-Settl.         +/- %        +/- USD   % YTD 
WTI/Nymex              107,46      104,27         +3,1%           3,19  +48,9% 
Brent/ICE              113,27      110,05         +2,9%           3,22  +50,2% 
GAS                            VT-Schluss                      +/- EUR 
Dutch TTF              129,00      131,40         -3,3%          -4,35  +52,0% 
 
METALLE               zuletzt      Vortag         +/- %        +/- USD   % YTD 
Gold (Spot)          1.827,39    1.822,80         +0,3%          +4,59   -0,1% 
Silber (Spot)           21,19       20,96         +1,1%          +0,23   -9,1% 
Platin (Spot)          913,93      911,03         +0,3%          +2,90   -5,8% 
Kupfer-Future            3,76        3,74         +0,7%          +0,03  -15,3% 
=== 

Kontakt zum Autor: maerkte.de@dowjones.com

DJG/mpt/err

(END) Dow Jones Newswires

June 24, 2022 12:05 ET (16:05 GMT)

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
ADLER GROUP S.A. 0.00%3.684 verzögerte Kurse.-66.20%
ADLER REAL ESTATE AG 0.00%6.9 verzögerte Kurse.6.65%
AEX -0.05%728.57 Realtime Kurse.-9.04%
AEX ALL-SHARE 0.07%993.61 Realtime Kurse.-10.96%
AUSTRALIAN DOLLAR / EURO (AUD/EUR) -0.03%0.6904 verzögerte Kurse.8.65%
BITCOIN (BTC/EUR) 0.22%23774.3 Schlusskurs.-43.44%
BITCOIN (BTC/USD) -0.86%24104.3 Schlusskurs.-49.51%
BRITISH POUND / EURO (GBP/EUR) 0.01%1.1859 verzögerte Kurse.-0.60%
CAC 40 0.34%6592.42 Realtime Kurse.-8.38%
CANADIAN DOLLAR / EURO (CAD/EUR) 0.22%0.764339 verzögerte Kurse.9.58%
CECONOMY AG 1.33%1.756 verzögerte Kurse.-54.27%
DAX 0.58%13896.15 verzögerte Kurse.-13.02%
DEUTSCHE BANK AG 1.30%9.054 verzögerte Kurse.-18.84%
DEUTSCHE LUFTHANSA AG 0.40%6.761 verzögerte Kurse.8.96%
DEUTSCHE POST AG 0.66%40.595 verzögerte Kurse.-28.66%
EASYJET PLC 1.21%427.7 verzögerte Kurse.-23.99%
EURO STOXX 50 0.38%3804.15 verzögerte Kurse.-12.13%
FEDEX CORPORATION 1.10%233.21 verzögerte Kurse.-9.83%
FTSE 100 0.56%7551.11 verzögerte Kurse.1.58%
FTSE MIB INDEX 0.20%23016.21 verzögerte Kurse.-16.00%
FTSE/ATHEX MARKET 1.20%522.63 verzögerte Kurse.-3.67%
FTSE/ATHEX MID-CAP 0.47%1398.37 verzögerte Kurse.-6.71%
GLOBAL FASHION GROUP S.A. 2.91%1.626 verzögerte Kurse.-64.46%
GOLD -0.20%1774.99 verzögerte Kurse.-1.65%
GREECE ATHEX COMPOSITE 1.10%888.39 verzögerte Kurse.-1.63%
GSK PLC 1.95%1433.64 verzögerte Kurse.-14.46%
HELLOFRESH SE 2.89%31.71 verzögerte Kurse.-54.37%
IBEX 35 0.88%8501 verzögerte Kurse.-3.60%
INDIAN RUPEE / EURO (INR/EUR) 0.52%0.01243 verzögerte Kurse.3.78%
MSCI ITALY (STRD) -0.52%238.777 Realtime Kurse.-23.96%
OMX HELSINKI 25 0.94%4899.73 Realtime Kurse.-12.63%
POLAND WIG 20 0.84%1749.78 verzögerte Kurse.-23.46%
S&P GSCI COPPER INDEX 2 0.13%566.4472 Realtime Kurse.-16.90%
S&P GSCI PLATINUM INDEX -1.24%245.2949 Realtime Kurse.-0.70%
S&P GSCI SILVER INDEX -1.21%984.6192 Realtime Kurse.-10.74%
SANOFI 1.90%86.74 Realtime Kurse.-3.91%
SMI -0.35%11132.6 verzögerte Kurse.-13.57%
STOXX EUROPE 600(EUR)(TR) 0.29%1020.33 verzögerte Kurse.-7.71%
STOXX ITALY 20 (EUR) 0.14%1038.13 verzögerte Kurse.-15.00%
STOXX ITALY 45 (EUR) 0.21%104.12 verzögerte Kurse.-15.75%
STOXX ITALY TMI (EUR) 0.20%106.13 verzögerte Kurse.-16.16%
TUI AG 1.83%1.8685 verzögerte Kurse.-32.06%
US DOLLAR / EURO (USD/EUR) 0.28%0.986894 verzögerte Kurse.10.89%
ZALANDO SE -0.06%31.44 verzögerte Kurse.-55.82%
ZURICH INSURANCE GROUP LTD 0.55%434.9 verzögerte Kurse.8.02%
Alle Nachrichten zu GOLD
09:17Japanische Industrieproduktion steigt im Juni so schnell wie nie zuvor
MT
08:17MÄRKTE EUROPA/DAX leicht höher erwartet - BHP überzeugt beim Gewinn
DJ
05:07Gold legt aufgrund niedrigerer US-Staatsanleihenrenditen leicht zu
MR
15.08.SEKTOR UPDATE : Energieaktien sinken mit starkem Rückgang des Rohöls
MT
15.08.Aktien steigen, da Ceylon Graphite die Erteilung einer industriellen Abbaulizenz für da..
MT
15.08.MITTAGS-ETF-UPDATE : Breitmarkt-ETFs uneinheitlich; US-Aktienindizes bei unruhigem Handel ..
MT
15.08.MÄRKTE EUROPA/Aktien bauen Gewinne aus - Ölpreise stürzen ab
DJ
15.08.National Bank passt Schätzungen für Fortuna Silver Mines an und senkt Kursziel nach Feh..
MT
15.08.Der südafrikanische Kohleförderer Seriti plant einen 450 MW Windpark in Mpumalanga
MR
15.08.Maple Gold Mines hebt erste Untersuchungsergebnisse des Grundstücks Eagle Mine in Quebe..
MT
Mehr Nachrichten, Analysen und Empfehlungen
News auf Englisch zu GOLD
12:46Concerns About China's Economy Put Pressure On Prices, notes Commerzbank Commodity Rese..
MT
09:17Japan Industrial Production Rises at Fastest Pace on Record in June
MT
06:17WARREN BUFFETT : Wall Street's Rebound to Support European Shares
DJ
05:07Gold ekes out gains on lower U.S. Treasury yields
RE
03:21Gold extends fall on stronger dollar, Fed rate-hike worries
RE
15.08.BHP Fiscal Year Profit Jumps on Petroleum Sale, Strong Commodity Prices
DJ
15.08.SECTOR UPDATE : Energy Stocks Sink with Steep Drop by Crude Oil
MT
15.08.GOLD BRIEF : December Gold Futures Fell by $17.40, or 1%, Settling at US$1,798.10 an Ounce..
MT
15.08.Comex Gold Settles 0.96% Lower at $1781.40 -- Data Talk
DJ
15.08.Shares Up as Ceylon Graphite Reports Granting of Industrial Mining License for M1 Minin..
MT
Mehr Nachrichten, Analysen und Empfehlungen auf Englisch
Chart GOLD
Dauer : Zeitraum :
Gold : Chartanalyse Gold | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends GOLD
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendFallendNeutral