Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Xetra  >  Rheinmetall    RHM   DE0007030009

RHEINMETALL

(RHM)
  Report  
verzögerte Kurse. Verzögert Xetra - 20.09. 17:35:03
117.15 EUR   -0.34%
20.09.Rüstungsindustrie beklagt Ansehensverlust durch Exportstopp
DP
19.09.Annäherung zwischen Berlin und Paris bei Regeln für Rüstungsexporte
DP
19.09.Morning Briefing - International
AW
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFundamentaldatenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
News-ÜbersichtNewsOffizielle PublikationenBranchennachrichtenMarketScreener AnalysenAnalysten Empfehlungen zu

Kramp-Karrenbauer bekennt sich zu Zwei-Prozent-Ziel der Nato

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
12.06.2019 | 10:52

BERLIN (dpa-AFX) - CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer hat sich klar zum Ziel der Nato bekannt, zwei Prozent des Bruttoinlandsprodukts für Verteidigung auszugeben. "Es geht um gegenseitiges Vertrauen. Es geht auch um die Frage, ob Deutschland ein verlässlicher Partner ist", sagte sie am Mittwoch bei der Deutsch-Amerikanischen Konferenz der Atlantik-Brücke und des American Council on Germany in Berlin. Das Zwei-Prozent-Ziel sei ihr auch deshalb so wichtig, weil es ein Signal an die Nato-Staaten in Osteuropa sei, die sich von Russland bedroht fühlen. Das habe "etwas mit europäischem Zusammenhalt zu tun".

Die Nato hat auf ihrem Gipfel in Wales 2014 beschlossen, dass sich jeder Mitgliedstaate bis 2024 dem Ziel annähern soll, zwei Prozent für Verteidigung auszugeben. Die Bundesregierung hat versprochen, bis zu diesem Datum auf 1,5 Prozent zu kommen. In der mittelfristigen Finanzplanung ist das bisher aber nicht abgebildet. 2014 gab die Bundesregierung 1,18 Prozent des BIP für Verteidigung aus.

Kramp-Karrenbauer betonte, dass die Verteidigungsausgaben aus eigenem deutschen Interesse erhöht werden müssten. "Das hat nichts mit Präsident Trump zu tun, das hat nichts mit der Nato zu tun, das hat etwas mit Fürsorgepflicht für unsere Soldaten zu tun", sagte sie. Sie plädierte auch dafür, den europäischen Pfeiler in der Nato genauso stark zu machen wie den nordamerikanischen. Es sei auch im Interesse der Amerikaner, ein starkes Europa zu haben. Derzeit kommen die USA für zwei Drittel der Verteidigungsausgaben der Nato auf./mfi/DP/mis

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
AIRBUS SE -3.21%120.1 Realtime Kurse.43.04%
BAE SYSTEMS -2.32%571.6 verzögerte Kurse.24.48%
DASSAULT AVIATION -2.19%1298 Realtime Kurse.7.27%
RHEINMETALL -0.34%117.15 verzögerte Kurse.51.83%

© dpa-AFX 2019
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
Aktuelle News zu RHEINMETALL
20.09.Rüstungsindustrie beklagt Ansehensverlust durch Exportstopp
DP
19.09.Annäherung zwischen Berlin und Paris bei Regeln für Rüstungsexporte
DP
19.09.Morning Briefing - International
AW
19.09.Ruf nach unbefristetem Rüstungsexportstopp an Parteien im Jemen-Krieg
DP
17.09.RHEINMETALL : Schützenpanzer Lynx KF41 für Erprobungsphase der australischen Str..
PU
17.09.Grüne lehnen Aufnahme von Rüstungsexporten nach Saudi-Arabien ab
DP
12.09.RHEINMETALL AG : Veröffentlichung gemäß § 40 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europa..
EQ
11.09.RHEINMETALL : Automotive auf der IAA 2019
PU
11.09.RHEINMETALL : Automotive stärkt Leichtbaukompetenz in Entwicklung und Produktion
PU
04.09.AKTIE IM FOKUS : Rheinmetall brechen nach oben aus
DP
Mehr News
News auf Englisch zu RHEINMETALL
19.09.RHEINMETALL : Lynx KF41 Infantry Fighting Vehicle downselected for Australian's ..
AQ
17.09.RHEINMETALL : Lynx KF41 Infantry Fighting Vehicle downselected
PU
12.09.RHEINMETALL AG : Release according to Article 40, Section 1 of the WpHG [the Ger..
EQ
11.09.RHEINMETALL : Automotive at the IAA 2019
PU
11.09.RHEINMETALL : Automotive strengthens expertise in lightweight engineering and pr..
PU
05.09.KKR to sell or float German defence supplier Hensoldt - sources
RE
04.09.South African defence firm RDM's turnover hurt by export headaches - CEO
RE
28.08.RHEINMETALL AG : Release according to Article 40, Section 1 of the WpHG [the Ger..
EQ
19.08.RHEINMETALL AG : Release according to Article 40, Section 1 of the WpHG [the Ger..
EQ
14.08.RHEINMETALL : Automotive receives order for fuel-cell components from German veh..
PU
Mehr News auf Englisch
Finanzkennziffern (EUR)
Umsatz 2019 6 433 Mio
EBIT 2019 497 Mio
Nettoergebnis 2019 298 Mio
Liquide Mittel 2019 218 Mio
Div. Rendite 2019 1,92%
KGV 2019 16,9x
KGV 2020 15,1x
Marktkap. / Umsatz2019 0,75x
Marktkap. / Umsatz2020 0,71x
Marktkap. 5 035 Mio
Chart RHEINMETALL
Dauer : Zeitraum :
Rheinmetall : Chartanalyse Rheinmetall | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse RHEINMETALL
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendAnsteigendAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 15
Mittleres Kursziel 115,27  €
Letzter Schlusskurs 117,05  €
Abstand / Höchstes Kursziel 11,1%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel -1,52%
Abstand / Niedrigsten Ziel -25,7%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Unternehmensführung
NameTitel
Armin Papperger Chief Executive Officer
Ulrich Grillo Chairman-Supervisory Board
Helmut P. Merch CFO, Head-Finance, Controlling & IT
Andreas Georgi Member-Supervisory Board
Rudolf Luz Vice Chairman-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkap. (M$)
RHEINMETALL51.83%5 540
CUMMINS INC.20.90%25 445
TOYOTA BOSHOKU CORPORATION-3.28%2 639
DORMAN PRODUCTS INC.-10.78%2 618
CUMMINS INDIA LTD-29.59%2 325
WEIFU HIGH-TECHNOLOGY GROUP CO LTD--.--%2 265