Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Xetra  >  ThyssenKrupp AG    TKA   DE0007500001

THYSSENKRUPP AG

(TKA)
  Report
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFundamentaldatenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
News-ÜbersichtNewsPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchennachrichtenAnalystenempfehlungen

thyssenkrupp: Naht die Rettung aus Finnland?

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
15.02.2020 | 07:40

Wie schwierig sich das Marktumfeld derzeit für thyssenkrupp (WKN: 750000 / ISIN: DE0007500001) gestaltet, konnten Anleger an den Geschäftszahlen zum ersten Quartal 2019/20 (Ende Dezember) sehen. Allerdings bleibt zumindest ein Hoffnungsschimmer.

Dabei handelt es sich um das Aufzugsgeschäft. Der Verkauf des Tafelsilbers könnte dem MDAX-Konzern dringend benötigtes Geld einbringen, um den Umbau des restlichen Unternehmens zu stemmen. Dabei scheint vor allem der finnische Branchenkonkurrent Kone (WKN: A0ET4X / ISIN: FI0009013403), viel Geld auf den Tisch legen zu wollen.

Kein Wunder. Schließlich gilt der Aufzugsmarkt aufgrund einiger Zukunftstrends als aussichtsreich. thyssenkrupp selbst muss sich auch auf andere Dinge konzentrieren. Dazu gehören die Ankurbelung des Wachstums und mehr Profitabilität.

Im Dezember-Quartal konnte thyssenkrupp die Umsatzerlöse mit 9,7 Mrd. Euro in einem schwierigen konjunkturellen Umfeld nahezu stabil halten. Allerdings war der Auftragseingang um 4 Prozent auf 9,7 Mrd. Euro rückläufig. Das bereinigte EBIT betrug 50 Mio. Euro, nach 217 Mio. Euro im Vorjahr. Negativ bemerkbar machten sich vor allem das schwache Stahlgeschäft und die Probleme in der Autobranche. Unter dem Strich stand ein Minus von 364 Mio. Euro.

Hierzu hatten auch die Kosten des Konzernumbaus beigetragen. Für das Gesamtjahr 2019/20 rechnet das Management mit einem bereinigten EBIT auf Vorjahresniveau (Vorjahr 802 Mio. Euro). Aufgrund der hohen Kosten der Umbaumaßnahmen soll der Verlust im Vorjahresvergleich jedoch deutlich ausweitet werden. Im Vorjahr lag der Verlust bei 260 Mio. Euro.

FAZIT. Der Verkauf der Aufzugssparte würde thyssenkrupp helfen. Schließlich will der Konzern bis 2026 rund 4 Mrd. Euro in die Stahldivision stecken. Doch auch dann ist es fraglich, ob dem Unternehmen der Befreiungsschlag gelingt. Vor allem, da mit dem Aufzugsgeschäft das Tafelsilber nicht mehr zum Konzern gehören würde. Aus diesem Grund dürften derzeit höchstens Schnäppchenjäger ihre Freude an der thyssenkrupp-Aktie haben. Andere Anleger warten auf Anzeichen für eine Erholung.

Anleger, die von der Stärke von thyssenkrupp überzeugt sind, können mit einem Long Mini Future (WKN: VF32G3 / ISIN: DE000VF32G38) gehebelt von Kurssteigerungen profitieren. Auch Shorties steht ein passendes Hebelprodukt (WKN: VE4AYZ / ISIN: DE000VE4AYZ7) zur Verfügung.

Bildquelle: Pressefoto ThyssenKrupp

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
KONE -0.98%50.42 verzögerte Kurse.-12.63%
MDAX -3.77%20618.22 verzögerte Kurse.-24.32%
THYSSENKRUPP AG -8.44%4.653 verzögerte Kurse.-61.35%

© Markteinblicke.de 2020
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
Aktuelle News zu THYSSENKRUPP AG
26.03.Werften TkMS und German Naval Yards noch ohne Kurzarbeit
DP
26.03.Rohstahlproduktion in Deutschland steigt im Februar
RE
25.03.THYSSENKRUPP : Betriebsrat - Spätestens im Mai wohl Kurzarbeit im Stahl
RE
25.03.Baader Bank belässt Thyssenkrupp auf 'Add' - Ziel 13 Euro
DP
25.03.Morgan Stanley senkt Ziel für Thyssenkrupp - 'Equal-weight'
DP
25.03.AKTIE IM FOKUS 2 : Kursfeuerwerk bei Thyssenkrupp währt nicht lange
DP
25.03.TATA STEEL : Thyssen will mit Stahl an die Spitze - Jobabbau und Investitionen
RE
25.03.THYSSENKRUPP : setzt auf Technologieführerschaft beim Stahl – Einigung mit..
PU
25.03.AKTIE IM FOKUS : Zweites Kursfeuerwerk bei Thyssenkrupp - Händler lobt Schritte
DP
25.03.Thyssenkrupp streicht im Stahlgeschäft 3000 Stellen
DP
Mehr News
News auf Englisch zu THYSSENKRUPP AG
25.03.Thyssenkrupp to cut 3,000 jobs at struggling steel unit
RE
25.03.CHARTS : Steel Europe Strategie 20-30
PU
24.03.GLOBAL MARKETS LIVE: Aeronautics and oil industries hit hard
23.03.KONE : Thyssenkrupp scraps profit outlook due to coronavirus
RE
23.03.DISCLOSURE OF AN INSIDE INFORMATION : Reliable assessment of the business devel..
PU
23.03.THYSSENKRUPP AG : Reliable assessment of the business development in the 2019/20..
EQ
20.03.MARTINA MERZ : Thyssenkrupp's Merz stays on as CEO to handle overhaul
RE
20.03.THYSSENKRUPP : Merz continues as Chief Executive Officer of thyssenkrupp AG
PU
20.03.DISCLOSURE OF AN INSIDE INFORMATION : Merz remains Chief Executive Officer of t..
PU
20.03.THYSSENKRUPP AG : Merz remains Chief Executive Officer of thyssenkrupp AG
EQ
Mehr News auf Englisch