Einloggen
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Deutschland
  4. Xetra
  5. BMW AG
  6. News
  7. Übersicht
    BMW   DE0005190003   519000

BMW AG

(BMW)
  Bericht
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

BMW : Motorrad Motorsport schließt Misano-Wochenende mit Platz zehn für Michael van der Mark ab.

13.06.2021 | 18:25

Misano. Während BMW Motorrad Motorsport in Le Mans (FRA) mit dem BMW Motorrad World Endurance Team den dritten Platz bei den '24 Heures Motos' feiern konnte, verlief der Sonntag für den WorldSBK-Teil der BMW Familie in Misano (ITA) nicht wie erhofft. Bestplatzierter Fahrer im zweiten Rennen war Michael van der Mark (NED) aus dem BMW Motorrad WorldSBK Team mit Rang zehn. Sein Teamkollege Tom Sykes (GBR) wurde Zwölfter. Eugene Laverty (IRL / RC Squadra Corse), der nach seinem Sturz am Samstag am Morgen die Rennfreigabe der Ärzte erhielt, holte als 15. noch einen Punkt. Jonas Folger (GER / Bonovo MGM Racing) kam direkt dahinter als 16. ins Ziel. Misano war Gastgeber für die dritte Saisonveranstaltung der FIM Superbike World Championship 2021 (WorldSBK).

Sykes ging vom fünften Startplatz in das Superpole Race am Sonntagvormittag. Nach dem Start lag er zunächst auf Position sechs, nach zehn Runden erreichte er das Ziel auf Rang sieben. Zweitbester BMW Fahrer im Superpole Race war Laverty mit Rang 13. Van der Mark arbeitete sich von Startplatz 13 aus konstant nach vorn, stürzte jedoch in der sechsten Runde. Der hinter ihm fahrende Folger musste ausweichen, fiel dadurch zurück und beendete das Superpole Race auf Platz 19.

Van der Mark ging vom 14. Startplatz in Rennen zwei am Nachmittag. Ab Runde zwei ging es für ihn schrittweise nach vorne, und nach 21 Runden erreichte er das Ziel als Zehnter. Sykes behauptete sich bis in die sechste Runde auf dem sechsten Rang, fiel dann jedoch im Kampf mit seinen Mitbewerbern zurück auf Position neun. Kurz darauf fand er sich auf der zwölften Position wieder, auf der er auch die Zielflagge sah. Laverty fuhr als 15. ebenfalls in die Punkteränge. Folger lag über weite Strecken des Rennens auf Position 14, ehe er zurückfiel und 16. wurde.

Stimmen nach Rennen zwei in Misano.

Marc Bongers, BMW Motorrad Motorsport Direktor: 'Wir waren eindeutig nicht da, wo wir zu sein erwartet hatten. Damit lautet unser Fazit: enttäuschend. Es gelingt uns weder bei Tom noch bei Michael, das Set-up von der einen auf die nächste Strecke zu übertragen. Das können unsere Mitbewerber im Moment klar besser. Es ist uns das ganze Wochenende über nicht gelungen, unseren Fahrern ein Motorrad hinzustellen, mit dem sie konkurrenzfähig sind. Bei Tom hatten wir damit gerechnet, dass er Platz acht holen kann. Wir müssen nun herausfinden, warum er so weit zurückgefallen ist. Michael hatte aufgrund seiner schlechten Startposition erneut keine guten Karten. In der Schlussphase des Rennens ist er die Pace der Siebt- oder Achtplatzierten gegangen. Letztlich hat er den zehnten Platz geholt, aber insgesamt war es enttäuschend, weil wir sicherlich mit höheren Erwartungen hierhergekommen sind. Wir müssen daran arbeiten, dass wir ein Basis-Set-up von der einen auf die andere Strecke übertragen können. Vor den nächsten Rennen in Donington Park werden wir noch in Navarra testen und dort intensiv an unseren Hausaufgaben arbeiten. Glückwunsch an dieser Stelle an das BMW Motorrad World Endurance Team zu Platz drei in Le Mans - alle Achtung vor den Jungs. Ihr Erfolg hat auch uns hier in Misano ein bisschen den Sonntag gerettet.'

Shaun Muir, Teamchef BMW Motorrad WorldSBK Team: 'Es war ein wirklich hartes Wochenende für uns. Wir sind mit hohen Erwartungen hierhergekommen, aber bei dem sehr hohen Grip-Niveau ist es uns nicht gelungen, dass sich Tom und Michael auf dem Bike wohlfühlen. Wir hatten durchgehend Probleme mit Chattering an der Front. Die Mechaniker und das Team haben das gesamte Wochenende daran gearbeitet, eine gute Balance zu finden. Wir haben an vielen Bereichen des Bikes gefeilt, aber leider konnten wir für beide keine Abstimmung finden. Die Plätze zehn und zwölf werden unseren Anstrengungen nicht gerecht, wir sind weit davon entfernt, wo wir sein möchten. Aber wir testen demnächst in Navarra, wo wir alles checken können, und wir werden sehen, wie wir uns stärker zurückmelden können. Das wird uns gelungen, wir werden gerüstet sein und freuen uns auf den Test in Navarra und dann auf unser Heimspiel in Donington.'

Michael van der Mark, BMW Motorrad WorldSBK Team: 'Ich denke, dass wir mit diesem Ergebnis nicht wirklich zufrieden sein können. Im Superpole Race heute Vormittag habe ich selbst einen Fehler gemacht. Ich bin Kurve eins viel zu schnell angegangen und habe das Bike verloren. Es war schade, denn wir hatten etwas am Motorrad ausprobiert und wussten dann nicht, ob es besser war oder nicht. Mein Start ins zweite Rennen war nicht so gut. Ich hatte Probleme beim Start und habe dann zwar einige Positionen gutgemacht. Doch leider ist es so, dass wir zwar sehr konstant sein können, aber wir sind einfach zu langsam. Es ist schwierig, aber so ist es momentan eben. Wir werden bald testen und dabei hoffentlich ein paar Lösungen finden.

Tom Sykes, BMW Motorrad WorldSBK Team: 'Ehrlich gesagt war es ein schwieriger Tag, obwohl wir nach dem Superpole Race eigentlich ein ganz gutes Gefühl hatten. Aber wir haben in einigen Bereichen Defizite und konnten nur unter den Top-7 landen, was für mich nicht akzeptabel ist. Also haben wir für das Hauptrennen etwas mit dem Bike ausprobiert, aber das hat leider nicht geklappt. Zumindest haben wir viele Informationen daraus gewonnen. Es war ein schwieriges Rennen für mich, und wir haben jetzt viel gelernt, also arbeiten wir jetzt weiter. Nach einem weiteren Test geht es zur nächsten Runde nach Donington. Ich glaube, dass wir dort das Paket zusammen haben, um im Rennen kämpfen zu können. Wir müssen die kleinen Probleme, die wir haben, in den Griff bekommen. Also hoffen wir auf einen weiteren Schritt nach vorne mit der BMW M 1000 RR. Vorerst klingt das Wochenende hier in Misano enttäuschend aus, aber wir geben nicht auf und machen weiter.'

Eugene Laverty, RC Squadra Corse: 'Es ist wichtig, wieder aufs Pferd zu steigen, und darum hat sich heute alles gedreht. Ich bin ein Racer, und wenn ich spüre, dass ich das Bike fahren und einen Punkt holen kann, dann bin ich das meinem Team und BMW schuldig. Ich habe den Punkt geholt und damit hat es sich für mich gelohnt. Ich war heute körperlich weit weg von 100 Prozent, aber ich bin happy, dass ich gefahren bin. Denn das Wichtige ist, weiterzumachen, sich in der nächsten Woche zu erholen und sich dann wieder mit 100 Prozent zurückzumelden.'

Jonas Folger, Bonovo MGM Racing: 'Rennen zwei war unser Bestes hier in Misano, zumindest was unseren Speed angeht. Wir haben die Hitze ziemlich gespürt, der Reifen hat sich recht aufgeheizt. Nach heute Vormittag haben wir die Übersetzung ein bisschen geändert und damit eine Verbesserung erreicht. In der ersten Rennhälfte war ich ganz gut unterwegs und bin noch an Tom Sykes herangekommen. Aber dann hat mein Vorderreifen nachgelassen, und ich hatte drei Rutscher, die ich aber noch retten konnte. Beim vierten Mal, beim Anbremsen von Turn 4, hatte ich jedoch einen Highsider, den ich gerade noch abgefangen habe. Doch ich bin dadurch ins Kiesbett gekommen und habe Positionen verloren. Es war schade, dass wir deshalb keine Punkte geholt haben. Aber unser Speed war besser, und wir nehmen das Positive mit, auch wenn es ein schwieriges Wochenende war.'

Disclaimer

BMW - Bayerische Motoren Werke AG published this content on 13 June 2021 and is solely responsible for the information contained therein. Distributed by Public, unedited and unaltered, on 13 June 2021 16:24:02 UTC.


© Publicnow 2021
Alle Nachrichten zu BMW AG
02.08.TAGESVORSCHAU : Termine am 03. August 2021
DP
02.08.BMW : Neues Zuhause für die BMW Motorrad Motorsport Familie im WorldSBK-Fahrerla..
PU
02.08.Eine Million Fahrzeuge mit Elektroantrieb
DP
02.08.AKTIE IM FOKUS : Biontech-Rekordrally geht weiter - Berenberg sieht noch Luft
DP
02.08.IFO : Zwei Drittel der Industriefirmen leiden unter Materialmangel
DP
02.08.Aktien Europa: Freundlicher Monatsbeginn
AW
02.08.Aktien Frankfurt: Freundlicher Start in den August
AW
02.08.AKTIEN IM FOKUS : Anleger fahren ab auf Autowerte
DP
02.08.OFFICIAL CAR OF MOTOGP™ : BMW M präsentiert das neue BMW i4 M50 Safety Car..
PU
02.08.Aktien Frankfurt Eröffnung: Fester Start in den August
AW
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu BMW AG
02.08.BMW : New home for the BMW Motorrad Motorsport family in the WorldSBK paddock.
PU
02.08.IRON ORE MINERS ARE AWASH WITH CASH, : Russell
RE
02.08.OFFICIAL CAR OF MOTOGP(TM) : BMW M presents the new BMW i4 M50 Safety Car for th..
AQ
02.08.BAYERISCHE MOTOREN WERKE : A world premiere like never before.
AQ
02.08.BAYERISCHE MOTOREN WERKE : Walkenhorst Motorsport to start the 24-hour race at S..
AQ
02.08.OFFICIAL CAR OF MOTOGP™ : BMW M presents the new BMW i4 M50 Safety Car for..
PU
02.08.India to postpone 2022 car show due to COVID-19 uncertainty
RE
02.08.IRON ORE MINERS ARE AWASH WITH CASH, : Russell
RE
01.08.BMW : Battle for the podium at the 24h Spa-Francorchamps comes to an early end f..
PU
01.08.Rio Tinto readies to ship trial lithium plant to Serbia
RE
Weitere Nachrichten auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 109 Mrd. 129 Mrd. 117 Mrd.
Nettoergebnis 2021 8 093 Mio 9 607 Mio 8 696 Mio
Nettoliquidität 2021 18 769 Mio 22 281 Mio 20 169 Mio
KGV 2021 6,63x
Dividendenrendite 2021 4,41%
Marktkapitalisierung 55 332 Mio 65 762 Mio 59 460 Mio
Marktkap. / Umsatz 2021 0,34x
Marktkap. / Umsatz 2022 0,29x
Mitarbeiterzahl 120 726
Streubesitz 57,3%
Chart BMW AG
Dauer : Zeitraum :
BMW AG : Chartanalyse BMW AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends BMW AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendAnsteigendAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 27
Letzter Schlusskurs 84,90 €
Mittleres Kursziel 102,69 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 21,0%
Revisionen zum Gewinn je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Oliver Zipse Chairman-Management Board
Nicolas Peter Chief Financial Officer
Norbert Reithofer Chairman-Supervisory Board
Susanne Klatten Independent Member-Supervisory Board
Manfred Schoch Deputy Chairman-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber
01.01.Wert (M$)
BMW AG17.54%64 854
TOYOTA MOTOR CORPORATION26.05%249 571
VOLKSWAGEN AG34.82%148 280
DAIMLER AG30.26%95 537
GENERAL MOTORS COMPANY36.50%82 456
GREAT WALL MOTOR COMPANY LIMITED42.11%72 238