Einloggen
Einloggen
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     
Registrieren
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Schweiz
  4. Swiss Exchange
  5. Credit Suisse Group AG
  6. News
  7. Übersicht
    CSGN   CH0012138530

CREDIT SUISSE GROUP AG

(CSGN)
  Bericht
Verzögert Swiss Exchange  -  17:31 25.11.2022
3.318 CHF   -6.56%
27.11.Update: Presseschau vom Wochenende 47 (26./27. November)
AW
27.11.Kanadische Banken setzen auf Kreditwachstum, während stürmische Märkte die Gewinne drücken
MR
27.11.CS-Schweiz-Chef: "Haben 1 Prozent unserer Vermögensbasis verloren"
AW
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivateFonds 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

Pfund Sterling steigt nach Rücknahme der Steuerpläne, Dollar auch gegenüber anderen wichtigen Währungen schwächer

03.10.2022 | 22:44

Das Pfund Sterling ist am Montag gegenüber dem Dollar gestiegen, nachdem Großbritannien einen Plan zur Senkung des höchsten Einkommenssteuersatzes rückgängig gemacht hat, und der Dollar war auch gegenüber anderen wichtigen Währungen rückläufig.

Das Pfund Sterling stieg gegenüber dem Dollar nach Medienberichten über die Kehrtwende auf den höchsten Stand seit dem 22. September, dem Tag, bevor der britische Finanzminister Kwasi Kwarteng die Märkte mit einem neuen "Wachstumsplan" zur Senkung von Steuern und Regulierung in Aufruhr versetzte, der durch eine umfangreiche Kreditaufnahme der Regierung finanziert wird.

Das Pfund Sterling notierte zuletzt um 1,4% höher bei $1,1320.

"Das Pfund Sterling erhält Auftrieb, da das Vereinigte Königreich versucht, einige seiner Steuersenkungen rückgängig zu machen", sagte Amo Sahota, Direktor bei Klarity FX in San Francisco.

Der britische Finanzminister Kwasi Kwarteng sagte, er werde "in Kürze" Einzelheiten darüber veröffentlichen, wie er die Staatsverschuldung im Verhältnis zur Wirtschaftsleistung mittelfristig senken wolle.

Der Dollar, der in diesem Jahr stark gestiegen ist, schwächte sich auch gegenüber anderen wichtigen Währungen ab.

Aber "die großen makroökonomischen Themen haben sich nicht geändert, also nehmen Sie es als das, was es ist, es ist ein neues Quartal und eine Gelegenheit für einen Aufschwung bei den Aktien und eine kleine Entspannung beim US-Dollar", sagte Sahota.

Andernorts fiel der japanische Yen zum ersten Mal seit dem 22. September, als die Behörden intervenierten, um die Währung zu stützen, unter die Marke von 145 Punkten.

Der Dollar lag zuletzt nur noch geringfügig niedriger bei 144,69 Yen.

Der Rückgang am Montag kam zustande, als Finanzminister Shunichi Suzuki erklärte, Japan sei zu "entscheidenden" Schritten auf dem Devisenmarkt bereit, falls die exzessiven Bewegungen des Yen anhalten sollten.

Die Schwäche des Yen ist auf die japanische Politik zurückzuführen, die Zinssätze niedrig zu halten, während sie anderswo steigen. Nach vielen Spekulationen intervenierten die Behörden letzten Monat an den Märkten und gaben eine Rekordsumme von 2,8 Billionen Yen (19,7 Milliarden Dollar) aus, um die Währung zu stützen.

"Die Zentralbanken werden immer aktiver und versuchen, ihre Währungen zu verteidigen", sagte Sahota von Klarity.

Der Dollar gab gegenüber Chinas Offshore-Yuan nach und erreichte ein Tagestief von 7,0901.

"Ich denke, dass der Yuan so stark geworden ist, dass er der People's Bank of China im Moment etwas Ruhe gibt", sagte Sahota.

Der Euro stieg um 0,3% auf $0,9825. Zuvor war bekannt geworden, dass die Produktionstätigkeit in der Eurozone im vergangenen Monat weiter zurückgegangen ist.

Berichte, wonach die OPEC+ Gruppe der Ölproduzenten über mögliche Produktionskürzungen von mehr als 1 Million Barrel pro Tag diskutiert, belasteten die Währung angesichts der prekären Energiesituation in Europa ebenfalls.

Der australische und der neuseeländische Dollar legten im Vorfeld der für diese Woche erwarteten Zinserhöhungen ihrer Zentralbanken zu. Der Aussie stieg um 1,6% auf US$0,6515 und der Kiwi um 2% auf US$0,5717.

Die Anleger warteten auf weitere Nachrichten über die Credit Suisse , deren Aktien am Montag abrutschten, was die Bedenken des Marktes im Hinblick auf einen Restrukturierungsplan widerspiegelte, der mit den Ergebnissen des dritten Quartals Ende Oktober vorgelegt werden soll.


© MarketScreener mit Reuters 2022
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
AUSTRALIAN DOLLAR / CHINESE YUAN RENMINBI (AUD/CNY) -0.12%4.811333 verzögerte Kurse.4.83%
AUSTRALIAN DOLLAR / EURO (AUD/EUR) -0.40%0.6445 verzögerte Kurse.1.77%
AUSTRALIAN DOLLAR / JAPANESE YEN (AUD/JPY) -1.02%92.513 verzögerte Kurse.12.21%
BANK OF CHINA LIMITED -2.55%2.67 verzögerte Kurse.-2.49%
BRENT OIL -2.53%81.3 verzögerte Kurse.9.14%
BRITISH POUND / CHINESE YUAN RENMINBI (GBP/CNY) -0.22%8.639419 verzögerte Kurse.0.72%
BRITISH POUND / EURO (GBP/EUR) 0.03%1.16341 verzögerte Kurse.-2.19%
BRITISH POUND / JAPANESE YEN (GBP/JPY) -0.61%166.964 verzögerte Kurse.7.79%
BRITISH POUND / US DOLLAR (GBP/USD) -0.18%1.20333 verzögerte Kurse.-10.48%
CANADIAN DOLLAR / CHINESE YUAN RENMINBI (CAD/CNY) -0.18%5.3449 verzögerte Kurse.6.68%
CANADIAN DOLLAR / EURO (CAD/EUR) -0.21%0.717772 verzögerte Kurse.3.46%
CANADIAN DOLLAR / JAPANESE YEN (CAD/JPY) -0.89%102.989 verzögerte Kurse.14.11%
CANADIAN DOLLAR / US DOLLAR (CAD/USD) -0.52%0.7417 verzögerte Kurse.-5.27%
CREDIT SUISSE GROUP AG -6.56%3.318 verzögerte Kurse.-62.60%
EURO / CHINESE YUAN RENMINBI (EUR/CNY) -0.27%7.4101 verzögerte Kurse.2.99%
EURO / JAPANESE YEN (EUR/JPY) -0.69%143.49 verzögerte Kurse.10.24%
EURO / US DOLLAR (EUR/USD) -0.22%1.03421 verzögerte Kurse.-8.46%
INDIAN RUPEE / CHINESE YUAN RENMINBI (INR/CNY) 0.11%0.087705 verzögerte Kurse.2.70%
INDIAN RUPEE / EURO (INR/EUR) 0.25%0.0118 verzögerte Kurse.-0.21%
INDIAN RUPEE / JAPANESE YEN (INR/JPY) 0.19%1.706659 verzögerte Kurse.9.91%
INDIAN RUPEE / US DOLLAR (INR/USD) -0.09%0.012242 verzögerte Kurse.-8.76%
JAPANESE YEN / SWISS FRANC (JPY/CHF) 0.41%0.6815 verzögerte Kurse.-14.17%
NEW ZEALAND DOLLAR / JAPANESE YEN (NZD/JPY) -0.74%85.91 verzögerte Kurse.10.18%
NEW ZEALAND DOLLAR / US DOLLAR (NZD/USD) -0.37%0.61924 verzögerte Kurse.-8.44%
UNITED STATES DOLLAR (B) / CHINESE YUAN IN HONG KONG (USD/CNH) 0.11%7.24217 verzögerte Kurse.13.10%
US DOLLAR / CHINESE YUAN RENMINBI (USD/CNY) 0.00%7.1642 verzögerte Kurse.12.56%
US DOLLAR / EURO (USD/EUR) 0.24%0.967024 verzögerte Kurse.9.24%
US DOLLAR / JAPANESE YEN (USD/JPY) -0.45%138.746 verzögerte Kurse.20.45%
WTI -2.74%73.998 verzögerte Kurse.3.43%
Alle Nachrichten zu CREDIT SUISSE GROUP AG
27.11.Update: Presseschau vom Wochenende 47 (26./27. November)
AW
27.11.Kanadische Banken setzen auf Kreditwachstum, während stürmische Märkte die Gewinne drüc..
MR
27.11.CS-Schweiz-Chef: "Haben 1 Prozent unserer Vermögensbasis verloren"
AW
25.11.Sektor Update: Finanzaktien beenden die Sitzung nach Thanksgiving höher
MT
25.11.Credit Suisse: Fed dürfte Geldstrafen und Auflagen wegen Archegos verhänge..
AW
25.11.Aktien Schweiz Schluss: Knappes Plus dank Pharmas - CS in neuen Tiefen
AW
25.11.Lufax Holding-Aktien sinken nach Q3-Ergebnissen und Analystenherabstufungen
MT
25.11.Hoffnungen auf einen Konjunkturschub am Schwarzen Freitag treiben europäische Aktien na..
MT
25.11.CS-Aktien sacken auf neue Allzeit-Tiefstwerte ab
AW
25.11.Aktien Schweiz gut behauptet - Credit Suisse knicken ein
DJ
Mehr Börsen-Nachrichten
News auf Englisch zu CREDIT SUISSE GROUP AG
27.11.Few Credit Suisse clients have closed accounts - CEO of the bank's Swiss unit
RE
27.11.Canadian banks count on loan growth as stormy markets dent profits
RE
26.11.ADRs End Mixed; ArcelorMittal, Credit Suisse Trade Actively
DJ
25.11.Sector Update: Financial Stocks Set to Finish Post-Thanksgiving Session Hi..
MT
25.11.Lufax Holding Shares Sink After Q3 Results, Analyst Downgrades
MT
25.11.Hopes for Black Friday Boost to Economy Nudge European Equities Higher
MT
25.11.PUMP / DUMP #52 : This week's gainers and losers
MS
25.11.Credit Suisse Lowers Emera's Price Target
MT
25.11.Europe's STOXX 600 logs sixth straight week of gains
RE
25.11.LONDON BROKER RATINGS: UBS cuts Man; RBC prefers Lloyds to NatWest
AN
Mehr Börsen-Nachrichten auf Englisch
Analystenempfehlungen zu CREDIT SUISSE GROUP AG
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2022 15 708 Mio 16 597 Mio -
Nettoergebnis 2022 -4 347 Mio -4 593 Mio -
Nettoverschuldung 2022 - - -
KGV 2022 -1,66x
Dividendenrendite 2022 1,28%
Marktwert 10 215 Mio 10 794 Mio -
Wert / Umsatz 2022 0,65x
Wert / Umsatz 2023 0,58x
Mitarbeiterzahl 51 680
Streubesitz 98,4%
Chart CREDIT SUISSE GROUP AG
Dauer : Zeitraum :
Credit Suisse Group AG : Chartanalyse Credit Suisse Group AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends CREDIT SUISSE GROUP AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendFallendFallend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung HALTEN
Anzahl Analysten 16
Letzter Schlusskurs 3,32 CHF
Mittleres Kursziel 5,24 CHF
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 57,9%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Ulrich Körner Group Chief Executive Officer
Dixit Joshi Chief Financial Officer
Axel P. Lehmann Chairman
Joanne Hannaford Chief Technology Officer
Francesca Jane McDonagh Chief Operating Officer
Branche und Wettbewerber