Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Irish Stock Exchange  >  Ryanair Holdings plc    RY4C   IE00BYTBXV33

RYANAIR HOLDINGS PLC

(RY4C)
  Report
Realtime Kurse. Realtime Irish Stock Exchange - 22.01. 17:33:06
14.845 EUR   -2.37%
21.01.Credit Suisse belässt Ryanair auf 'Outperform' - Ziel 17,23 Euro
DP
20.01.British-Airways-Mutter IAG übernimmt Air Europa
AW
20.01.Barclays hebt Ziel für IAG auf 175 Pence - 'Overweight'
DP
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

EU-Staaten wollen gemeinsame Corona-Daten für Reisebeschränkungen

18.09.2020 | 20:10

BRÜSSEL (dpa-AFX) - Die EU-Staaten machen Fortschritte bei den Bemühungen um eine bessere Koordinierung der Corona-Reisebeschränkungen. Wie aus einem Fortschrittsbericht der derzeitigen deutschen EU-Ratspräsidentschaft hervorgeht, gibt es große Unterstützung für den Vorschlag, die EU-Gesundheitsagentur ECDC mit dem Aufbau einer gemeinsamen Datenbasis zum Infektionsgeschehen zu beauftragen. Zudem soll die Öffentlichkeit künftig mindestens 24 Stunden vor dem Inkrafttreten neuer Maßnahmen gewarnt werden.

Gemeinsame Kriterien für die Einführung von Reisebeschränkungen sind allerdings weiter ebenso wenig in Sicht wie einheitliche Regeln für Reisen in Risikogebiete. Die Diskussionen über eine gemeinsame Risikobewertung und mögliche gemeinsame Maßnahmen seien sensibel, heißt es in dem Bericht, der der Deutschen Presse-Agentur vorliegt. Die Mitgliedstaaten hätten ihre allgemeine Bereitschaft zur Zusammenarbeit bekräftigt, aber gleichzeitig die nationale Verantwortung beim Thema öffentliche Gesundheit betont.

Ein Sprecher der deutschen EU-Ratspräsidentschaft zeigte sich dennoch zufrieden mit dem Verlauf der Diskussionen zwischen den Mitgliedstaaten. "Es ist ein gutes Zeichen, das bereits nach kurzer Zeit ein weitgehendes Einverständnis in den Bereichen Datengrundlagen und Kommunikation erreicht werden konnte", sagte er. Die Europaminister könnten bereits am Dienstag den Kurs für die weiteren Arbeiten vorgeben.

Die EU-Kommission hatte jüngst konkrete Kriterien für Reisebeschränkungen vorgeschlagen und auch einheitliche Test- und Quarantänepflichten für Rückkehrer aus Risikogebieten angeregt. Kritiker argumentieren allerdings, dass dabei zum Beispiel nicht die unterschiedliche Leistungsfähigkeit von Gesundheitssystemen berücksichtigt werden würde. Bislang entscheidet jedes Land selbst und nach eigenen Kriterien, welche anderen EU-Länder oder -Regionen es als Risikogebiet einstuft. Das führt zu großen Unterschieden.

Über die EU-Gesundheitsagentur ECDC soll nun auf jeden Fall die Datenbasis für solche Entscheidungen vereinheitlicht werden. Sie könnte den Plänen zufolge wöchentlich die Zahl der neuen Covid-19-Fälle pro 100 000 Einwohner innerhalb der letzten 14 Tage, die Zahl der Tests pro 100 000 Einwohner sowie die Zahl der positiven Tests in den Mitgliedstaaten erfassen. Zudem soll die ECDC auch gebeten werden, Daten zur Bevölkerungsgröße, zu Krankenhaus- und Intensivstations-Aufnahmen sowie zu Sterberaten zu sammeln./aha/DP/stw


© dpa-AFX 2020
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
AIR FRANCE-KLM -2.47%4.7 Realtime Kurse.-8.20%
DEUTSCHE LUFTHANSA AG -2.70%9.964 verzögerte Kurse.-7.87%
EASYJET PLC -3.69%778.6 verzögerte Kurse.-5.95%
RYANAIR HOLDINGS PLC -2.37%14.845 Realtime Kurse.-8.67%
TUI AG -17.19%3.965 verzögerte Kurse.25.36%
Alle Nachrichten auf RYANAIR HOLDINGS PLC
21.01.Credit Suisse belässt Ryanair auf 'Outperform' - Ziel 17,23 Euro
DP
20.01.British-Airways-Mutter IAG übernimmt Air Europa
AW
20.01.Barclays hebt Ziel für IAG auf 175 Pence - 'Overweight'
DP
20.01.JPMorgan senkt Ryanair auf 'Neutral' und Ziel auf 17,50 Euro
DP
19.01.Krisenflugzeug Boeing 737 MAX darf in Europa bald abheben
RE
19.01.EU-Flugaufsicht will Boeing 737 Max nächste Woche wieder zulassen
DP
18.01.Bernstein hebt Ziel für Ryanair auf 17,50 Euro - 'Outperform'
DP
18.01.UBS senkt Ziel für Ryanair auf 15,50 Euro - 'Neutral'
DP
18.01.Arbeitsplätze bei Fluggesellschaft Eurowings gesichert
AW
12.01.Neuer Einbruch im Flugverkehr über Weihnachten
AW
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu RYANAIR HOLDINGS PLC
14.01.Airlines face more turbulence before vaccine relief
RE
12.01.Boeing limps into 2021 with more 737 MAX cancellations, delayed 787 deliverie..
RE
12.01.Boeing Falls Further Behind Airbus
DJ
08.01.Heathrow boss says England pre-arrival testing must only be temporary
RE
08.01.England to require travellers to show negative COVID tests
RE
07.01.UK blue chips index gains for fourth day; Sainsbury surges
RE
07.01.European ADRs Move Higher in Thursday Trading
MT
07.01.MARKET CHATTER : Ryanair to Reportedly Deploy Boeing 737 Max Aircraft in UK
MT
07.01.Equities Rise in Early Trading Amid Expectations for Higher US Stimulus After..
MT
07.01.RYANAIR : slashes annual traffic target on 'draconian' British, Irish lockdowns
RE
Weitere Nachrichten auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 2 058 Mio 2 505 Mio 2 218 Mio
Nettoergebnis 2021 -948 Mio -1 155 Mio -1 022 Mio
Nettoverschuldung 2021 1 768 Mio 2 152 Mio 1 906 Mio
KGV 2021 -17,5x
Dividendenrendite 2021 -
Marktkapitalisierung 16 737 Mio 20 374 Mio 18 038 Mio
Marktkap. / Umsatz 2021 8,99x
Marktkap. / Umsatz 2022 3,02x
Mitarbeiterzahl 16 000
Streubesitz 95,4%
Chart RYANAIR HOLDINGS PLC
Dauer : Zeitraum :
Ryanair Holdings plc : Chartanalyse Ryanair Holdings plc | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse RYANAIR HOLDINGS PLC
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendAnsteigendAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 24
Mittleres Kursziel 16,59 €
Letzter Schlusskurs 14,85 €
Abstand / Höchstes Kursziel 33,4%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 11,7%
Abstand / Niedrigstes Ziel -32,6%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
NameTitel
Michael O’Leary Group Chief Executive Officer & Executive Director
Stan McCarthy Non-Executive Chairman
Neil Sorahan Group Chief Financial Officer
Tracey McCann Chief Financial Officer
John Hurley Chief Technology Officer
Branche und Wettbewerber