Einloggen
Einloggen
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     
Registrieren
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Italien
  4. Borsa Italiana
  5. Telecom Italia S.p.A.
  6. News
  7. Übersicht
    TIT   IT0003497168

TELECOM ITALIA S.P.A.

(TIT)
  Bericht
Verzögert Borsa Italiana  -  17:35 07.12.2022
0.2016 EUR   -1.90%
05.12.UniCredit wählt neuen Leiter für institutionelle Angelegenheiten der Gruppe - Memo
MR
30.11.TIM-Aktien stürzen ab, weil ein Regierungsberater die vollständige Übernahme für ein "Hirngespinst" hält
MR
30.11.LATE BRIEFING - Unternehmen und Märkte
DJ
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivateFonds 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-News

MÄRKTE EUROPA/Börsen drehen ins Plus - Italien belastet nicht

26.09.2022 | 16:05

FRANKFURT (Dow Jones)--Die Volatilität an Europas Börsen bleibt hoch. Nach einem zwischenzeitlichen Schwächeanfall notieren die Aktienmärkte am Montagnachmittag wieder mit kleinen Aufschlägen. Die Stimmung bleibt indes angeschlagen angesichts der zunehmenden Rezessionsrisiken. Der Ifo-Geschäftsklimaindex ist im September auf 84,3 von 88,6 eingebrochen. "Dieser wichtige Frühindikator signalisiert für das Winterhalbjahr mehr denn je eine Rezession. Der Energiepreisschock lässt die Kaufkraft der Konsumenten einbrechen und macht die Produktion vieler Unternehmen unrentabel", kommentiert die Commerzbank. Deutschland stehe vor einem wirtschaftlich schwierigen Winter.

Der DAX gewinnt 0,4 Prozent auf 12.333 Punkte, der Euro-Stoxx-50 legt um 0,5 Prozent auf 3.366 Stellen zu. Von Verstimmung über das Wahlergebnis in Italien mit einem sich abzeichnenden Rechtsruck kann derweil keine Rede sein, eher im Gegenteil. Die Mailänder Börse setzt sich mit dem voraussichtlichen Sieg von Giorgia Meloni und ihrer Rechtsaußen-Partei Fratelli d'Italia (FDI) europaweit am Montag ab und liegt 0,7 Prozent deutlicher im Plus. Entspannt fällt nach einem nur anfänglich scharfen und kurzen Rücksetzer inzwischen auch die Reaktion beim Euro aus. Er kostet mit 0,9654 Dollar nur etwas weniger als am Freitag.

   Schuldenkrise in Italien steht nicht vor der Haustür 

Wie erwartet scheint ein Bündnis aus drei rechten und Mitte-Rechts-Parteien die italienischen Wahlen gewonnen zu haben, allerdings wird eine Zweidrittelmehrheit wohl verfehlt. Damit fehlen die Stimmen für Verfassungsänderungen. Die Rechtskoalition hatte im Wahlkampf teure Vorschläge präsentiert, um den Folgen von Energiekrise und Inflation beizukommen. Dazu gehören massive Steuersenkungen - ohne Erklärung, wie diese finanziert werden sollen.

Holger Schmieding, Chefvolkswirt bei Berenberg, hält aber die Wahrscheinlichkeit für gering, dass sich eine von Meloni geführte Regierung so sehr über die EU-Regeln hinwegsetzen werde, dass ein fiskalisch herausgefordertes Italien dadurch auf eine Schuldenkrise zusteuern könnte. "Wir müssen uns zwar auf einige Unruhe einstellen, zum Beispiel in Bezug auf Migrationsfragen, aber wir erwarten keine größeren wirtschaftlichen, finanziellen oder politischen Umwälzungen", so der Chefvolkswirt.

Unternehmensseitig ist die Nachrichtenlage sehr dünn. Für Gesprächsstoff sorgt weiter der Börsengang der Porsche AG am 29. September. "Das Interesse an dem Börsengang ist riesig", so ein Marktteilnehmer. Auch von Kleinaktionären flatterten die Zeichnungen nur so hinein. Am grauen Markt liegt der Kurs bei gut 95 Euro, verglichen mit einer Zeichnungsspanne von 76,50 bis 82,50 Euro.

Mit Aufschlägen von 1,2 Prozent halten sich Unilever deutlich besser als der Gesamtmarkt. CEO Alan Jope hat seinen Rückzug vom Posten des Vorstandsvorsitzenden Ende 2023 angekündigt. Die gescheiterten Übernahmepläne für die Sparte rezeptfreie Medikamente von GSK hatten Zweifel an Jope ausgelöst, Rufe nach einer Aufspaltung des Konzerns wurden laut. Die Anleger setzen nun auf einen Neuanfang, auch wenn dieser nicht unmittelbar erfolgt.

Für Telecom Italia geht es um 4,7 Prozent nach oben. Im Vorfeld der Wahlen hatte es Berichte gegeben, dass die Partei Fratelli d'Italia plane, das Unternehmen von der Börse zu nehmen und Teile zu verkaufen, um den Schuldenberg zu senken. Zudem gehe es darum, in Italien eine nationale Breitbandinfrastruktur zu schaffen, heißt es an der Börse. Mit dem Wahlausgang und dem Sieg des Mitte-Rechts-Bündnisses werde ein solches Szenario mittelfristig wahrscheinlicher, so ein Marktteilnehmer.

   Uniper ziehen weiter an 

Bei Uniper geht es nach dem Schreck über die Verstaatlichung weiter nach oben, aktuell kräftig um 22 Prozent auf 4,32 Euro. An der Börse sorgt dies für Stirnrunzeln, wird doch der Staat über die Kapitalerhöhung zu 1,70 Euro je Aktie als zukünftiger Großaktionär 99 Prozent der Aktien halten.

Metropole Television (M6) steigen um 1,7 Prozent auf 14,67 Euro. Einem Bloomberg-Bericht zufolge soll der französische Medienunternehmer Stephane Courbit mit Mitinvestoren 20 Euro je Aktie für die RTL-Tochter bieten. RTL liegen 0,6 Prozent fester.

=== 
Aktienindex              zuletzt        +/- %     absolut  +/- % YTD 
Euro-Stoxx-50           3.366,42        +0,5%       17,82     -21,7% 
Stoxx-50                3.333,42        -0,1%       -3,21     -12,7% 
DAX                    12.336,85        +0,4%       52,66     -22,3% 
MDAX                   22.751,89        +0,9%      210,31     -35,2% 
TecDAX                  2.686,56        +1,1%       30,28     -31,5% 
SDAX                   10.613,72        +1,0%      105,76     -35,3% 
FTSE                    7.006,76        -0,2%      -11,84      -5,0% 
CAC                     5.803,60        +0,3%       20,19     -18,9% 
 
Rentenmarkt              zuletzt                  absolut    +/- YTD 
Dt. Zehnjahresrendite       2,08                    +0,06      +2,26 
US-Zehnjahresrendite        3,76                    +0,08      +2,25 
 
DEVISEN                  zuletzt        +/- %    Mo, 9:26  Fr, 17:05   % YTD 
EUR/USD                   0,9665        -0,1%      0,9653     0,9713  -15,0% 
EUR/JPY                   139,32        +0,4%      138,83     139,08   +6,5% 
EUR/CHF                   0,9540        +0,4%      0,9508     1,0186   -8,0% 
EUR/GBP                   0,8901        -0,5%      0,9080     0,8896   +5,9% 
USD/JPY                   144,09        +0,4%      143,79     143,20  +25,2% 
GBP/USD                   1,0854        +0,3%      1,0650     1,0916  -19,8% 
USD/CNH (Offshore)        7,1492        +0,1%      7,1649     7,1430  +12,5% 
Bitcoin 
BTC/USD                19.187,59        +2,4%   18.723,54  18.626,80  -58,5% 
 
ROHOEL                   zuletzt  VT-Settlem.       +/- %    +/- USD   % YTD 
WTI/Nymex                  79,57        78,74       +1,1%      +0,83  +13,1% 
Brent/ICE                  87,06        86,15       +1,1%      +0,91  +17,7% 
GAS                               VT-Settlem.                +/- EUR 
Dutch TTF                 173,83       185,50       -6,3%     -11,67  +197,6% 
 
METALLE                  zuletzt       Vortag       +/- %    +/- USD   % YTD 
Gold (Spot)             1.645,08     1.644,00       +0,1%      +1,08  -10,1% 
Silber (Spot)              18,94        18,86       +0,4%      +0,07  -18,8% 
Platin (Spot)             864,78       861,50       +0,4%      +3,28  -10,9% 
Kupfer-Future               3,34         3,37       -0,9%      -0,03  -24,7% 
 
YTD bezogen auf Schlussstand des Vortags 
=== 

Kontakt zum Autor: maerkte.de@dowjones.com

DJG/mpt/err

(END) Dow Jones Newswires

September 26, 2022 10:04 ET (14:04 GMT)

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
AUSTRALIAN DOLLAR / EURO (AUD/EUR) -0.06%0.6393 verzögerte Kurse.0.19%
BITCOIN (BTC/EUR) -1.85%16022.7 Schlusskurs.-61.88%
BITCOIN (BTC/USD) -1.46%16837.8 Schlusskurs.-64.73%
BRITISH POUND / EURO (GBP/EUR) -0.11%1.16007 verzögerte Kurse.-2.58%
CANADIAN DOLLAR / EURO (CAD/EUR) -0.11%0.695943 verzögerte Kurse.0.52%
COMMERZBANK AG -1.32%7.77 verzögerte Kurse.16.16%
DAX -0.57%14261.19 verzögerte Kurse.-10.22%
FL ENTERTAINMENT N.V. 1.37%9.35 Realtime Kurse.0.00%
GOLD -0.12%1784.8 verzögerte Kurse.-3.19%
GSK PLC 7.54%1492.4 verzögerte Kurse.-9.20%
INDIAN RUPEE / EURO (INR/EUR) 0.03%0.011574 verzögerte Kurse.-1.71%
M6 MÉTROPOLE TÉLÉVISION 0.07%14.06 Realtime Kurse.-18.07%
MDAX -1.42%25263.08 verzögerte Kurse.-28.07%
PORSCHE AG 0.91%105.9 verzögerte Kurse.0.00%
PORSCHE AUTOMOBIL HOLDING SE -1.48%57.44 verzögerte Kurse.-31.29%
RTL GROUP S.A. -2.27%39.68 verzögerte Kurse.-14.89%
S&P GSCI COPPER INDEX 2 0.34%600.8672 Realtime Kurse.-13.65%
S&P GSCI PLATINUM INDEX 0.59%270.4783 Realtime Kurse.3.13%
S&P GSCI SILVER INDEX 0.20%1115.48 Realtime Kurse.-3.80%
SDAX -0.96%12206.82 verzögerte Kurse.-25.63%
TECDAX -0.66%3028.01 verzögerte Kurse.-22.76%
TECDAX -0.53%3034.56 verzögerte Kurse.-22.57%
TELECOM ITALIA S.P.A. -1.90%0.2016 verzögerte Kurse.-52.67%
UNILEVER PLC -0.60%4161 verzögerte Kurse.5.46%
UNIPER SE -3.76%3.33 verzögerte Kurse.-92.03%
US DOLLAR / EURO (USD/EUR) 0.01%0.951629 verzögerte Kurse.8.62%
VOLKSWAGEN AG -1.57%137.6 verzögerte Kurse.-22.47%
Alle Nachrichten zu TELECOM ITALIA S.P.A.
05.12.UniCredit wählt neuen Leiter für institutionelle Angelegenheiten der Gruppe - Memo
MR
30.11.TIM-Aktien stürzen ab, weil ein Regierungsberater die vollständige Übernahme für ein "H..
MR
30.11.LATE BRIEFING - Unternehmen und Märkte
DJ
30.11.MÄRKTE EUROPA/Kursaufschläge vor Powell-Rede
DJ
30.11.Italienische Regierung plant nicht, Telecom Italia zu übernehmen
MT
30.11.Italienischer Regierungsvertreter dementiert Pläne für ein 100%iges Angebot für Telecom..
MR
30.11.CDP, Macquarie, Open Fiber Shelve bieten für das Netz von Telecom Italia
MT
29.11.Italien verspricht, bis Ende 2022 die besten marktfreundlichen Optionen für Telecom Ita..
MT
29.11.Italiens Giorgia Meloni zieht es vor, den Netzdeal zwischen CDP und Telecom Italia auf ..
MT
28.11.Italiens Regierung hat nicht geklärt, ob CDP für das Netz von TIM bieten wird - Gewerks..
MR
Mehr Börsen-Nachrichten
News auf Englisch zu TELECOM ITALIA S.P.A.
05.12.Emergency call services, telcos urge EU to protect telecoms networks from power cuts
RE
05.12.UniCredit picks new head of group institutional affairs - memo
RE
05.12.Telecom Italia S P A : Sparkle Launches a Comprehensive Global Telephony Service...
PU
02.12.Germany, others demand clarity on EU plan on telco network costs
RE
30.11.Telecom Italia board picks director to fill vacant seat
RE
30.11.TIM shares tumble as govt aide dismisses full takeover 'fantasy'
RE
30.11.Italian Government Says No Plans to Take Ownership of Telecom Italia
MT
30.11.Italy govt official denies plans for 100% bid for Telecom Italia
RE
30.11.Europe's STOXX 600 logs best month since July on China, smaller rate hikes cheer
RE
30.11.CDP, Macquarie, Open Fiber Shelve Bid for Telecom Italia's Grid
MT
Mehr Börsen-Nachrichten auf Englisch
Analystenempfehlungen zu TELECOM ITALIA S.P.A.
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2022 15 765 Mio 16 541 Mio 15 546 Mio
Nettoergebnis 2022 -1 056 Mio -1 108 Mio -1 041 Mio
Nettoverschuldung 2022 23 252 Mio 24 396 Mio 22 928 Mio
KGV 2022 -2,39x
Dividendenrendite 2022 0,90%
Marktwert 4 242 Mio 4 451 Mio 4 183 Mio
Marktwert / Umsatz 2022 1,74x
Marktwert / Umsatz 2023 1,76x
Mitarbeiterzahl 51 887
Streubesitz 74,7%
Chart TELECOM ITALIA S.P.A.
Dauer : Zeitraum :
Telecom Italia S.p.A. : Chartanalyse Telecom Italia S.p.A. | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends TELECOM ITALIA S.P.A.
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralNeutralFallend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 20
Letzter Schlusskurs 0,20 €
Mittleres Kursziel 0,30 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 48,5%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Pietro Labriola Chief Executive Officer & Director
Adrián Calaza Chief Financial Officer
Salvatore Rossi Chairman
Stefano Siragusa Chief Revenue, Information & Media Office
Herculano Aníbal Alves Chief Technology Officer
Branche und Wettbewerber