Einloggen
Einloggen
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     
Registrieren
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Deutschland
  4. Xetra
  5. Volkswagen AG
  6. News
  7. Übersicht
    VOW3   DE0007664039   766403

VOLKSWAGEN AG

(VOW3)
  Bericht
Verzögert Xetra  -  17:36 06.12.2022
139.80 EUR   -0.74%
06.12.WOCHENVORSCHAU: Termine bis 20. Dezember 2022
DP
06.12.VW-Markenchef - Entscheiden Anfang 2023 über Trinity-Werk
RE
06.12.Der Kern von Volkswagen ist Software - Auch für den neuen Chef
RE
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivateFonds 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

VW und Umicore investieren in gemeinsame Batteriematerialienfirma

26.09.2022 | 11:39

SALZGITTER/BRÜSSEL (dpa-AFX) - Die Batteriesparte des Volkswagen-Konzerns und der belgische Materialtechnologiekonzern Umicore gründen ein milliardenschweres Gemeinschaftsunternehmen für Batteriematerialien. Das Joint Venture aus der VW-Tochter PowerCo und Umicore mit Sitz in Brüssel will drei Milliarden Euro investieren und Ende des Jahrzehnts Materialien für 2,2 Millionen Elektroautos jährlich liefern, wie die Unternehmen am Montag in Salzgitter und Brüssel mitteilten.

Mit den Batteriekomponenten wollen die Firmen einen großen Teil des Bedarfs von Volkswagens geplanten europäischen Batteriezellfabriken decken. Vorwiegend geht es dabei um Batterie-Kathoden und Vormaterialien für 160 Gigawattstunden an Zellkapazität. VW will mit Partnern gemeinsam bis Ende des Jahrzehnts in sechs europäischen Fabriken Elektroauto-Akkus mit einer Leistung von 240 Gigawattstunden jährlich herstellen.

"Der wichtigste Kostenfaktor von E-Fahrzeugen ist im Moment die Batterie", sagte PowerCo-Chefeinkäufer Jörg Teichmann. Die Batterie sei daher auch die Basis des Erfolgs der E-Mobilität. Zusammen mit Umicore sichere man sich Volumen zum besten Preis und mit der besten Kostenstruktur.

Umicore-Chef Mathias Miedreich ergänzte, das Joint Venture sei strategisch einzigartig, weil es sich europaweit um die erste allumfassende Lieferkette in dem Bereich handele. "Keine andere Partnerschaft hat eine solche Stärke über die gesamte Wertschöpfungskette", sagte er. Perspektivisch sei außerdem das Recycling gebrauchter Batterien für das Joint Venture eine Option./cwe/men


© dpa-AFX 2022
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
SALZGITTER AG 1.50%28.46 verzögerte Kurse.-10.76%
UMICORE 0.19%36.03 Realtime Kurse.0.59%
VOLKSWAGEN AG -0.74%139.8 verzögerte Kurse.-20.64%
Alle Nachrichten zu VOLKSWAGEN AG
06.12.WOCHENVORSCHAU: Termine bis 20. Dezember 2022
DP
06.12.VW-Markenchef - Entscheiden Anfang 2023 über Trinity-Werk
RE
06.12.Der Kern von Volkswagen ist Software - Auch für den neuen Chef
RE
06.12.Volkswagen Exec kündigt Entscheidung für neues Werk der Marke Trinity für Anfang 2023 a..
MT
06.12.Sorgen um eine Zinserhöhung der US-Notenbank führen südkoreanische Aktien den dritten T..
MT
06.12.Verkauf von importierten Autos in Südkorea steigt im November um 50% trotz anhaltendem ..
MT
06.12.AKTIEN IM FOKUS: Index-Veränderungen lassen Anleger kalt - Autos dominie..
DP
06.12.Sportwagenhersteller Porsche ersetzt Puma im deutschen Leitindex DAX
MT
05.12.INDEX-MONITOR: Porsche AG ersetzt Puma im Dax - Stühlerücken in MDax und SDax
DP
05.12.MÄRKTE EUROPA/Leichter - China stützt Basic Resources und Autos
DJ
Mehr Börsen-Nachrichten
News auf Englisch zu VOLKSWAGEN AG
06.12.UAW calls on automakers to move supply chain out of Xinjiang region
RE
06.12.Volkswagen to decide by early Feb on new Trinity plant -brand chief
RE
06.12.Volkswagen Exec Flags Decision for New Trinity Brand Plant in Early 2023
MT
06.12.Volkswagen CEO to present software 'reality check' to board on Dec 15
RE
06.12.US Fed Rate Hike Concerns Lead South Korean Stocks Lower for Third Day; Samsung Loses 2..
MT
06.12.Sales of Imported Cars in South Korea Jumps 50% in November Despite Extended Automotive..
MT
06.12.Sportscar Maker Porsche To Replace Puma On Germany's DAX Index
MT
05.12.Volkswagen resumes production at China plants
RE
05.12.Volkswagen Restarts Work at Two Plants in China
MT
05.12.Tax credits for EU electric vehicles dominate U.S. trade talks
RE
Mehr Börsen-Nachrichten auf Englisch
Analystenempfehlungen zu VOLKSWAGEN AG
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2022 279 Mrd. 293 Mrd. 275 Mrd.
Nettoergebnis 2022 16 858 Mio 17 734 Mio 16 658 Mio
Nettoliquidität 2022 37 783 Mio 39 746 Mio 37 335 Mio
KGV 2022 4,21x
Dividendenrendite 2022 6,30%
Marktwert 83 139 Mio 87 459 Mio 82 153 Mio
Marktwert / Umsatz 2022 0,16x
Marktwert / Umsatz 2023 0,15x
Mitarbeiterzahl 645 868
Streubesitz 56,8%
Chart VOLKSWAGEN AG
Dauer : Zeitraum :
Volkswagen AG : Chartanalyse Volkswagen AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends VOLKSWAGEN AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralNeutralFallend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 21
Letzter Schlusskurs 139,80 €
Mittleres Kursziel 189,19 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 35,3%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Oliver Ingo Blume Chairman-Management Board
Arno Antlitz Director-Controlling & Accounting
Hans Dieter Pötsch Member-Management Board
Thomas Schmall-von Westerholt Head-Technology
Kurt Michels Chief Compliance Officer
Branche und Wettbewerber
01.01.Wert (M$)
VOLKSWAGEN AG-20.64%88 151
TOYOTA MOTOR CORPORATION-7.34%195 012
MERCEDES-BENZ GROUP AG-4.93%72 244
BMW AG-2.97%58 242
GENERAL MOTORS COMPANY-33.84%56 686
FORD MOTOR COMPANY-33.27%55 724