Login
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Indizes  >  Swiss Exchange  >  SMI    SMI   CH0009980894

SMI

(SMI)
verzögerte Kurse. Verzögert Swiss Exchange - 09.04. 17:30:03
11238.52 PTS   +0.28%
09.04.CS-Aktie setzt Talfahrt auf neues Jahrestief fort
AW
09.04.Aktien Schweiz Schluss: Zum Wochenschluss leicht höhere Kurse
AW
09.04.MÄRKTE EUROPA/Wenig verändert - Ruhiger Wochenausklang
DJ
ÜbersichtKurseChartsNewsDerivateHeatmapEinzelwerte 
ÜbersichtAlle NewsAndere SprachenNachrichten zu den EinzelwertenMarketScreener Analysen

Aktien Schweiz: Erholung auf Vortagesschluss dank Schwergewichten

26.02.2021 | 11:46

Zürich (awp) - Der Schweizer Aktienmarkt ist am Freitag nach einem sehr schwachen Start rasch in den Bereich des Vortagesschlusses zurückgekehrt. Zu verdanken ist dies insbesondere der Stärke der defensiven Schwergewichte. Der erste Schock nach dem sprunghaften Zinsanstieg der langjährigen US-Staatsanleihen scheint etwas nachgelassen zu haben, dennoch scheint die Stimmung angesichts der Wiederkehr des Schreckgespensts "Inflation" etwas angeschlagen, auch wenn erste Kommentatoren nun zu beschwichtigen versuchen.

"Warum eigentlich Angst vor steigenden Zinsen haben?", fragt sich etwa die VP Bank in einem Kommentar. Der Renditeanstieg der langfristigen US-Staatsanleihen entspreche einem üblichen Muster. Bei tiefen Zinsen und auf "Grün" stehenden Konjunkturampeln nehme der Bedarf an sicheren Häfen ab und die Finanzmärkte schalteten in den Aufschwungmodus. Klar sei dabei aber auch, dass bei einer weiteren Erholung des US-Konjunktur die üppige Unterstützung der amerikanischen Notenbank hinfällig werde. "Je mehr Joe Biden die Wirtschaft fiskalpolitisch unterstützt, desto weniger bedarf es der Bazooka eines Jerome Powell." Dass sich die Finanzmärkte trotz der Beteuerungen der Fed-Offiziellen auf ein Ende der expansiven Geldpolitik einstellten, sei schlicht rational.

Der SMI weist um 11.05 Uhr ein knappes Minus von 0,04 Prozent auf und steht bei 10'654,94 Punkten. Der SLI, in dem die 30 wichtigsten Aktien enthalten sind, gibt 0,39 Prozent auf 1'720,41 Punkte nach und der umfassende SPI 0,15 Prozent auf 13'289,59 Punkte. Von den 30 SLI-Werten werden 25 unter dem Schlusswert des Vortages gehandelt und 5 darüber.

Zum Wochenschluss stehen LafargeHolcim im Mittelpunkt. Die Aktie stehen mit einem Minus von 1,1 Prozent im Anschluss an die Jahreszahlen im breiten Mittelfeld. Insgesamt zeigen sich die Analysten überwiegend zufrieden mit dem Ergebnis, vor allem der Schlussspurt im vierten Quartal wird gelobt. Verschiedene Kommentatoren streichen den EBIT heraus, der im Schlussquartal deutlich über den Markterwartungen lag. Der Ausblick wird insgesamt zwar gelobt, löst aber keine Begeisterungsstürme aus.

Grösster Verlierer sind derzeit Adecco (-1,9%), welche bereits am Vortag im Anschluss an die Jahreszahlen unter Druck standen. Verschiedene Kurszielerhöhungen helfen da am Berichtstag wenig.

Angesichts des Minus von 3,6 Prozent des Nasdaq 100 am Vorabend in New York überraschen die klaren Verluste von AMS (-1,7%) oder Logitech (-1,8%) wenig.

Des weiteren leiden Finanztitel wie Julius Bär (-1,2%), UBS (-1,1%) oder Swiss Re (-1,2%), aber auch konjunktursensitive Aktien wie ABB (-1,0%) besonders unter der erhöhten Nervosität, welche sich auch in einem klaren Anstieg des "Angstbarometers" VMSI - also in einer erhöhten Volatilität - äussert. Bis auf ABB sind die genannten Aktien in den vergangenen Wochen aber auch sehr gut gelaufen.

Dass der Gesamtmarkt SMI nicht klar im Minus steht, ist auf Roche (+1,0%), Novartis (+0,7%) und Nestlé (+0,2%) zurückzuführen. Die Schwergewichte werden ihrem Ruf als defensive Versicherung des Gesamtmarktes damit wieder einmal gerecht.

Gesucht sind darüber hinaus auch Lonza (+1,1%) und Kühne+Nagel (+0,9%), wobei bei letzteren ein Auftrag für den Vertrieb des Impfstoffs von Sinovac etwas stützt.

Im breiten Markt brechen Bobst nach Jahreszahlen um 5,3 Prozent ein. Der vorausgesagte Umsatz von 1,3 Milliarden wurde zwar gut erreicht, allerdings verzichtet das Unternehmen auf eine Dividende und zeichnet für die nächsten 24 Monate kein gutes Bild.

Entgegen dem Trend ziehen Autoneum (+0,6%) etwas an. Die Aktien gehören seit dem Corona-Tief zu den echten Kursraketen. Wenn Autoneum nämlich in wenigen Tagen die endgültigen Zahlen für 2020 vorlegt, gehen die Analysten von einer starken Performance aus.

Nach Zahlen werden auch die Papiere der Immobiliengesellschaft Ina Invest (+1,9%) gekauft.

cf/ra


© AWP 2021
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
ADECCO GROUP AG 0.51%66.42 verzögerte Kurse.12.27%
BOBST GROUP SA -0.87%62.55 verzögerte Kurse.17.03%
DJ INDUSTRIAL 0.89%33800.6 verzögerte Kurse.9.28%
LAFARGEHOLCIM LTD 0.88%57.08 verzögerte Kurse.17.40%
LOGITECH INTERNATIONAL S.A. 0.55%100.65 verzögerte Kurse.17.14%
NASDAQ 100 0.63%13845.05499 verzögerte Kurse.7.42%
NASDAQ COMP. 0.51%13900.185309 verzögerte Kurse.7.85%
NOVARTIS AG 0.31%80.9 verzögerte Kurse.-3.29%
S&P 500 0.77%4128.8 verzögerte Kurse.8.62%
SMI 0.28%11238.52 verzögerte Kurse.5.00%
SPI 0.53%14329.31 verzögerte Kurse.7.51%
SWISS RE LTD -0.17%93.34 verzögerte Kurse.12.00%
SWITZERLAND SWISS LEADER 0.17%1822.91 verzögerte Kurse.8.37%
UBS GROUP AG 0.30%14.935 verzögerte Kurse.19.77%
VP BANK AG -0.51%116.4 verzögerte Kurse.3.93%
Alle Nachrichten zu SMI
09.04.CS-Aktie setzt Talfahrt auf neues Jahrestief fort
AW
09.04.Aktien Schweiz Schluss: Zum Wochenschluss leicht höhere Kurse
AW
09.04.MÄRKTE EUROPA/Wenig verändert - Ruhiger Wochenausklang
DJ
09.04.Aktien Schweiz etwas fester - US-Vorgaben stützen
DJ
09.04.BÖRSE ZÜRICH : Schweizer Börse zieht leicht an - Credit Suisse markiert Jahresti..
RE
09.04.Aktien Schweiz: Leicht freundlicher Wochenausklang
AW
09.04.Aktien Schweiz Eröffnung: SMI findet zunächst keine Richtung
AW
09.04.Aktien Schweiz Vorbörse: SMI ohne klare Richtung erwartet
AW
09.04.Morning Briefing - Markt Schweiz
AW
09.04.BÖRSE ZÜRICH : 4-Wochenvorschau Schweiz
AW
Weitere Nachrichten
Nachrichten zu den Einzelwerten SMI
09.04.Credit-Suisse-Fondssparte zieht offenbar Kaufinteressenten an
AW
09.04.CREDIT SUISSE GROUP AG  : Von Morgan Stanley auf neutral reduziert
MM
09.04.CS-Aktie setzt Talfahrt auf neues Jahrestief fort
AW
09.04.EZB-Direktorin Schnabel warnt vor Blockade des EU-Wiederaufbaufonds
DP
09.04.DZ Bank erhöht fairen Wert für LafargeHolcim - 'Kaufen'
DP
09.04.LafargeHolcim bietet Kreditfinanzierung in Lateinamerika an
AW
09.04.Aus LafargeHolcim wird wieder "Holcim"
AW
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu SMI
09.04.European Stocks Close Mixed Running out of Steam After Positive Week
MT
09.04.SMI  : Swiss Jobless Rate Falls to 3.4% in March
MT
09.04.SMI  : SIX Adds SEBA Bank as Newest Exchange-Traded Products Issuer
MT
08.04.European Stocks Close Higher Supported by Dovish Fed Minutes
MT
08.04.SMI  : IMF Predicts Swiss Economy to Expand 3.5% in 2021 on Government's Pandemi..
MT
07.04.European Stocks Close Mixed Ahead of EU Health Ministers Meeting Over AstraZe..
MT
06.04.European Stocks Close Higher as IMF Upgrades UK, Eurozone Growth Projections
MT
06.04.SMI  : Swiss Advertised Rents Edge Down 0.4% in March
MT
01.04.European Stocks Close Higher Boosted By Manufacturing PMIs
MT
01.04.INDEX OVERVIEW  : A bond index and the Rolls Royce of European indices
Weitere Nachrichten auf Englisch
Chart SMI
Dauer : Zeitraum :
SMI : Chartanalyse SMI | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends SMI
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendAnsteigendAnsteigend
Top / Flop SMI
LONZA GROUP AG548.4 verzögerte Kurse.1.90%
GIVAUDAN SA3803 verzögerte Kurse.1.74%
ABB LTD29.53 verzögerte Kurse.1.23%
LAFARGEHOLCIM LTD57.08 verzögerte Kurse.0.88%
GEBERIT AG622.8 verzögerte Kurse.0.87%
COMPAGNIE FINANCIÈRE RICHEMONT SA93.22 verzögerte Kurse.-0.09%
SWISS RE LTD93.34 verzögerte Kurse.-0.17%
SWISSCOM AG485 verzögerte Kurse.-0.37%
CREDIT SUISSE GROUP AG9.796 verzögerte Kurse.-2.33%
Heatmap :