LME COPPER CASH

Schlusskurs  -  20.02.2020
5730.00   -0.27%
09:23MÄRKTE ASIEN/Aktien steigen mit Rückenwind aus den USA
DJ
23.06.MÄRKTE ASIEN/Chinesische Börsen erholt - Seoul erneut Schlusslicht
DJ
22.06.MÄRKTE EUROPA/Sehr schwach - Rezessionsangst geht um
DJ
ÜbersichtChartsNews 
ÜbersichtAlle NewsAndere Sprachen

MÄRKTE EUROPA/Etwas erholt im Windschatten starker US-Börsen

02.03.2022 | 18:20

FRANKFURT (Dow Jones)--Etwas erholt von den schweren Vortagesverlusten sind Europas Aktien am Mittwoch aus dem Handel gegangen. Stützend wirkten sehr feste US-Aktienmärkte. Die Nachrichtenflut aus den verschiedensten Themenbereichen sei kaum vernünftig zu verarbeiten, hieß es Handel. Entsprechend kam es zu enorm volatilen Kursauschlägen in vielen Aktien.

Geprägt waren die Themen vom Ukrainekrieg und immer deutlicheren wirtschaftlichen Folgen der Sanktionen für den Westen. Zu den Wachstumssorgen kommt nun auch noch eine Rekord-Inflation, was per Saldo eine Stagflation bedeuten könnte. Anleger flohen daher in Öl-, Stahl- und Rohstoffaktien, Verlierer waren Autos und Versorger. Der DAX legte 0,7 Prozent zu auf genau 14.000 Punkte. Der Euro-Stoxx-50 stieg mit 1,5 Prozent deutlich stärker auf 3.820 Zähler, ihn stützten feste Rohstoffwerte.

   EU-Inflation auf Rekordwert - USA wollen Zins erhöhen 

Sorgen macht vor allem der beschleunigte Anstieg der Inflation in Europa: Im Februar sprang sie auf den Rekordwert von 5,8 Prozent nach 5,1 Prozent im Vormonat. Das liegt weit jenseits der EZB-Prognose von 3 Prozent für das Gesamtjahr. Selbst Bundesbank-Präsident Joachim Nagel sieht die Inflation für 2022 nun im Schnitt über 5 Prozent.

Ulrike Kastens, Europa-Volkswirtin von Vermögensverwalter DWS, rechnet mit einem ungebremsten weiteren Anstieg der Inflation und hält nun sogar eine "Sechs vor dem Komma" bei den nächsten Daten im März für möglich. Es sei schon vor der Eskalation des Ukraine-Konflikts zu einem Anstieg der Preise auf ganzer Breite gekommen.

In den USA zeigte man den Willen zur Bekämpfung des Inflationsanstiegs: Notenbank-Präsident Jerome Powell erklärte, eine Zinserhöhung in zwei Wochen sei angemessen. Vor allem mit Blick auf die Löhne, die im Rekordtempo stiegen. Händler werteten dies positiv, da sich die USA damit einen Puffer schaffen, um im Falle einer Rezession wieder gegensteuern zu können. Die EZB habe es hingegen versäumt, diesen Puffer zu schaffen, und könne einer Wirtschaftsabschwächung nichts entgegensetzen. Anleger dürften daher aus Europa in die USA umschichten.

   Anleger flüchten in Rohstoffe 

Die Sorge vor Inflation und nun auch noch Versorgungsknappheiten trieb Anleger in die Rohstoffe. Diese hatten sich auch in den 1970ern-Jahren als Inflationsschutz bewährt. Der Sektor der europäischen Ölwerte schoss 4 Prozent nach oben, Minen- und Rohstoffwerte legten im Schnitt 2,3 Prozent zu.

Auch Nahrungsmittel sind betroffen: Weil Russland und die Ukraine zu den größten Weizen-Exporteuren der Welt gehören, schossen die Preise nach oben. Dazu kommen Metalle für diverse Industrien, wie Palladium für die Autoindustrie. Hier waren die Preise schon seit Beginn der Ukrainekrise um rund 40 Prozent gestiegen.

    Erste russische Gegenmaßnahmen mit Folgen 

Erste russische Gegenmaßnahmen trieben Stahlwerte: Laut der russischen Nachrichtenagentur Tass will Russlands Stahlkonzern Severstal nicht mehr in die EU liefern - und damit an Kunden der Autoindustrie. Thyssenkrupp stiegen 2 Prozent und Arcelormittal um 3 Prozent, da sie wohl den Ersatz zu erhöhten Preisen liefern werden.

Autowerte zählten nur Abgaben von durchschnittlich 1,6 Prozent daher zu den Hauptverlierern, Daimler Truck fielen sogar 5 Prozent, Mercedes-Benz um 3,6 Prozent. Versorger (-1,7%) standen weiter unter Druck. Eon verbilligten sich um 8,2 Prozent und RWE um 3,8 Prozent. Der Markt fürchtet sich vor einer möglichen Sondersteuer auf deren Gewinne angesichts der rapide steigenden Energiepreise.

Die Folgen dehnen sich auch auf andere Gebiete aus: So zieht sich die Sberbank aus der EU zurück, weswegen Österreichs Steuerzahler im Rahmen des Einlagensicherungssystems an rund 35.000 überwiegend deutsche Kunden der in Österreich ansässigen Sberbank Europe AG fast 1 Milliarde Euro aus der Einlagensicherung zahlen müssen.

   Gemischte Zahlen aus der Berichtssaison 

Aus der Berichtssaison kamen unterschiedliche Signale: SMA Solar brachen um rund 18 Prozent ein. Sowohl die Zahlen für 2021 als auch der Ausblick auf 2022 enttäuschten. Laut Jefferies hatte der Gewinn (EBITDA) die Markterwartung um 73 Prozent verfehlt.

Containerschiffer und Logistiker Kühne & Nagel erfreute mit guten Zahlen zum vierten Quartal 2021; die Aktien legen 1,9 Prozent zu. Kritisch merkten die Analysten der Citi aber an, dass Marktanteile in der Seefracht verloren wurden.

Im DAX kletterten SAP um 2 Prozent. Aus den Zahlen von Salesforce in den USA ließen sich positive Rückschlüsse auf SAP ziehen, hieß es von Analysten. Gesucht waren auch MTU und Airbus mit über 5 Prozent Plus, die von erhöhten Rüstungsausgaben profitieren könnten.

Bayer stiegen um 4 Prozent dank zahlreicher positiver Analystenkommentare zu den am Vortag veröffentlichten Geschäftszahlen. Sixt legten um 6,2 Prozent zu. Die Jahreszahlen 2021 kamen gut an, der Vorsteuergewinn lag oberhalb der Prognose.

Darüber hinaus die Deutsche Börse den Handel mit russischen Wertpapieren ein. Das betrifft sämtliche Instrumente auf russische Anleihen, Einzelwerte und strukturierte Produkte.

=== 
Index                      Schluss-  Entwicklung  Entwicklung   Entwicklung 
.                             stand      absolut         in %          seit 
.                                                              Jahresbeginn 
Euro-Stoxx-50              3.820,59       +54,74        +1,5%        -11,1% 
Stoxx-50                   3.619,58       +51,60        +1,4%         -5,2% 
Stoxx-600                    446,33        +3,96        +0,9%         -8,5% 
XETRA-DAX                 14.000,11       +95,26        +0,7%        -11,9% 
FTSE-100 London            7.429,56       +99,36        +1,4%         -0,7% 
CAC-40 Paris               6.498,02      +101,53        +1,6%         -9,2% 
AEX Amsterdam                721,00        +7,54        +1,1%         -9,6% 
ATHEX-20 Athen             2.059,27       -38,55        -1,8%         -3,9% 
BEL-20 Bruessel            3.958,10       +20,18        +0,5%         -8,2% 
BUX Budapest              39.976,11     +1062,49        +2,7%        -21,2% 
OMXH-25 Helsinki           4.720,22       +54,36        +1,2%        -16,3% 
ISE NAT. 30 Istanbul       2.237,14       +21,61        +1,0%        +10,5% 
OMXC-20 Kopenhagen         1.672,51       -21,39        -1,3%        -10,3% 
PSI 20 Lissabon            5.498,27       +18,69        +0,3%         -0,9% 
IBEX-35 Madrid             8.321,00      +132,80        +1,6%         -4,5% 
FTSE-MIB Mailand          24.534,33      +170,77        +0,7%        -10,9% 
RTS Moskau                 Geschlossen                               -41,3% 
OBX Oslo                   1.108,24        +5,35        +0,5%         +3,7% 
PX  Prag                   1.323,49       -26,52        -2,0%         -7,2% 
OMXS-30 Stockholm          2.098,11       +11,60        +0,6%        -13,3% 
WIG-20 Warschau            2.043,96       +76,95        +3,9%         -9,8% 
ATX Wien                   3.123,41       -25,51        -0,8%        -17,6% 
SMI Zuerich               11.871,59        +9,31        +0,1%         -7,8% 
 
Rentenmarkt              zuletzt                  absolut        +/- YTD 
Dt. Zehnjahresrendite       0,03                    +0,10          +0,21 
US-Zehnjahresrendite        1,84                    +0,11          +0,33 
 
DEVISEN                  zuletzt      +/- %  Mi, 8:27 Uhr  Di, 17:30 Uhr   % YTD 
EUR/USD                   1,1095      -0,2%        1,1091         1,1113   -2,4% 
EUR/JPY                   128,27      +0,4%        127,90         127,74   -2,0% 
EUR/CHF                   1,0228      +0,1%        1,0205         1,0226   -1,4% 
EUR/GBP                   0,8305      -0,5%        0,8353         0,8335   -1,2% 
USD/JPY                   115,61      +0,6%        115,14         114,90   +0,4% 
GBP/USD                   1,3359      +0,2%        1,3277         1,3336   -1,3% 
USD/CNH (Offshore)        6,3227      +0,1%        6,3139         6,3162   -0,5% 
Bitcoin 
BTC/USD                44.331,23      +0,4%     43.800,28      43.592,55   -4,1% 
 
ROHOEL                   zuletzt  VT-Settl.         +/- %        +/- USD   % YTD 
WTI/Nymex                 108,40     103,41         +4,8%           4,99  +45,6% 
Brent/ICE                 110,07     104,97         +4,9%           5,10  +42,8% 
 
METALLE                  zuletzt     Vortag         +/- %        +/- USD   % YTD 
Gold (Spot)             1.916,45   1.945,33         -1,5%         -28,88   +4,8% 
Silber (Spot)              25,06      25,36         -1,2%          -0,30   +7,5% 
Platin (Spot)           1.066,63   1.057,90         +0,8%          +8,73   +9,9% 
Kupfer-Future               4,64       4,59         +1,1%          +0,05   +3,9% 
=== 

Kontakt zum Autor: maerkte.de@dowjones.com

DJG/mod/cln

(END) Dow Jones Newswires

March 02, 2022 12:19 ET (17:19 GMT)

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
ACERINOX S.A. 1.36%9.816 verzögerte Kurse.-14.94%
AEX 1.55%670.53 Realtime Kurse.-17.25%
AEX ALL-SHARE 1.90%918.48 Realtime Kurse.-18.87%
AIRBUS SE 0.77%93.21 Realtime Kurse.-17.68%
ARCELORMITTAL 2.58%23.08 Realtime Kurse.-20.06%
AUSTRALIAN DOLLAR / EURO (AUD/EUR) -0.49%0.65381 verzögerte Kurse.2.98%
BAYER AG 2.79%59.4 verzögerte Kurse.22.96%
BEL-20 1.44%3738.5 Realtime Kurse.-14.49%
BITCOIN (BTC/EUR) -2.26%19911.7 Schlusskurs.-52.63%
BITCOIN (BTC/USD) -2.06%21031.8 Schlusskurs.-55.94%
BMW AG 1.05%75.73 verzögerte Kurse.-15.31%
BRITISH POUND / EURO (GBP/EUR) -0.26%1.15925 verzögerte Kurse.-2.29%
CAC 40 -0.43%6047.31 Realtime Kurse.-15.09%
CANADIAN DOLLAR / EURO (CAD/EUR) -0.10%0.733138 verzögerte Kurse.5.56%
DAIMLER TRUCK HOLDING AG 1.40%26.09 verzögerte Kurse.-20.32%
DAX 0.52%13186.07 verzögerte Kurse.-17.42%
DEUTSCHE BÖRSE AG 1.05%158.95 verzögerte Kurse.6.93%
E.ON SE -1.02%8.514 verzögerte Kurse.-29.45%
ELECTRICITÉ DE FRANCE 0.75%7.784 Realtime Kurse.-21.77%
ENBW ENERGIE BADEN-WÜRTTEMBERG AG 2.70%91.2 verzögerte Kurse.16.84%
ENDESA, S.A. -0.58%18.835 verzögerte Kurse.-6.21%
ENEL S.P.A. -1.89%5.409 verzögerte Kurse.-21.76%
ENI SPA -2.02%11.43 verzögerte Kurse.-4.53%
EURO STOXX 50 0.16%3538.88 verzögerte Kurse.-17.80%
FERRARI N.V. -2.46%187.16 verzögerte Kurse.-25.84%
FORD MOTOR COMPANY 0.19%12.045 verzögerte Kurse.-42.18%
FTSE 100 0.69%7258.32 verzögerte Kurse.-2.38%
FTSE MIB INDEX -0.86%21928.81 verzögerte Kurse.-19.12%
FTSE/ATHEX MARKET -1.15%480.97 verzögerte Kurse.-9.24%
FTSE/ATHEX MID-CAP -1.59%1305.46 verzögerte Kurse.-11.08%
GOLD -0.36%1824.21 verzögerte Kurse.-0.17%
GREECE ATHEX COMPOSITE -1.40%823.18 verzögerte Kurse.-6.55%
IBERDROLA, S.A. -1.32%9.922 verzögerte Kurse.-3.41%
IBEX 35 -0.02%8242.6 verzögerte Kurse.-5.39%
INDIAN RUPEE / EURO (INR/EUR) -0.64%0.012029 verzögerte Kurse.2.71%
KLÖCKNER & CO SE 2.31%7.745 verzögerte Kurse.-29.38%
KUEHNE + NAGEL INTERNATIONAL AG 2.08%230.8 verzögerte Kurse.-23.20%
MERCEDES-BENZ GROUP AG 1.16%59.24 verzögerte Kurse.-13.36%
MSCI ITALY (STRD) 2.40%237.668 Realtime Kurse.-24.43%
MVV ENERGIE AG -1.47%33.5 verzögerte Kurse.-3.95%
OMX HELSINKI 25 3.36%4627.68 Realtime Kurse.-19.65%
OUTOKUMPU OYJ 5.20%4.352 verzögerte Kurse.-24.78%
PALLADIUM -0.58%1874.5 verzögerte Kurse.-1.26%
PJSC SBERBANK 0.66%137.76 Schlusskurs.-53.08%
POLAND WIG 20 1.83%1713.18 verzögerte Kurse.-25.79%
PORSCHE AUTOMOBIL HOLDING SE 2.01%66.1 verzögerte Kurse.-22.34%
RENAULT 2.27%25.27 Realtime Kurse.-19.10%
RWE AG -1.63%36.81 verzögerte Kurse.4.76%
S&P GSCI COPPER INDEX 2 -0.27%592.8859 Realtime Kurse.-13.89%
S&P GSCI PLATINUM INDEX -0.40%239.1546 Realtime Kurse.-6.51%
S&P GSCI SILVER INDEX 0.05%1033.69 Realtime Kurse.-9.39%
S&P GSCI WHEAT INDEX -1.90%623.4092 Realtime Kurse.21.51%
SALZGITTER AG 3.80%25.12 verzögerte Kurse.-22.98%
SAP SE -0.03%92.3 verzögerte Kurse.-26.08%
SEVERSTAL 0.00%0.0601 verzögerte Kurse.-99.72%
SHOP APOTHEKE EUROPE N.V. 1.16%90.64 verzögerte Kurse.-20.92%
SIXT SE 0.58%104.6 verzögerte Kurse.-33.16%
SMA SOLAR TECHNOLOGY AG 0.53%41.8 verzögerte Kurse.11.24%
SMI 0.77%10906.82 verzögerte Kurse.-15.94%
SSAB AB 2.00%46.39 verzögerte Kurse.-13.27%
STELLANTIS N.V. -0.06%12.42 verzögerte Kurse.-25.52%
STOXX EUROPE 600(EUR)(TR) 0.52%952.21 verzögerte Kurse.-13.78%
STOXX ITALY 20 (EUR) -0.73%973.41 verzögerte Kurse.-19.59%
STOXX ITALY 45 (EUR) -0.78%98.76 verzögerte Kurse.-19.28%
STOXX ITALY TMI (EUR) -0.74%100.93 verzögerte Kurse.-19.52%
THYSSENKRUPP AG 2.55%6.036 verzögerte Kurse.-39.22%
TRATON SE 2.15%14.73 verzögerte Kurse.-34.87%
UNIPER SE -3.60%17.16 verzögerte Kurse.-57.42%
US DOLLAR / EURO (USD/EUR) -0.20%0.944448 verzögerte Kurse.7.74%
US DOLLAR / RUSSIAN ROUBLE (USD/RUB) 1.93%54.4 verzögerte Kurse.-28.47%
VERBUND AG 0.42%94.95 verzögerte Kurse.-4.40%
VOESTALPINE AG 0.76%21.26 verzögerte Kurse.-34.06%
VOLKSWAGEN AG -0.22%138.88 verzögerte Kurse.-21.58%
WTI 3.21%109.988 verzögerte Kurse.42.71%
Alle Nachrichten zu LME COPPER CASH
09:23MÄRKTE ASIEN/Aktien steigen mit Rückenwind aus den USA
DJ
23.06.MÄRKTE ASIEN/Chinesische Börsen erholt - Seoul erneut Schlusslicht
DJ
22.06.MÄRKTE EUROPA/Sehr schwach - Rezessionsangst geht um
DJ
22.06.MÄRKTE EUROPA/Schwächer erwartet - Gas- und Rezessionssorgen
DJ
20.06.MÄRKTE ASIEN/Stabile Zinsen in China treiben Immobilienaktien an
DJ
14.06.MÄRKTE ASIEN/Uneinheitlich - Chinesische Börsen im Plus
DJ
13.06.MÄRKTE EUROPA/Rezessionsängste schicken Börsen auf Talfahrt
DJ
13.06.MÄRKTE EUROPA/Börsen bleiben unter Druck - Atos geben stark nach
DJ
13.06.MÄRKTE EUROPA/Börsen bauen Verluste aus - Flughafen Wien haussieren
DJ
07.06.Salzgitter arbeitet bei "grünem Stahl" mit Rio Tinto zusammen
DJ
Mehr Nachrichten, Analysen und Empfehlungen
News auf Englisch zu LME COPPER CASH
20:03Comex Copper Settles 0.51% Higher at $3.7790 -- Data Talk
DJ
24.06.Comex Copper Ends the Week 6.41% Lower at $3.7600 -- Data Talk
DJ
23.06.Comex Copper Settles 4.88% Lower at $3.7585 -- Data Talk
DJ
22.06.Southern Copper on Track for Lowest Close Since November 2020 -- Data Talk
DJ
22.06.Comex Copper Settles 2.26% Lower at $3.9515 -- Data Talk
DJ
22.06.Umicore, Idemitsu Team Up for High-Performance Solid-State Battery Materials
DJ
22.06.Umicore Shares Fall After It Set Financial Targets
DJ
22.06.Umicore Targets Doubling of Revenue by 2030
DJ
21.06.Comex Copper Settles 0.63% Higher at $4.0430 -- Data Talk
DJ
17.06.Comex Copper Ends the Week 6.59% Lower at $4.0175 -- Data Talk
DJ
Mehr Nachrichten, Analysen und Empfehlungen auf Englisch
Chart LME COPPER CASH
Dauer : Zeitraum :
LME Copper Cash : Chartanalyse LME Copper Cash | MarketScreener
Vollbild-Chart