Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Swiss Exchange  >  Novartis    NOVN   CH0012005267

NOVARTIS

(NOVN)
  Report  
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFundamentaldatenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
News-ÜbersichtNewsOffizielle PublikationenBranchennachrichtenMarketScreener AnalysenAnalysten Empfehlungen zu

Chef der Novartis-Generikasparte Sandoz geht mitten im Umbau

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
14.03.2019 | 13:40

Zürich (awp/awp/sda/reu) - Der Abgang des Chefs der Novartis-Generikatochter Sandoz hat Spekulationen über eine Abspaltung der Sparte neue Nahrung gegeben. Richard Francis trete Ende März als Sandoz-Chef zurück, teilte der Pharmakonzern aus Basel am Donnerstag mit.

Seinen Posten übernimmt vorübergehend Francesco Balestrieri, der momentan das Europageschäft der Sparte leitet. Francis habe aus persönlichen Gründen entschieden, dass er nicht bis zum Abschluss der eingeleiteten Transformation bei Sandoz bleiben könne, erklärte Novartis-Chef Vasant Narasimhan. Francis erklärte: "Während ich davon begeistert bin, habe ich festgestellt, dass das ein mehrjähriger Weg ist, zu dem ich mich nicht verpflichten kann."

Der 50-jährige Brite leitet das Novartis-Geschäft mit Nachahmermedikamenten seit 2014. Sein Nachfolger Balestrieri - Italiener und ebenfalls 50 Jahr alt - ist seit 25 Jahren in verschiedenen Positionen für Novartis tätig.

Novartis-Chef Narasimhan, der seit gut einem Jahr an der Konzernspitze steht und das Unternehmen im Eiltempo neu ausrichtet, will über die Zukunft von Sandoz nach der Umgestaltung der Sparte zu einer selbstständigen Einheit entscheiden. Dafür veranschlagt der Amerikaner 18 Monate. Ein US-Generika-Portfolio wurde bereits verkauft. Sandoz treibt das Geschäft mit Biosimilars stark voran - Nachahmerversionen von biologisch hergestellten Medikamenten.

Die Sparte trug im vergangenen Jahr knapp ein Fünftel zum Novartis-Umsatz von 51,9 Milliarden Dollar bei. Sandoz kämpft vor allem wegen Preisdrucks in den USA mit rückläufigen Verkaufserlösen und Gewinnen. Spekulationen, dass sich Novartis von dem Bereich trennen könnte, gab es wiederholt.

Auch wenn sich Verwaltungsratspräsident Jörg Reinhardt jüngst zu Sandoz bekannte, sei eine Abspaltung "wie bei Alcon mit der übergeordneten Strategie eines fokussierten reinen Pharmageschäfts vereinbar", erklärte Analyst Michael Nawrath von der Zürcher Kantonalbank. Das Augenheilgeschäft Alcon bringt Novartis an die Börse.

Am Aktienmarkt schlug der Wechsel an der Spartenspitze keine grossen Wellen: Mit einem Kursplus von 0,4 Prozent bewegten sich die Novartis-Aktien im Einklang mit den europäischen Gesundheitswerten.

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
Aktuelle News zu NOVARTIS
07:56Novartis macht Fortschritte bei Asthma-Mittel QVM149
DP
07:38Novartis erreicht in Phase-II-Studie mit Asthma-Kombination gute Ergebnisse
AW
21.05.NOVARTIS : Die richtige Strategie
MA
20.05.STUDIE : USA und Schweiz hängen deutsche Pharmabranche ab
DP
17.05.MORPHOSYS : Wichtiger Meilenstein erreicht
MA
17.05.Novartis gesteht Verstoss gegen australisches Konsumentengesetz ein
AW
16.05.Novartis kündigt neue Studiendaten für Fachkongresse ASCO und EHA an
AW
16.05.ALCON : Augenheilkonzern Alcon rutscht operativ in die roten Zahlen
RE
16.05.Novartis womöglich vor milliardenschwerem Vergleich in den USA
DP
15.05.Aktien Schweiz Schluss: Entspannung im Streit um US-Autozölle belebt den Mark..
AW
Mehr News
News auf Englisch zu NOVARTIS
07:16NOVARTIS : phase II data for new inhaled combination treatment (QVM149) demonstr..
GL
17.05.NOVARTIS : Five nonprofit organizations to receive up to $250,000 through Novart..
AQ
16.05.NOVARTIS : data at ASCO and EHA demonstrate novel approaches to reimagining medi..
GL
16.05.NOVARTIS INTERNATIONAL AG : SOLAR-1 NEJM Publication
PU
15.05.UPDATE1 : Japan health insurance to cover new leukemia therapy worth 33 mil. yen
AQ
15.05.GILEAD SCIENCES : Novartis gets approval to sell Kymriah in Japan for $306,000
RE
15.05.NOVARTIS : Japan health insurance to cover new cancer therapy worth 33 mil. yen
AQ
15.05.BIOGEN : NHS England, Biogen reach deal on pricey drug for deadly disorder
RE
14.05.NOVARTIS : Recalls Three Lots of Promacta Due to Potential Peanut Contamination
DJ
13.05.NOVARTIS : issues voluntary nationwide recall of Promacta 12.5 mg for oral suspe..
AQ
Mehr News auf Englisch
Finanzkennziffern ($)
Umsatz 2019 46 819 Mio
EBIT 2019 12 432 Mio
Nettoergebnis 2019 8 550 Mio
Schulden 2019 15 776 Mio
Div. Rendite 2019 3,54%
KGV 2019 20,50
KGV 2020 18,77
Marktkap. / Umsatz 2019 4,77x
Marktkap. / Umsatz 2020 4,53x
Marktkap. 207 Mrd.
Chart NOVARTIS
Laufzeit : Zeitraum :
Novartis : Chartanalyse Novartis | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse NOVARTIS
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralNeutralAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 27
Mittleres Kursziel 89,6 $
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 9,0%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Unternehmensführung
NameTitel
Vasant Narasimhan Chief Executive Officer
Hans Jörg Reinhardt Independent Non-Executive Chairman
Harry Werner Kirsch Chief Financial Officer
John Tsai Chief Medical Officer
Srikant T. Madhav Datar Independent Non-Executive Director
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkap. (M$)
NOVARTIS12.54%207 417
JOHNSON & JOHNSON7.26%367 513
PFIZER-4.72%231 237
ROCHE HOLDING LTD.9.70%226 519
MERCK AND COMPANY4.04%203 088
ABBVIE-12.27%118 000