Einloggen
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Schweiz
  4. Swiss Exchange
  5. BB Biotech AG
  6. News
  7. Übersicht
    BION   CH0038389992

BB BIOTECH AG

(BION)
  Bericht
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

BB Biotech : Weltweite Corona-Impfstofferfolge lassen Sek...

03.06.2021 | 09:23

RESEARCH - AKTIEN

Branche im Blickpunkt

Biotechnologie

Weltweite Corona-Impfstofferfolge lassen den Sektor erstrahlen

Gastbeitrag von Dr. Daniel Koller, Leiter Investment Team bei der BB Biotech AG

Auf dem Weg zu wirksamen Impfstoffen gegen COVID-19 ist die Biotechbranche verstärkt in den Fokus der internationalen Investoren gerückt. Dank der vermehrten technologischen Fortschritte, wachsenden Kapitalströme sowie des Impfstoffrollouts wird sich die Dynamik in diesem Sektor weiter beschleunigen.

Modernas Rollout

Die SARS-CoV-2-Pandemie dominiert weiterhin die Life-Sciences-Branche und fordert Gesundheitssystemen, Gesellschaf- ten und Volkswirtschaften weltweit nach wie vor eine Menge ab. Durch beispiellose Anstrengungen und die Zusammenarbeit zwischen Wissenschaftlern, Arzneimittel-

Dr. Daniel Koller ist seit 2004 bei Bellevue Asset Management und seit 2010 Leiter des Investmentteams von BB Biotech, welche in aussichtsreiche Biotechnologieaktien inves- tiert. Nach dem Studium der Biochemie an der ETH Zürich promovierte er in Biotech- nologie an der ETH und der Cytos Biotech- nology AG.

entwicklern und Zulassungsbehörden wurden im Jahr 2020 mehrere prophylak- tische Impfstoffe mit hohem Wirksamkeits- und Sicherheitsprofil entwickelt. Nun gilt der Fokus dem Rollout der Impfstoffe. Moderna (ISIN: US60770K1079) hat den Rollout seines prophylaktischen SARS- CoV-2-ImpfstoffsmRNA-1273 erfolgreich vorangetrieben. Das Unternehmen baut seine Produktionskapazitäten weiter aus, um 2021 möglicherweise sogar bis zu 1 Mrd. und anno 2022 bis zu 3 Mrd. Dosen herstel- len zu können. Moderna rechnet auf Basis seiner bereits getroffenen Verkaufsver- einbarungen für 2021 mit Einnahmen von 18,4 Mrd. USD durch besagten Impfstoff.

Branchenrotation

In Ländern, die sich frühzeitig den Zugriff auf Impfstoffe gesichert haben, wie etwa Israel, die USA oder Großbritannien, deuten alle Anzeichen darauf hin, dass sich deren Impfstrategie auszahlt: Dort gehen die Zahlen schwerer Krankheitsverläufe und die coronabedingte Mortalitätsrate zurück, was im Rennen gegen das Auftreten von Resistenzmutationen in Populationen nicht- geimpfter Menschen entscheidend ist. In den meisten Ländern laufen die Impfkam- pagnen zwar langsamer an, aber auch dort werden ähnliche Positiveffekte erwartet. Dies hat nach einem wachstumsstarken Jahr 2020 zu einer beachtlichen Rotation bei der Vermögensallokation und bei Investi- tionen geführt. Der Gesundheitssektor - einschließlich der Pharma- und Biotech- branche -, der als Cashquelle diente, schnitt daher in den vergangenen Monaten unter- durchschnittlich ab, als Anleger in zyklische Sektoren und Titel drängten, die von der postpandemischen Erholung profitieren dürften. Die meisten Szenarien gehen trotz anhaltender Lieferengpässe bei Impfstof- fen von einer absehbaren Eindämmung der Pandemie aus.

Auch abseits der Impfstoffentwicklung ha- ben die US-amerikanische FDA und ande- re Zulassungsbehörden während der Pan- demie weltweit ihre Arbeit sehr effizient fortgesetzt. So wurden im vergangenen Jahr allein in den USA mehr als 50 neue Medi- kamente zugelassen. Wir erwarten für 2021 wiederum eine beachtliche Anzahl weite- rer Zulassungen. Für die Zulassungsbehör- den und Medikamentenentwickler war die Lernkurve während der Pandemie steil - und wir hoffen, dass sie zukünftig aus dieser intensiven Zeit Nutzen ziehen können.

NeueTechnologien mit disruptivem Potenzial

Das Hauptaugenmerk der Biotechanle- ger anno 2021 und darüber hinaus dürfte den Fortschritten bei neuesten Behand- lungsmodalitäten gelten. Auf die wichti- gen und vielversprechenden Nachrichten im Jahr 2020 sollten weitere Erfolgsmel- dungen folgen, die den Nutzen von Tech- nologien wie der Geneditierung, der Gentherapien der nächsten Generation und der Zelltherapietechnologien untermauern. Exemplarisch für derartige Erfolge im Be- reich der Geneditierung ist die Zellthera- pie CTX001 von CRISPR Therapeutics (ISIN: CH0334081137) und Vertex Pharmaceuticals (ISIN: US92532F1003) zur Behandlung von Patienten mit Sichelzell- anämie und Beta-Thalassämie. Diese Ein- maltherapie, die immer noch als mini- malinvasive Transplantation erfolgt, hat bisher bei sämtlichen behandelten Patien- ten zu funktionellen De-facto-Heilun- gen geführt. Eine auf fundierterem Wissen basierte höhere Wirksamkeit und ein lang- fristig sauberes Sicherheitsprofil ihrer Wirk- stoffe dürften es Unternehmen im Bereich der Geneditierung ermöglichen, sich neben seltenen und schweren Erkrankungen auch Therapien zur Behandlung weitverbreiteter und chronischer Krankheiten zuzuwenden.

48

Smart Investor 6/2021

SMART INVESTOR

6/2021

Abb. 1: Globale Umsatzentwicklung des Biotechsektors

400

289

270

232

USD

208

200

182

190

171

.

161

RD

153

147

M

135

101

106

112

92

0

2010

2011

2012

2013

2014

2015

2016

2017

2018

2019 2020E

2021E

2022E

2023E

2024E

Das Unternehmen setzt sein profundes Know-how genetischer Treiber und adap- tiver Resistenzmechanismen bei Krebs und seine umfassende Kompetenz im Bereich der Medikamentenentwicklung und medi- zinischen Chemie ein.

Des Weiteren steht bei zahlreichen immun- onkologischen Programmen die baldige Veröffentlichung wichtiger Daten an, die sich zukünftig positiv auf die Stimmung in der Branche und das Anlageverhalten von Investoren auswirken dürften. Beacht- liche Fortschritte werden weiterhin bei Erkrankungen des zentralen Nervensys- tems erzielt, etwa bei zahlreichen genetisch

Entwicklungsbeschleunigung dank computerbasierterAnsätze

Ein tieferes Verständnis der genotypischen und phänotypischen Unterschiede zwischen normalen und erkrankten Zellen, deutlich verbesserte computerbasierte Ansätze beim Wirkstoffscreening sowie die Identifikation und Auswahl intelligenterer und adaptiver klinischer Versuchsprogramme tragen zur Beschleunigung des Innovationszyklus bei. Als beste Beispiele hierfür dienen einige Wirkstoffe gegen genetisch bedingte sel- tene Krankheiten und zielgerichtete Krebs- medikamente. Ihre Entwicklung vom Labor bis zum Patienten erfolgte in Rekordzeit und dauerte häufig nur zwei bis drei Jahre. Die Beschleunigung des Entwicklungs- zyklus ist für Investoren attraktiv, da klei- nere Unternehmen hierdurch in der Lage sind, Kapital effizient aufzunehmen und einzusetzen. Das generiert Anlegern eine

Die größten zehn Positionen des Beteiligungspotfolios der BB Biotech AG

Beteiligung an …

In % des

Portfolios

Ionis Pharmaceuticals

8,8%

Moderna

8,5%

Neurocrine Biosciences

6,8%

argenx SE

6,2%

Incyte

5,7%

Agios Pharmaceuticals

5,6%

Alexion Pharmaceuticals

4,8%

Vertex Pharmaceuticals

4,7%

Fate Therapeutics

4,.3%

MacroGenics

3.9%

QUELLE: BB BIOTECH AG

QUELLE: BB BIOTECH AG

höhere Kapitalrendite, was wiederum Kapi- tal anzieht, das in die nächste Generation von Unternehmen investiert werden kann.

Jedes zweite Medikament stammt aus Biotechlaboren

Es ist auch in diesem Jahr mit einer stei- genden Zahl klinischer Entwicklungspro- jekte zu rechnen, die eine zunehmende Anzahl an Produktzulassungen nach sich zieht. Wir erwarten große Fortschritte bei vielzähligen Projekten in der klinischen Entwicklung, etwa bei der Behandlung von Onkogenen und onkogenen Mutationen.

Mit der Erweiterung unseres Portfolios um Essa Pharma (ISIN: CA29668H7085) und Revolution Medicines (ISIN: US76155X1000) im ersten Quartal 2021 erhöhten wir die Portfoliogewichtung im Onkologiebereich. Essa Pharma entwickelt kleinmolekulare Wirkstoffe vor allem zur Behandlung von Prostatakrebs. Zudem hat das Unternehmen eine neue Wirkstoff- klasse entwickelt, die sogenannten Aniten. Diese Wirkstoffe unterbrechen die andro- gengesteuerten biologischen Prozesse auf neuartige Weise und sind selbst bei Resis- tenz gegen aktuelle Anti-Androgen-The- rapien aktiv. Revolution Medicines ist ein Unternehmen für Präzisionsonkologie in der klinischen Phase, das sich auf die Entwick- lung neuartiger zielgerichteter Therapien zur Hemmung schwer fassbarer "Frontier Targets" innerhalb der allgemein bekannten Wachstums- und Überlebenswege kon- zentriert, mit besonderem Fokus auf RAS und die damit verbundenen Signalwege.

bedingten Erkrankungen wie der Hun- tington-Krankheit.

Fazit

Wir gehen davon aus, dass die Aufmerk- samkeit der Anleger weiterhin der globalen Pandemie und den Strategien zu deren Be- kämpfung gilt. Da die Maßnahmen zur Pandemiebekämpfung mit zunehmenden Impfquoten gelockert werden, rechnen wir damit, dass die Biotechbranche wieder rasch Fahrt aufnimmt. Das sollte sich u.a. in einer schnelleren Patientenrekrutierung für klinische Studien, dem Abbau von Staus bei der Bearbeitung von Zulassungen durch die relevanten Behörden und der Norma- lisierung von Arztbesuchen sowie damit verbundener Medikamentenverschreibung bemerkbar machen.

Mit einer geschätzten jährlichen Wachs- tumsrate im zweistelligen Bereich gehört der Biotechsektor zu den interessantesten Sektoren überhaupt. Zwischen 2021 und 2024 dürfte der globale Branchenumsatz von 190 Mrd. auf 289 Mrd. USD steigen. Inzwischen stammt jedes zweite Medika- ment aus Biotechlaboren und viele Branchen- vertreter zeichnen sich durch eine starke Umsatz- und Gewinndynamik aus. Zu- dem erlauben die Übernahmeaktivitäten im Sektor mittel- und längerfristig erheb- liches Bewertungspotenzial.

Interessenkonflikte

Die BB Biotech AG ist in allen in diesem Beitrag genannten Firmen investiert.

6/2021 SMART INVESTOR

49

Disclaimer

BB Biotech AG published this content on 03 June 2021 and is solely responsible for the information contained therein. Distributed by Public, unedited and unaltered, on 03 June 2021 07:22:03 UTC.


© Publicnow 2021
Alle Nachrichten zu BB BIOTECH AG
29.07.EQS-ADHOC : Bellevue vervierfacht Konzerngewinn auf CHF 22.5 Mio. - Anstieg der ..
DJ
23.07.Morning Briefing - Markt Schweiz
AW
23.07.BB Biotech mit deutlich tieferem Gewinn im zweiten Quartal
AW
23.07.BB BIOTECH : Zwischenbericht per 30. Juni 2021
PU
23.07.BB BIOTECH : Biotechbranche mit solidem 2. Quartal
PU
23.07.DGAP-ADHOC : BB Biotech AG veröffentlicht Zwischenbericht
DJ
23.07.Biotechbranche mit solidem 2. Quartal - BB Biotech erhöht Allokation in aussi..
DP
23.07.DGAP-NEWS : Biotechbranche mit solidem 2. Quartal -2-
DJ
23.07.DGAP-NEWS : Biotechbranche mit solidem 2. Quartal - BB Biotech erhöht Allokation..
DJ
23.07.BB Biotech AG veröffentlicht Zwischenbericht
DP
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu BB BIOTECH AG
29.07.EQS-ADHOC : Bellevue's bottom-line profit quadruples to CHF 22.5 mn - assets und..
DJ
23.07.Bb Biotech Ag Reports Earnings Results for the Second Quarter Ended June 30, ..
CI
23.07.BB BIOTECH : Posts Lower H1 Profit, Operating Income
MT
23.07.BB BIOTECH : Interim report as at June 30, 2021
PU
23.07.BB BIOTECH : publishes its interim report
EQ
23.07.BB BIOTECH : Solid second quarter for the biotech industry - BB Biotech raised i..
EQ
23.07.DGAP-ADHOC : BB Biotech AG pubblica il proprio rapporto intermedio
DJ
23.07.DGAP-ADHOC : BB Biotech AG publishes its interim report
DJ
23.07.DGAP-NEWS : Il settore delle biotecnologie -2-
DJ
23.07.DGAP-NEWS : Il settore delle biotecnologie archivia un secondo trimestre all'ins..
DJ
Weitere Nachrichten auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 65,0 Mio 71,8 Mio -
Nettoergebnis 2021 439 Mio 485 Mio -
Nettoverschuldung 2021 23,5 Mio 25,9 Mio -
KGV 2021 8,56x
Dividendenrendite 2021 4,62%
Marktkapitalisierung 4 823 Mio 5 333 Mio -
Marktkap. / Umsatz 2021 74,5x
Marktkap. / Umsatz 2022 38 766x
Mitarbeiterzahl 10
Streubesitz 98,2%
Chart BB BIOTECH AG
Dauer : Zeitraum :
BB Biotech AG : Chartanalyse BB Biotech AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends BB BIOTECH AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendNeutralAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 5
Letzter Schlusskurs 87,05 CHF
Mittleres Kursziel 93,90 CHF
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 7,87%
Revisionen zum Gewinn je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Michael Hutter Head-Finance & Compliance
Erich Hunziker Chairman-Supervisory Board
Daniel Koller Head-Investment Management
Clive A. Meanwell Vice Chairman-Supervisory Board
Thomas von Planta Member-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber
01.01.Wert (M$)
BB BIOTECH AG17.40%5 333
MODERNA, INC.238.47%141 980
LONZA GROUP AG23.98%57 809
IQVIA HOLDINGS INC.38.03%47 462
CELLTRION, INC.-26.60%30 059
SEAGEN INC.-11.93%27 907