Einloggen
Einloggen
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     
Registrieren
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Deutschland
  4. Xetra
  5. Munich Re
  6. News
  7. Übersicht
    MUV2   DE0008430026   843002

MUNICH RE

(MUV2)
  Bericht
Realtime-Estimate Tradegate  -  09:29 30.09.2022
251.75 EUR   +2.55%
07:05Hurrikan 'Ian' gewinnt auf dem Weg nach South Carolina an Stärke
DP
05:54Wirbelsturm 'Ian' gewinnt an Stärke - wieder zum Hurrikan hochgestuft
DP
29.09.Biden: 'Ian' könnte tödlichster Hurrikan in Floridas Geschichte sein
DP
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivateFonds 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

MÄRKTE EUROPA/Börsen bauen Verluste aus - Munich Re nach Zahlen gesucht

09.08.2022 | 12:38

FRANKFURT (Dow Jones)--Europas Börsen bauen die Verluste Dienstagmittag weiter aus. Der DAX verliert 0,9 Prozent auf 13.569 Punkte, für den Euro-Stoxx-50 geht es um 0,7 Prozent auf 3.731 Zähler nach unten. Ein paar Impulse für die Einzelwerte liefert noch die laufende Berichtssaison. Ansonsten ist der Datenkalender recht leergefegt, der wichtigste Termin der Woche ist die Veröffentlichung der Inflationsdaten aus den USA am morgigen Mittwoch. Nachdem die US-Teuerungsrate im Juni auf 9,1 Prozent nach oben geschnellt war, rechnen die Marktstrategen der DZ Bank damit, dass der Teuerungsschub im Juli geringfügig auf eine Jahresrate von 8,8 Prozent nachgelassen hat. Für die leichte Entspannung sollten vor allem die Energiepreise sorgen.

Bis zu ihrer Vorlage dürften die Aktienmärkte eher seitwärts tendieren, heißt es an der Börse. Aktuell rechnen knapp 65 Prozent der US-Marktteilnehmer auf der September-Sitzung der US-Notenbank mit einem weiteren großen Zinsschritt um 75 Basispunkte. Als weiterer Indikator in dieser Richtung werden die Lohnstückkosten gesehen, die am Nachmittag im Rahmen der Daten zur US-Produktivität veröffentlicht werden. Schon die Lohnentwicklung im Rahmen des Job-Reports hatte Sorgen vor einer Lohn-Preis-Spirale geweckt.

   Munich Re bestätigt Gewinnprognose trotz schwachem Anlageergebnis 

Die Munich Re hat mit ihrem Gewinn im zweiten Quartal trotz Belastungen beim Kapitalanlageergebnis durch die Inflation und die sich abkühlende Wirtschaft sowie den Ukraine-Krieg die Analystenprognosen übertroffen, für die Aktie geht es um 0,9 Prozent nach oben. Die Gewinnprognose für das Jahr bestätigte der DAX-Konzern, traut sich aber nur eine geringere Kapitalanlagerendite zu als bisher. Der Nachsteuergewinn des Rückversicherers fiel im Quartal wegen des schwachen Anlageergebnisses auf 768 Millionen Euro von 1,106 Milliarden im Vorjahreszeitraum. Analysten hatten in einem vom Unternehmen selbst veröffentlichten Konsens nur 719 Millionen Euro prognostiziert.

Der Laborausrüster Sartorius (-2,1%) stärkt sein Portfolio an Lösungen für neuartige Therapien mit der Übernahme der britischen Albumedix für etwa 415 Millionen Pfund. Das 1984 gegründete Unternehmen mit Sitz in Nottingham ist ein Anbieter von branchenführenden Lösungen, die auf rekombinantem Albumin basieren. Rekombinantes Humanalbumin ist ein wichtiger Baustein für die biopharmazeutische Industrie und wird für eine Reihe von Anwendungen benötigt, zum Beispiel als tierzellfreier Zusatz für Zellkulturmedien und für die Stabilisierung von Impfstoffen und Virustherapien.

   An Flughäfen läuft es wieder - Dufry und Fraport stark 

Als sehr gut werden die Zahlen von Fraport (+0,6%) und Dufry (+2,3%) im Handel eingeschätzt. Das Flughafengeschäft belebe sich deutlich, was die höhere Jahresgewinnprognose bei Fraport zeige. Umsatz und Gewinn im zweiten Quartal lagen über Erwartung, Sonderbelastungen habe es nur durch die Abschreibung der Russland-Beteiligung in St. Petersburg gegeben. Beim schweizerischen Duty-Free-Shop-Betreiber Dufry läuft es ebenfalls gut. Durch die kräftig angesprungene Reisetätigkeit steigen auch hier die Umsätze noch stärker als vom Unternehmen erwartet.

Mit Vorsicht geht der Markt diesmal in die Zahlenvorlage und vor allem den Ausblick von Deliveroo. Die Briten legen ihre Daten am Mittwoch vor und hatten Ende Juli ihre Prognose für das Wachstum des Bruttowarenvolumens deutlich gekürzt. Kommenden Dienstag folgt ein Zwischenbericht von Delivery Hero. Nach der jüngsten Erholungsrally sei das Enttäuschungspotenzial im Liefersektor hoch, heißt es im Handel. Justeat Takeaway verlieren 5 Prozent, Delivery Hero fallen 3,8 Prozent, Deliveroo 2,6 Prozent und Hellofresh 3,3 Prozent.

=== 
Aktienindex              zuletzt       +/- %       absolut      +/- % YTD 
Euro-Stoxx-50           3.727,84       -0,8%        -29,38         -13,3% 
Stoxx-50                3.647,09       -0,4%        -15,32          -4,5% 
DAX                    13.561,38       -0,9%       -126,31         -14,6% 
MDAX                   27.456,91       -1,4%       -394,76         -21,8% 
TecDAX                  3.114,79       -1,5%        -47,37         -20,5% 
SDAX                   12.892,68       -1,2%       -157,71         -21,5% 
FTSE                    7.477,17       -0,1%         -5,20          +1,3% 
CAC                     6.497,57       -0,4%        -26,87          -9,2% 
 
Rentenmarkt              zuletzt                   absolut        +/- YTD 
Dt. Zehnjahresrendite       0,93                     +0,04          +1,11 
US-Zehnjahresrendite        2,80                     +0,04          +1,29 
 
DEVISEN                  zuletzt       +/- %  Di, 9:05 Uhr  Mo, 17:22 Uhr    % YTD 
EUR/USD                   1,0226       +0,3%        1,0205         1,0217   -10,1% 
EUR/JPY                   137,95       +0,2%        137,65         137,48    +5,4% 
EUR/CHF                   0,9746       +0,1%        0,9735         1,0489    -6,1% 
EUR/GBP                   0,8447       +0,1%        0,8446         0,8433    +0,5% 
USD/JPY                   134,91       -0,1%        134,91         134,54   +17,2% 
GBP/USD                   1,2106       +0,2%        1,2080         1,2115   -10,5% 
USD/CNH (Offshore)        6,7558       -0,1%        6,7607         6,7587    +6,3% 
Bitcoin 
BTC/USD                23.376,89       -2,0%     23.831,16      24.093,25   -49,4% 
 
 
 
ROHOEL                   zuletzt   VT-Settl.         +/- %        +/- USD    % YTD 
WTI/Nymex                  91,66       90,76         +1,0%           0,90   +28,1% 
Brent/ICE                  97,51       96,65         +0,9%           0,86   +30,9% 
GAS                               VT-Schluss                      +/- EUR 
Dutch TTF                 191,23      191,00         -0,9%          -1,83  +215,3% 
 
METALLE                  zuletzt      Vortag         +/- %        +/- USD    % YTD 
Gold (Spot)             1.790,53    1.789,00         +0,1%          +1,53    -2,1% 
Silber (Spot)              20,63       20,67         -0,2%          -0,04   -11,5% 
Platin (Spot)             940,80      943,93         -0,3%          -3,13    -3,1% 
Kupfer-Future               3,60        3,59         +0,5%          +0,02   -18,7% 
 
YTD zu Vortagsschluss 
=== 

Kontakt zum Autor: manuel.priego-thimmel@wsj.com

DJG/mpt/raz

(END) Dow Jones Newswires

August 09, 2022 06:37 ET (10:37 GMT)

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
BITCOIN (BTC/EUR) -0.29%19934.6 Schlusskurs.-52.57%
BITCOIN (BTC/USD) 0.97%19600.6 Schlusskurs.-58.94%
BRITISH POUND / AUSTRALIAN DOLLAR (GBP/AUD) 0.05%1.71735 verzögerte Kurse.-10.56%
BRITISH POUND / CANADIAN DOLLAR (GBP/CAD) -0.01%1.52755 verzögerte Kurse.-13.90%
BRITISH POUND / JAPANESE YEN (GBP/JPY) -0.13%161.172 verzögerte Kurse.-0.34%
BRITISH POUND / NEW ZEALAND DOLLAR (GBP/NZD) 0.27%1.95081 verzögerte Kurse.-3.70%
BRITISH POUND / SWISS FRANC (GBP/CHF) 0.06%1.09019 verzögerte Kurse.-13.83%
BRITISH POUND / US DOLLAR (GBP/USD) -0.03%1.11696 verzögerte Kurse.-20.72%
DAX 0.94%12086.97 verzögerte Kurse.-24.61%
DELIVEROO PLC 0.20%85.49 verzögerte Kurse.-59.31%
DELIVERY HERO SE 1.75%36.67 verzögerte Kurse.-63.22%
DUFRY AG 1.25%30.72 verzögerte Kurse.-32.80%
EURO / BRITISH POUND (EUR/GBP) -0.01%0.87912 verzögerte Kurse.6.46%
FLOKI INU (FLOKI/USD) 0.00%Schlusskurs.0.00%
FRAPORT AG 1.49%37.57 verzögerte Kurse.-37.55%
GOLD 0.51%1672.86 verzögerte Kurse.-10.96%
HELLOFRESH SE 0.57%21.3 verzögerte Kurse.-68.64%
JUST EAT TAKEAWAY.COM N.V. 2.03%15.722 Realtime Kurse.-68.22%
MDAX 1.35%22094.64 verzögerte Kurse.-37.96%
MUNICH RE 2.24%251.1 verzögerte Kurse.-5.76%
S&P GSCI COPPER INDEX 2 0.64%542.7375 Realtime Kurse.-24.00%
S&P GSCI PLATINUM INDEX 1.15%232.0573 Realtime Kurse.-10.96%
S&P GSCI SILVER INDEX 1.70%934.0821 Realtime Kurse.-19.19%
SARTORIUS STEDIM BIOTECH 0.68%310.3 Realtime Kurse.-36.11%
SDAX 0.80%10343.32 verzögerte Kurse.-37.49%
TECDAX 0.78%2628.75 verzögerte Kurse.-33.49%
TECDAX 0.73%2628.75 verzögerte Kurse.-33.40%
US DOLLAR / RUSSIAN ROUBLE (USD/RUB) 2.26%57.916 verzögerte Kurse.-22.40%
Alle Nachrichten zu MUNICH RE
07:05Hurrikan 'Ian' gewinnt auf dem Weg nach South Carolina an Stärke
DP
05:54Wirbelsturm 'Ian' gewinnt an Stärke - wieder zum Hurrikan hochgestuft
DP
29.09.Biden: 'Ian' könnte tödlichster Hurrikan in Floridas Geschichte sein
DP
29.09.Aktien Schweiz Schluss: SMI nach Zwischenhoch wieder auf Talfahrt
AW
29.09.Floridas Gouverneur: Historische Schäden durch Hurrikan 'Ian'
DP
29.09.Swiss-Re-Aktien stemmen sich gegen den Markttrend - Hurrikan abgestuft
AW
29.09.ROUNDUP 5: Hurrikan 'Ian' bringt Florida Stromausfälle und Überschwemmungen
DP
29.09.'Ian' über Florida vom Hurrikan zum Tropensturm herabgestuft
DP
29.09.Der lange, kurvenreiche Weg zum Porsche-Börsengang von Volkswagen
MR
29.09.Hurrikan 'Ian' trifft mit Sturmfluten und Wind auf Florida
DP
Mehr Börsen-Nachrichten, Aktienanalysen und Empfehlungen
News auf Englisch zu MUNICH RE
29.09.The long, winding road to Volkswagen's Porsche IPO
RE
28.09.New Ergo Motor Insurance : Comprehensive services, full transparency and award-winning dig..
AQ
21.09.Cms : Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft Aktiengesellschaft in München: Release of a..
EQ
15.09.Münchener Rückversicherungs-gesellsc : Release of a capital market information
EQ
12.09.Munich Re : Präsentation (Englisch)
PU
12.09.Munich Re Expects Reinsurance Rates To Rise Amid Inflation, Higher Interest Rates
MT
12.09.Volkswagen Plans Extra Wages for Mexican Staff to Get Approval for New Deal
MT
11.09.Munich Re says reinsurance rates likely to rise
RE
06.09.Reinsurance premiums to rise as inflation bites - ratings agencies
RE
06.09.Münchener Rückversicherungs-gesellsc : Release of a capital market information
EQ
Mehr Börsen-Nachrichten, Aktienanalysen und Empfehlungen auf Englisch
Analystenempfehlungen zu MUNICH RE
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2022 64 103 Mio 62 612 Mio 61 353 Mio
Nettoergebnis 2022 3 174 Mio 3 100 Mio 3 038 Mio
Nettoverschuldung 2022 5 053 Mio 4 936 Mio 4 837 Mio
KGV 2022 10,8x
Dividendenrendite 2022 4,69%
Marktwert 34 085 Mio 33 292 Mio 32 622 Mio
Marktwert / Umsatz 2022 0,61x
Marktwert / Umsatz 2023 0,59x
Mitarbeiterzahl 40 177
Streubesitz 99,7%
Chart MUNICH RE
Dauer : Zeitraum :
Munich Re : Chartanalyse Munich Re | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends MUNICH RE
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralAnsteigendNeutral
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 20
Letzter Schlusskurs 245,50 €
Mittleres Kursziel 282,54 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 15,1%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Joachim Wenning Chairman-Management Board
Christoph Jurecka Chief Financial Officer
Nikolaus von Bomhard Chairman-Supervisory Board
Nicholas John Gartside Chief Investment Officer
Frank Fassin Independent Member-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber
01.01.Wert (M$)
MUNICH RE-5.76%33 292
HANNOVER RÜCK SE-8.47%18 022
EVEREST RE GROUP, LTD.-2.34%10 542
RENAISSANCERE HOLDINGS LTD.-14.19%6 351
CONDUIT HOLDINGS LIMITED-17.92%627
IRB - BRASIL RESSEGUROS S.A.-73.88%235