Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Indizes  >  Swiss Exchange  >  SMI    SMI   CH0009980894

SMI

(SMI)
verzögerte Kurse. Verzögert Swiss Exchange - 04.03. 17:31:19
10750.09 PTS   -0.20%
04.03.MÄRKTE EUROPA/Etwas leichter vor Powell-Rede
DJ
04.03.Aktien Schweiz Schluss: Novartis bremsen den SMI aus
AW
04.03.Aktien Schweiz mit weiter hohen Renditen schwächer
DJ
ÜbersichtKurseChartsNewsDerivateHeatmapEinzelwerte 
ÜbersichtAlle NewsAndere SprachenNachrichten zu den EinzelwertenMarketScreener Analysen

Aktien Schweiz Schluss: Schwergewichte drücken SMI ins Minus

21.01.2021 | 18:16

Zürich (awp) - Die Schweizer Börse hat am Donnerstag nach dem Vormarsch der vergangenen Tage eine Verschnaufpause eingelegt und uneinheitlich geschlossen. Dabei fiel der Leitindex SMI nach starkem Beginn in die Verlustzone. Belastet hatten vor allem die Schwergewichte. Nach der gut aufgenommenen und reibungslos verlaufenen Amtseinführung des neuen US-Präsidenten Joe Biden am Vortag seien die Anleger mit angezogener Handbremse unterwegs gewesen, sagte ein Händler.

Wenig Einfluss auf das Marktgeschehen hatten die jüngsten geldpolitischen Entscheidungen der Europäischen Zentralbank (EZB). Wie erwartet seien an der Stossrichtung der EZB keine Änderungen vorgenommen worden, nachdem im Dezember "der Ofen noch ordentlich mit neuem Brennstoff" versorgt worden sei, hiess es. In den USA fielen einige Konjunkturdaten (Philly-Fed-Index, Baubeginne) erfreulich aus, was aber der Börse kaum Auftrieb verlieh.

Der SMI beendete den Handel 0,30 Prozent tiefer bei 10'913,10 Punkten. Zu Handelsstart hatte er noch kurz die Marke von 11'000 Stellen überschritten. Der SLI, in dem die 30 wichtigsten Aktien enthalten sind, gewann mit plus 0,02 Prozent auf 1'726,93 Zähler minim dazu und der breite SPI wiederum büsste 0,14 Prozent auf 13'556,65 Punkte ein. Am Ende standen sich im SLI dreizehn Verlierer und 17 Gewinner gegenüber.

Spitzenreiter bei den Schweizer Blue Chips waren Logitech (+3,6%). Eine bestätigte Kaufempfehlung mit Kurszielerhöhung durch das Bankhaus Kepler Cheuvreux gab den Aktien Rückenwind. Damit konnte einer der grössten Gewinner des letzten Börsenjahres wieder zulegen, nachdem Anleger nach der Vorlage von Quartalszahlen am Dienstag Gewinne ins Trockene gebracht hatten.

Weit vorne in der Tabelle waren auch einige konjunktursensitive Titel wie Schindler (PS: +1,8%), Kühne+Nagel (+2,0%) oder Adecco (+1,7%) zu finden. Fester schlossen zudem Givaudan (+1,5%). Die Aktien wurden mit einem "Buy"-Rating ins Anlageuniversum von Bryan Garnier aufgenommen.

Julius Bär gewannen 1,5 Prozent, während die Grossbankentitel UBS (-0,4%) und Credit Suisse (-0,2%) Einbussen verzeichneten. Der Vermögensverwalter ist im Zusammenhang mit der Eröffnung eines Finma-Verfahrens in die Schlagzeilen geraten. Vom Geldwäschereiverfahren betroffen ist allerdings nur ein ehemaliger Bär-Banker.

Erheblichen Druck auf den Gesamtmarkt übten die Roche-Genussscheine (-1,0%) aus. Bei den Papieren von Novartis und Nestlé (je -0,5%) hielten sich die Abgaben in Grenzen. Händler nannten Umschichtungen in andere Titelsegmente als Grund für die Verluste.

Richemont (-0,5%) rutschten im Verlauf des Tages ins Minus ab. Am Mittwoch hatten die Titel noch von guten Quartalsdaten profitiert. Branchennachbar Swatch hatte im Sog von Richemont ebenfalls an Wert gewonnen und rückte am Donnerstag um weitere 0,1 Prozent vor.

Swiss Re fielen um 0,6 Prozent zurück. Die Analysten von Barclays hatten Bedenken zur Entwicklung der Jahresresultate geäussert. Sie gehen davon aus, dass im Schlussquartal wegen Covid-19 weitere Schäden etwa zu Betriebsunterbrüchen oder Event-Absagen das Ergebnis belasten.

Am breiten Markt legten Autoneum (+3,0%) nach Angaben zum Umsatz und Aussagen zur EBIT-Marge zu. Zudem wurde bekannt, dass Unternehmer Peter Spuhler aus dem Verwaltungsrat des Automobilzulieferers austreten wird. Das wiederum weckte Spekulationen, Spuhler könnte bei "seiner" Stadler Rail (Aktie: +1,3%) länger als gedacht am Ruder bleiben.

Steigende Kurse waren nach der Vorlage von Zahlen auch bei Medacta (+1,5%) und insbesondere bei Zur Rose (+8,9%) zu sehen. Die Versandapotheke hat das Wachstum im Schlussquartal 2020 beschleunigt und damit sowohl die eigenen als auch die Markterwartungen übertroffen. Konkurrent Galenica (-0,5%) wuchs ebenfalls etwas schneller als erwartet, konnte mit Zur Rose aber nicht ganz mithalten.

Belimo (-4,9%) hat dagegen mit dem 2020-Umsatz am unteren Ende der Erwartungen abgeschnitten. Spekulative Käufe liessen Addex (+30%) in die Höhe klettern. Die US-Gesundheitsbehörde FDA hatte eine Studie für einen Epilepsie-Prüfkandidaten genehmigt.

mk/ra


© AWP 2021
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
ADECCO GROUP AG 1.95%61.78 verzögerte Kurse.2.43%
AUTONEUM HOLDING AG 2.43%164.5 verzögerte Kurse.-0.62%
BARCLAYS PLC -2.16%166.66 verzögerte Kurse.13.62%
BELIMO HOLDING AG 1.52%6700 verzögerte Kurse.-14.06%
COMPAGNIE FINANCIÈRE RICHEMONT SA -2.55%87.88 verzögerte Kurse.12.61%
CREDIT SUISSE GROUP AG -0.27%12.97 verzögerte Kurse.14.08%
GALENICA AG -0.35%57.7 verzögerte Kurse.-1.86%
GIVAUDAN SA 0.84%3465 verzögerte Kurse.-7.88%
LOGITECH INTERNATIONAL S.A. -6.21%89.1 verzögerte Kurse.10.57%
MEDACTA GROUP SA -4.70%101.4 verzögerte Kurse.21.46%
NOVARTIS AG -3.19%78.2 verzögerte Kurse.-3.43%
SCHINDLER HOLDING LTD. -0.16%252.4 verzögerte Kurse.6.04%
SMI -0.20%10750.09 verzögerte Kurse.0.64%
SPI 0.28%13469.97 verzögerte Kurse.0.79%
STADLER RAIL AG 0.66%45.74 verzögerte Kurse.12.42%
SWISS RE LTD 0.47%90 verzögerte Kurse.7.49%
SWITZERLAND SWISS LEADER -0.38%1736.14 verzögerte Kurse.3.61%
THE SWATCH GROUP SA -0.85%279.8 verzögerte Kurse.16.85%
UBS GROUP AG -1.03%14.445 verzögerte Kurse.17.04%
ZUR ROSE GROUP AG -4.01%383.5 verzögerte Kurse.41.17%
Alle Nachrichten auf SMI
04.03.MÄRKTE EUROPA/Etwas leichter vor Powell-Rede
DJ
04.03.Aktien Schweiz Schluss: Novartis bremsen den SMI aus
AW
04.03.Aktien Schweiz mit weiter hohen Renditen schwächer
DJ
04.03.Aktien Schweiz: Steigende Bondrenditen trüben Stimmung
AW
04.03.VAT-Aktien nach Jahreszahlen mit Abgaben
AW
04.03.Aktien Schweiz Eröffnung: SMI gibt leicht nach - Zinsängste bremsen
AW
04.03.Aktien Schweiz Vorbörse: Schwächer erwartet - Zinsängste belasten
AW
04.03.BÖRSE ZÜRICH : 4-Wochenvorschau Schweiz
AW
03.03.MÄRKTE EUROPA/DAX auf Rekordhoch - Analysten entdecken VW neu
DJ
03.03.Aktien Schweiz Schluss: Erneute Zinssorgen belasten Stimmung am Aktienmarkt
AW
Weitere Nachrichten
Nachrichten zu den Einzelwerten SMI
04.03.Swiss Life platziert erfolgreich zwei Hybridanleihen in Höhe von insgesamt CH..
TE
04.03.Aktien Schweiz mit weiter hohen Renditen schwächer
DJ
04.03.Novartis soll Covid-19-Impfstoff von CureVac produzieren
RE
04.03.EMPRUNT : Swiss Life lève 500 milllions avec deux emprunts hybrides
AW
04.03.ANLEIHE : Swiss Life holt sich mit zwei Hybrid-Bonds 500 Mio Franken
AW
04.03.Novartis unterstützt Curevac bei Produktion von Corona-Impfstoff
DJ
04.03.Novartis unterzeichnet Abkommen mit Curevac zur Covid-19 Impfstoffherstellung
AW
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu SMI
04.03.European Bourses Mostly Down Thursday as Investor Sentiment Hit by Rising US ..
MT
04.03.SMI  : UK, Switzerland to Fast-Track Approvals for Modified COVID-19 Vaccines
MT
04.03.SMI  : Switzerland, China Discuss Expansion of Financial Market Cooperation
MT
04.03.SMI  : Switzerland COVID-19 Cases Near 560,000
MT
03.03.European Stocks Snap Winning Streak on Wednesday on Rising Bond Yields
MT
03.03.SMI  : Swiss Inflation Rate Grows 0.2% MoM in February
MT
03.03.MARKET CHATTER : Swiss Betting Data Firm Sportradar Eyes IPO
MT
03.03.SMI  : Swiss Council to Decide on Next Step of Relaxing National COVID-19 Restri..
MT
02.03.European Bourses Close Higher as US Bond Markets Stabilize
MT
02.03.SMI  : Swiss National Council OKs Extension for Loss Deductions From Taxes
MT
Weitere Nachrichten auf Englisch
Chart SMI
Dauer : Zeitraum :
SMI : Chartanalyse SMI | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse SMI
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralAnsteigendAnsteigend
Top / Flop SMI
ZURICH INSURANCE GROUP LTD395.4 verzögerte Kurse.1.78%
ROCHE HOLDING AG303.95 verzögerte Kurse.1.72%
NESTLÉ S.A.98.5 verzögerte Kurse.1.59%
LAFARGEHOLCIM LTD53.38 verzögerte Kurse.0.98%
SWISSCOM AG466.4 verzögerte Kurse.0.95%
SWISS LIFE HOLDING AG455.1 verzögerte Kurse.-1.56%
PARTNERS GROUP HOLDING AG1121.5 verzögerte Kurse.-2.27%
COMPAGNIE FINANCIÈRE RICHEMONT SA87.88 verzögerte Kurse.-2.55%
NOVARTIS AG78.2 verzögerte Kurse.-3.19%
LONZA GROUP AG544.8 verzögerte Kurse.-3.61%
Heatmap :