Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Tokyo  >  Hitachi, Ltd.    6501   JP3788600009

HITACHI, LTD.

(6501)
  Report
ÜbersichtChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFundamentaldatenAnalystenschätzungenRevisionen 
News-ÜbersichtNewsPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchennachrichtenMarketScreener AnalysenAnalysten Empfehlungen zu

Knorr-Bremse hebt nach Übernahme von Hitachi Prognosen an

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
29.05.2019 | 10:31
A logo of Hitachi Ltd. is pictured at the CEATEC JAPAN 2017 in Chiba

München (Reuters) - Der Münchner Börsenneuling Knorr-Bremse schraubt seine Umsatz- und Gewinnerwartungen nach einer Übernahme in Japan nach oben und zeigt vor einem Abschwung am Lkw-Markt keine Angst.

Der Umsatz soll im laufenden Jahr um bis zu sieben Prozent auf 6,875 bis 7,075 Milliarden Euro steigen, 75 Millionen mehr als bisher, wie der Bremsenkonzern am Mittwoch mitteilte. Der Großteil davon gehe auf das Konto der Lkw-Bremsen-Sparte von Hitachi, die seit Ende März zu Knorr-Bremse gehört, sagte Finanzvorstand Ralph Heuwing der Nachrichtenagentur Reuters. Das soll sich auch positiv auf die operativen Margen auswirken: Knorr-Bremse rechnet nun mit einem operativen Ergebnis (Ebitda) von 1,27 bis 1,38 Milliarden Euro, das sind rund 50 Millionen mehr als bisher. Die verbesserten Aussichten trieben die Knorr-Bremse-Aktie zeitweise um zwei Prozent nach oben.

Der prognostizierte Abschwung auf dem Lkw-Markt sei bei Knorr-Bremse noch nicht angekommen, betonte Heuwing: "Der Markt erwartet schon seit zwei Jahren eine Abkühlung des Lkw-Zyklus. Aber sehen können wir das in den Auftragsbüchern noch nicht." Das Unternehmen sei aber auf eine Abschwächung in der zweiten Jahreshälfte vorbereitet: Knorr-Bremse hoffe, das weitgehend durch größere Lieferumfänge je Fahrzeug wettzumachen. Bremsen und Lenkungen wachsen bei Lkw immer stärker zusammen. Bei Zug-Bremsen profitiere Knorr-Bremse vom wachsenden Ersatzteil- und Reparatur-Geschäft.

Im ersten Quartal wuchs der Auftragseingang noch um fünf Prozent auf 1,89 Milliarden Euro, der Umsatz um neun Prozent auf 1,76 Milliarden Euro. Die operative Umsatzrendite (Ebitda-Marge) lag mit 19,0 (18,3) Prozent in der für das Gesamtjahr erwarteten Spanne.

Der schärfste Konkurrent Wabco wird gerade vom Zulieferer-Riesen ZF Friedrichshafen übernommen. Knorr-Bremse waren dabei wegen der hohen Marktanteile im Lkw-Geschäft die Hände gebunden. "Entscheidend wird sein, dass wir die Nase vorn behalten und die Integration von Hitachi schneller vorantreiben als ZF bei Wabco", sagte Heuwing. Die Kooperation mit dem Sensoren-Lieferanten Continental gewinne vor diesem Hintergrund noch an Bedeutung. "Wir machen schon mehr als früher."

Der Autozulieferer Bosch will dagegen seinen Anteil von 20 Prozent an der Nutzfahrzeug-Tochter von Knorr-Bremse los werden, nachdem der Partner selbst ins Geschäft mit Lenkungen eingestiegen ist. "Bosch möchte gerne einen eigenen Weg gehen. Wir würden die Zusammenarbeit gern fortsetzen", sagte Heuwing. Der Streit um den Ausstieg sei inzwischen vor dem Schiedsgericht gelandet. Eine Entscheidung sei frühestens gegen Ende des Jahres zu erwarten.

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
HITACHI, LTD. 1.00%4529 Schlusskurs.-2.35%
KNORR-BREMSE 0.41%99.8 verzögerte Kurse.9.97%
WABCO HOLDINGS INC. 0.06%135.87 verzögerte Kurse.0.27%
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
Aktuelle News zu HITACHI, LTD.
10.01.Thyssenkrupp treibt Verkauf von Aufzugssparte voran
RE
10.01.HITACHI : ABB baut in US-Transformer-Werk Stellen ab
RE
10.01.ABB baut in US-Transformer-Werk Stellen ab
AW
2019Honda und Hitachi wollen neuen Autozulieferer schmieden
DP
2019Honda und Hitachi prüfen Milliardenfusion von Autozuliefergeschäften
AW
2019IG-Metall-Chef fordert von Bietern für Thyssen-Aufzüge Job-Zusagen
RE
2019Elektrokonzern ABB spürt Handelskrieg - Weniger Roboter-Bestellungen
RE
2019Blatt - Kone fällt mit erster Offerte für Thyssenkrupp-Aufzüge durch
RE
2019Neue Thyssen-Chefin kündigt Jobabbau an - Kein Ausverkauf
RE
2019HITACHI, LTD. : Ex-Dividende Tag für Zwischendividende
FA
Mehr News
News auf Englisch zu HITACHI, LTD.
24.01.BOMBARDIER SCRAMBLES TO CRAFT RAIL M : sources
RE
20.01.Thyssenkrupp shortlists three private equity consortia in elevator sale - sou..
RE
17.01.HITACHI : Completes Construction of the H1 TOWER, One of the World's Tallest Ele..
AQ
17.01.HITACHI : Industrial Products Received "EN 15085 Certificate" for Welding of Rai..
AQ
17.01.HITACHI : Completes Construction of the H1 TOWER, One of the World's Tallest Ele..
AQ
17.01.HITACHI : Joined WIPO GREEN as a Contributing Partner
AQ
14.01.MITSUBISHI HEAVY INDUSTRIES : MHPS Announces Its 2019 "Best Partner Awards"
AQ
10.01.HITACHI : Ardent invests a further £2 million with hitachi
AQ
10.01.HITACHI : Adopts the new cesar ecv initiative
AQ
10.01.Brookfield, Temasek team up for Thyssenkrupp elevator bid -sources
RE
Mehr News auf Englisch
Finanzkennziffern (JPY)
Umsatz 2020 8 961 Mrd.
EBIT 2020 724 Mrd.
Nettoergebnis 2020 268 Mrd.
Schulden 2020 655 Mrd.
Div. Rendite 2020 2,21%
KGV 2020 16,3x
KGV 2021 8,20x
Marktkap. / Umsatz2020 0,56x
Marktkap. / Umsatz2021 0,48x
Marktkap. 4 376 Mrd.
Trends aus der Chartanalyse HITACHI, LTD.
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendAnsteigendAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung KAUFEN
Anzahl Analysten 13
Mittleres Kursziel 5 628,33  JPY
Letzter Schlusskurs 4 529,00  JPY
Abstand / Höchstes Kursziel 36,9%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 24,3%
Abstand / Niedrigsten Ziel 10,4%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Unternehmensführung
NameTitel
Toshiaki Higashihara President, Chief Executive Officer & Director
Hiroaki Nakanishi Chairman
Mitsuaki Nishiyama Chief Financial Officer & Senior GM-Finance
Norihiro Suzuki CTO, Managing Executive Officer, Manager-R&D Group
George William Buckley Independent Outside Director
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkap. (M$)
HITACHI, LTD.-2.35%40 001
HONEYWELL INTERNATIONAL INC.0.07%126 565
SIEMENS AG1.18%105 499
3M COMPANY0.75%102 445
GENERAL ELECTRIC COMPANY4.93%102 270
ILLINOIS TOOL WORKS INC.-1.85%56 664