Einloggen
Einloggen
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     
Registrieren
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Deutschland
  4. Xetra
  5. BMW AG
  6. News
  7. Übersicht
    BMW   DE0005190003   519000

BMW AG

(BMW)
  Bericht
Realtime-Estimate Tradegate  -  11:46 06.12.2022
85.20 EUR   -0.77%
11:35Verkauf von importierten Autos in Südkorea steigt im November um 50% trotz anhaltendem Mangel an Automobilchips
MT
11:29AKTIEN IM FOKUS: Index-Veränderungen lassen Anleger kalt - Autos dominieren Dax
DP
08:15Deutsche Bank Research senkt Ziel für BMW auf 115 Euro - 'Buy'
DP
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivateFonds 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

WDH: Trend zur Automatik - Viele Autofahrer schalten nicht mehr selbst

02.10.2022 | 19:13

(Zitat im 5. Absatz korrigiert: spritsparendes)

OSTFILDERN (dpa-AFX) - Selbst schalten ist beim Autofahren nicht mehr angesagt. Autofahrerinnen und Autofahrer in Deutschland sind immer öfter in einem Wagen mit Automatikgetriebe unterwegs. Von den Neufahrzeugen aus dem aktuellen Baujahr sind nach Angaben der Deutschen Automobil Treuhand (DAT) gut zwei Drittel (66,4 Prozent) damit ausgestattet. Im Jahr 2000 war es erst ein Fünftel (19,6 Prozent).

"Diese Entwicklung wird begünstigt durch die zunehmende Elektrifizierung der Antriebe", sagte ein Sprecher des Marktbeobachtungsunternehmens der Deutschen Presse-Agentur. Reine Elektroautos und Plug-in-Hybride gebe es nicht mit Handschaltung. Aber auch die Zahl der anderen Modelle, die noch mit Handschaltung zu bestellen sei, werde immer geringer. "Über kurz oder lang wird sich das Automatikgetriebe vermutlich durchsetzen", so der DAT-Sprecher.

Dabei gilt der Grundsatz: Je stärker ein Auto motorisiert ist, desto höher ist der Anteil von Automatikgetrieben. "Wenn wir das nach Klassen betrachten, ist die Oberklasse heute zu 100 Prozent mit Automatik ausgestattet", sagte der DAT-Experte. "Auch die Klasse der SUV und Geländewagen verfügt weitgehend über Automatik."

Der ADAC teilt diese Einschätzung: "Schaltgetriebe entfallen zunehmend aus den Ausstattungslisten vieler Hersteller, vor allem bei größeren Fahrzeugen", so eine Sprecherin. Der Automobilclub bewertet die Entwicklung positiv. Der Fahrkomfort mit Automatik sei deutlich höher. Durch hohe Stückzahlen sei das Automatikgetriebe außerdem günstiger geworden.

Und auch der früher häufig diskutierte Nachteil, eine Automatikschaltung sei mit höherem Verbrauch verbunden, stimme nicht mehr. Das schätzt auch die DAT so ein: "Heute sind Automatikgetriebe mit 7, 8 oder 9 Gängen ausgestattet, das heißt spritsparendes Fahren ist problemlos möglich."

Insbesondere Fahranfänger legen inzwischen keinen Wert mehr auf Handschaltung: "Der Trend ist eindeutig", sagte der Vorsitzende des Bundesverbands deutscher Fahrschulunternehmen (BDFU), Rainer Zeltwanger. "Vor 20 Jahren war das noch anders, das hat sich völlig gedreht." Führerscheinprüfungen würden immer häufiger mit einem Automatikauto gemacht. In Zeltwangers eigener Fahrschule in Stuttgart gibt es keine Führerscheinprüfungen mit Schaltwagen mehr.

Dazu hat beigetragen, dass Prüfungen mit Automatikauto seit April 2021 auch für Schaltgetriebe gelten, wenn die Fahrschüler 10 Fahrstunden und eine 15-minütige Testfahrt mit einem Schaltfahrzeug nachweisen. "Welchen Sinn macht es, einen Schaltwagen zu fahren? Eigentlich gar keinen", so der Verbandspräsident. Autos mit Schaltgetriebe werde es in wenigen Jahren nicht mehr geben - schon wegen des Trends zur E-Mobilität.

Die Hersteller haben der Entwicklung Rechnung getragen. Was noch vor einem Vierteljahrhundert kaum denkbar schien, ist längst Wirklichkeit: Bei vielen Modellen ist die Handschaltung nicht mehr im Angebot. Bei BMW etwa liegt der Automatik-Anteil bei den Neuwagen in Deutschland inzwischen bei über 90 Prozent.

In der 3er-Baureihe beispielsweise oder beim neuen BMW 2er Active Tourer wird dem Hersteller zufolge gar kein Schaltgetriebe mehr angeboten. Die Varianten mit Handschaltung seien noch bei den Einstiegsvarianten wie der 1er-Baureihe zu finden - oder am anderen Ende der automobilen Produktpalette im PS-starken M4.

Daimler setzt Schaltgetriebe aktuell nur noch in Kompaktfahrzeugen wie der A-Klasse und B-Klasse ein. "Mittelfristig werden wir in unserem Pkw-Portfolio keine Schaltgetriebe mehr anbieten", so der Hersteller. "Mit der zunehmenden Elektrifizierung unserer Produktpalette setzen wir auf automatisierte Getriebe."

Volkswagen hat im vergangenen Jahr in Deutschland den Angaben nach gut drei Viertel aller Fahrzeuge mit Automatikgetriebe verkauft. Beim Golf liege der Anteil bei rund 70 Prozent. Die Nachfrage nach Schaltgetrieben bei den Kunden hat VW zufolge über die vergangenen zehn Jahre ständig abgenommen: Hatten es 2012 noch rund 70 Prozent der ausgelieferten Fahrzeuge, waren es 2021 weniger als ein Viertel.

Die Entwicklung dürfte sich fortsetzen. Aufseiten der Autohersteller sei vieles schon für den Weg zum autonomen Fahren vorgezeichnet, so der DAT-Sprecher. "Und das geht nur mit Automatik."/ah/DP/he


© dpa-AFX 2022
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
BMW AG -0.82%85.16 verzögerte Kurse.-2.97%
UK 10Y CASH 0.00%3.1034 verzögerte Kurse.249.68%
VOLKSWAGEN AG -0.61%140.06 verzögerte Kurse.-20.64%
Alle Nachrichten zu BMW AG
11:35Verkauf von importierten Autos in Südkorea steigt im November um 50% trotz anhaltendem ..
MT
11:29AKTIEN IM FOKUS: Index-Veränderungen lassen Anleger kalt - Autos dominie..
DP
08:15Deutsche Bank Research senkt Ziel für BMW auf 115 Euro - 'Buy'
DP
05.12.LATE BRIEFING - Unternehmen und Märkte
DJ
05.12.MÄRKTE EUROPA/Leichter - China stützt Basic Resources und Autos
DJ
05.12.XETRA-SCHLUSS/Etwas leichter - China stützt Autotitel
DJ
05.12.WDH: Ein Drittel mehr Neuwagen zugelassen - Aufwärtstrend verfestigt sich
DP
05.12.Run auf E-Autos kurbelt Autoabsatz im November an
RE
05.12.Deutsche Pkw-Neuzulassungen im November um ein Drittel gestiegen
DJ
05.12.Lage der deutschen Autoindustrie verbessert sich etwas
AW
Mehr Börsen-Nachrichten
News auf Englisch zu BMW AG
11:35Sales of Imported Cars in South Korea Jumps 50% in November Despite Extended Automotive..
MT
06:12Three Variants Of Bmw Xdrive : the new BMW X1 and new BMW iX1 at winter training in Sölden..
PU
05.12.Bmw : partners with THACO to start local production in Chu Lai, Quang Nam Province, Vietna..
PU
03.12.City of Palm Springs Invites Local Families to Breakfast with Santa on Saturday, Dec. 1..
AQ
02.12."BMW Opera for All" in Melbourne in February 2023. BMW announces partnership with Opera..
AQ
02.12.Bmw : commences production of small-series hydrogen-powered model.
PU
02.12.Bmw : “BMW Opera for All” in Melbourne in February 2023. BMW announces partner..
PU
01.12.BMW invests in low carbon copper firm Jetti
RE
01.12.BMW i7 in the spotlight, exclusive photo shoot on the stage of the Opera House in Budap..
AQ
01.12.Bmw : Germany on the search for the best custom bike.
PU
Mehr Börsen-Nachrichten auf Englisch
Analystenempfehlungen zu BMW AG
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2022 138 Mrd. 145 Mrd. 136 Mrd.
Nettoergebnis 2022 16 761 Mio 17 614 Mio 16 571 Mio
Nettoliquidität 2022 24 859 Mio 26 123 Mio 24 576 Mio
KGV 2022 3,41x
Dividendenrendite 2022 8,85%
Marktwert 55 423 Mio 58 242 Mio 54 792 Mio
Marktwert / Umsatz 2022 0,22x
Marktwert / Umsatz 2023 0,21x
Mitarbeiterzahl 118 909
Streubesitz 57,3%
Chart BMW AG
Dauer : Zeitraum :
BMW AG : Chartanalyse BMW AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends BMW AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendAnsteigendNeutral
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 23
Letzter Schlusskurs 85,86 €
Mittleres Kursziel 99,18 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 15,5%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Oliver Zipse Senior VP-Corporate Planning & Product Strategy
Nicolas Peter Group Leader-Corporate Finance
Norbert Reithofer Chairman-Supervisory Board
Susanne Klatten Independent Member-Supervisory Board
Manfred Schoch Chairman-General Works Council
Branche und Wettbewerber
01.01.Wert (M$)
BMW AG-2.97%58 242