Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Xetra  >  Daimler AG    DAI   DE0007100000

DAIMLER AG

(DAI)
  Report
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NachrichtenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchennachrichtenMarketScreener AnalysenAnalystenempfehlungen

Diesel-Rückruf: Scheuer wirft Daimler 'Salamitaktik' vor

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
13.10.2019 | 14:12

BERLIN (dpa-AFX) - Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) hat Daimler nach der erneuten Anordnung eines Diesel-Rückrufs mit deutlichen Worten kritisiert. "Der neue Daimler-Vorstandsvorsitzende Ola Källenius hat mir vor Monaten versichert, dass er bei unzulässigen Abgastechniken reinen Tisch machen wird", sagte Scheuer der "Bild am Sonntag". "Leider ist das Gegenteil der Fall."

Der Minister kritisierte die Haltung des Autobauers, die dem Motto folge: "Wir haben manipuliert, aber Behörden sucht mal schön den Fehler selbst." Er sprach von "Trickserei" und "Salamitaktik". Ein Daimler-Sprecher wollte die Aussagen nicht kommentieren.

Daimler hatte am Freitagabend mitgeteilt, dass das Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) einen Rückrufbescheid zu Hunderttausenden weiteren Diesel-Fahrzeugen wegen einer unzulässigen Abgastechnik erlassen habe. Die Rede war von einer mittleren sechsstelligen Anzahl Mercedes-Benz-Fahrzeugen in Europa, die mit dem schon etwas älteren Euro-5-Dieselmotor mit der Bezeichnung OM651 unterwegs sind.

Genauere Angaben machte Daimler nicht. Zu den jetzt betroffenen Fahrzeugen gehören allerdings rund 260 000 Transporter des Modells Sprinter. Dass das KBA diese im Visier hat, war bereits am vergangenen Wochenende bekanntgeworden.

"Ich empfinde den aktuellen Rückruf von 260 000 Sprinter-Mercedes Dieselfahrzeugen als Vernebelungsaktion, wenn nach Daimler-Angaben selbst eine mittlere sechsstellige Zahl an Mercedes-Benz-Fahrzeugen in Europa betroffen sind", sagte Scheuer. Daimler müsse dem Kraftfahrt-Bundesamt Daten und Zahlen selbstständig liefern.

Das KBA hatte dem Autobauer schon 2018 auferlegt, gut 680 000 Diesel-Fahrzeuge zurückzurufen; im Juni dieses Jahres kamen dann noch einmal rund 60 000 Geländewagen des Typs Mercedes-Benz GLK dazu. Nach Ansicht der Behörden ist darin eine unzulässige Abschalteinrichtung bei der Abgasreinigung im Einsatz. Daimler ist der Auffassung, dass seine Abgastechnik rechtlich in Ordnung sei, und will gegen den Rückrufbescheid vom Freitag wie auch gegen die vorherigen Widerspruch einlegen. Davon unabhängig kooperiere man auch im aktuellen Fall mit den Behörden, hieß es am Freitag./tos/DP/edh

© dpa-AFX 2019

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
Alle Nachrichten auf DAIMLER AG
21.10.Continental im dritten Quartal mit Milliardenbelastung - Verlust
DP
21.10.'MM' : Uber bietet über eine Milliarde für Free Now - BMW bestätigt Gespräche
DP
21.10.Warburg Research belässt VW-Vorzüge auf 'Buy' - Ziel 190 Euro
DP
21.10.RBC hebt Ziel für Daimler auf 60 Euro - 'Outperform'
DP
21.10.RBC hebt Ziel für Continental auf 92 Euro - 'Sector Perform'
DP
21.10.Tesla bekommt grünes Licht für Einstieg bei Neuwieder Autozulieferer
DP
20.10.AUTOBAUER : Corona-Krisenhilfen für Ladestationen ausgeben
DP
20.10.DPA-AFX-ÜBERBLICK : UNTERNEHMEN vom 20.10.2020 - 15.15 Uhr
DP
20.10.Daimler-Chef Källenius sieht Handelsumfeld künftig weiter schwierig
DP
20.10.Independent Research belässt BMW auf 'Halten' - Ziel 66 Euro
DP
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu DAIMLER AG
21.10.BMW : Uber offers more than one billion euros to buy Daimler/BMW's freenow - Man..
RE
21.10.DAIMLER AG : RBC gives a Buy rating
MD
20.10.DAIMLER AG : quaterly earnings release
20.10.Daimler chief eyes China growth as trade tensions rise
RE
19.10.Tesla to export China-made Model 3 vehicles to Europe
RE
19.10.DAIMLER AG : Kepler Cheuvreux sticks Neutral
MD
19.10.DAIMLER : Mitsubishi Fuso premieres the new light-duty Canter truck in Japan
PU
16.10.Industrials Flat As Weak Factory Data Offsets Strong Retail Sales Data -- Ind..
DJ
16.10.EUROPA : Vaccine hopes, upbeat earnings power European shares
RE
16.10.DAIMLER : Preliminary results for the third quarter 2020 above market expectatio..
AQ
Weitere Nachrichten auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2020 151 Mrd. 179 Mrd. 162 Mrd.
Nettoergebnis 2020 1 290 Mio 1 530 Mio 1 384 Mio
Nettoliquidität 2020 11 944 Mio 14 170 Mio 12 817 Mio
KGV 2020 41,2x
Dividendenrendite 2020 1,05%
Marktkapitalisierung 51 320 Mio 60 907 Mio 55 069 Mio
Marktkap. / Umsatz 2020 0,26x
Marktkap. / Umsatz 2021 0,23x
Mitarbeiterzahl 293 688
Streubesitz 79,4%
Chart DAIMLER AG
Dauer : Zeitraum :
Daimler AG : Chartanalyse Daimler AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse DAIMLER AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendAnsteigendNeutral
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 29
Mittleres Kursziel 52,74 €
Letzter Schlusskurs 47,97 €
Abstand / Höchstes Kursziel 58,4%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 9,95%
Abstand / Niedrigstes Ziel -46,5%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Unternehmensführung
NameTitel
Ola Kaellenius Chairman-Management Board
Manfred Bischoff Chairman-Supervisory Board
Markus Schäfer Chief Operating Officer
Harald Wilhelm Chief Financial Officer
Clemens A. H. Börsig Member-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkapitalisierung (M$)
DAIMLER AG-1.40%61 604
TOYOTA MOTOR CORPORATION-9.14%182 661
VOLKSWAGEN AG-21.46%85 457
GENERAL MOTORS COMPANY-2.73%50 947
BMW AG-12.40%48 903
HONDA MOTOR CO., LTD.-15.73%41 967