Einloggen
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Deutschland
  4. Xetra
  5. LANXESS AG
  6. News
  7. Übersicht
    LXS   DE0005470405   547040

LANXESS AG

(LXS)
  Bericht
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

Schweinepest - Bauernverband sorgt sich um Exporte

17.09.2020 | 08:39

DRESDEN (dpa-AFX) - Nach dem Nachweis der Afrikanischen Schweinepest in Brandenburg bangt der sächsische Landesbauernverband um das Exportgeschäft. Der Importstopp für deutsches Schweinefleisch in Länder wie China, Südkorea oder Japan stelle auch Sachsens Schweinezüchter vor Probleme, sagte Juliane Streubel, Referentin für tierische Erzeugung. In Sachsen gebe es kaum eigene Schlachthöfe, die meisten Tiere würden in andere Bundesländer wie Bayern oder Hessen geliefert. "Und die Betriebe hängen fast alle am Export", so Streubel.

Der Landesbauernverband fordert daher, die Warenströme möglichst schnell umzulenken, so dass andere, nicht betroffene EU-Länder den Export an Drittstaaten übernehmen und deutsches Schweinefleisch innerhalb der EU vermarktet werden kann. Dort gelte das Prinzip der Regionalisierung, also ein Exportstopp nur für betroffene Regionen und nicht für das gesamte Land. "Die Vermarktungsketten für Schweinefleisch müssen schnellstmöglich neu organisiert werden", so Verbandspräsident Torsten Krawczyk.

Zudem sorgt sich der Landesbauernverband um den Preis. Dieser sei in der vergangenen Woche - nach Bekanntwerden des ersten Falles von Schweinepest in Deutschland - auf 1,27 Euro pro Kilogramm Schlachtgewicht gesunken. Das sind den Angaben zufolge 20 Cent weniger als zuvor, zu Beginn des Jahres erzielten die Landwirte noch knapp zwei Euro pro Kilogramm. Mehr als 3000 Landwirte halten rund 669 000 Schweine im Freistaat. "Die Sorge vor der Schweinepest ist schon seit geraumer Zeit groß", sagte Streubel.

Die Landwirte sieht der Verband gerüstet. "Die Betriebe kennen die Sicherheitsmaßnahmen und halten sie ein." Dazu gehören etwa eine Seuchenschutzmatte, der Wechsel von Kleidung im Stall und die Reinigung von Technik. Viele Futterfahrzeuge werden zudem außerhalb des Betriebsgeländes abgeladen, um eine Einschleppung zu verhindern. Zudem begrüßte der Landesbauernverband die Ankündigung der Landesregierung, eine Abschussprämie für Wildschweine in den grenznahen Kreisen Görlitz und Bautzen einzuführen.

Sachsens Verbraucherschutzministerin Petra Köpping (SPD) hatte am Dienstag Vorsichtsmaßnahmen vorgestellt, um eine Ausbreitung der Afrikanischen Schweinepest (ASP) möglichst zu verhindern. Dazu zählt etwa die Anschaffung von etwa 30 Fanganlagen für Schwarzwild, ein 50 Kilometer langer stabiler Zaun für Seuchengebiete und die Beprobung von Wildschweinkadavern./raz/DP/eas


© dpa-AFX 2020
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
EVONIK INDUSTRIES AG 0.21%28.61 verzögerte Kurse.7.01%
LANXESS AG -0.91%60.82 verzögerte Kurse.-2.20%
Alle Nachrichten zu LANXESS AG
15.06.MÄRKTE EUROPA/DAX vor Fed-Sitzung weiter freundlich
DJ
15.06.Lanxess kommt bei Lithium-Projekt voran - Steigt bei Partner ein
AW
15.06.LANXESS  : In nur einem Tag zum Ausbildungsplatz – LANXESS macht's möglich
PU
15.06.Warburg Research belässt Lanxess auf 'Buy' - Ziel 80 Euro
DP
14.06.LANXESS  : erhöht Preise für anorganische Pigmente
PU
09.06.Chemiebranche nach gutem ersten Quartal für 2021 noch optimistischer
DP
09.06.VCI rechnet 2021 nach gutem Auftakt mit stärkerem Wachstum
DJ
09.06.VCI : Erwarteter Dämpfer im 1Q ist ausgeblieben
DJ
09.06.VCI : Umsatz stieg im 1Q zum Vq um 3,6% / Preise plus 2,2%
DJ
09.06.VCI : EU-Absatz übertraf im 1Q erstmals Vor-Corona-Niveau
DJ
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu LANXESS AG
16.06.LANXESS AKTIENGESELLSCHAFT : Release according to Article 40, Section 1 of the W..
PU
16.06.DGAP-PVR  : LANXESS Aktiengesellschaft: Release -4-
DJ
16.06.DGAP-PVR  : LANXESS Aktiengesellschaft: Release -3-
DJ
16.06.DGAP-PVR  : LANXESS Aktiengesellschaft: Release -2-
DJ
16.06.LANXESS AKTIENGESELLSCHAFT : Release according to Article 40, Section 1 of the W..
EQ
10.06.LANXESS AKTIENGESELLSCHAFT : Release according to Article 40, Section 1 of the W..
PU
10.06.DGAP-PVR : LANXESS Aktiengesellschaft: Release -4-
DJ
10.06.DGAP-PVR : LANXESS Aktiengesellschaft: Release -3-
DJ
10.06.DGAP-PVR : LANXESS Aktiengesellschaft: Release -2-
DJ
10.06.LANXESS AKTIENGESELLSCHAFT : Release according to Article 40, Section 1 of the W..
EQ
Weitere Nachrichten auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 6 584 Mio 7 897 Mio 7 171 Mio
Nettoergebnis 2021 274 Mio 328 Mio 298 Mio
Nettoverschuldung 2021 1 895 Mio 2 273 Mio 2 064 Mio
KGV 2021 19,4x
Dividendenrendite 2021 1,79%
Marktkapitalisierung 5 252 Mio 6 364 Mio 5 719 Mio
Marktkap. / Umsatz 2021 1,09x
Marktkap. / Umsatz 2022 1,01x
Mitarbeiterzahl 14 159
Streubesitz 93,7%
Chart LANXESS AG
Dauer : Zeitraum :
LANXESS AG : Chartanalyse LANXESS AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends LANXESS AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralNeutralAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 21
Mittleres Kursziel 69,81 €
Letzter Schlusskurs 60,82 €
Abstand / Höchstes Kursziel 31,5%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 14,8%
Abstand / Niedrigstes Ziel -7,93%
Revisionen zum Gewinn je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
NameTitel
Matthias Zachert Chairman-Management Board
Michael Pontzen Chief Financial Officer
Matthias L. Wolfgruber Chairman-Supervisory Board
Werner Czaplik Member-Supervisory Board
Theo H. Walthie Member-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkapitalisierung (M$)
LANXESS AG-2.20%6 427
BASF SE3.60%74 683
SHIN-ETSU CHEMICAL CO., LTD.5.79%72 370
DUPONT DE NEMOURS, INC.14.70%43 402
ROYAL DSM N.V.7.95%31 641
EVONIK INDUSTRIES AG7.01%16 134