Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Watchlisten für Ihre Werte
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Deutschland
  4. Xetra
  5. Volkswagen AG
  6. News
  7. Übersicht
    VOW3   DE0007664039   766403

VOLKSWAGEN AG

(VOW3)
  Bericht
Realtime Estimate-Kurse. Realtime-Estimate Tradegate - 28.01. 10:35:34
184.02 EUR   -1.20%
07:37Morning Briefing - International
AW
07:24Toyota behält die Nase vorn - bleibt größter Autoverkäufer vor VW
DP
07:21Toyota behält die Nase vorn - bleibt grösster Autoverkäufer vor VW
AW
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

Verhandlung zur VW-Dieselaffäre aufgehoben - Winterkorn als Zeuge?

01.12.2021 | 13:14

BRAUNSCHWEIG (dpa-AFX) - Im Betrugsprozess zur VW-Dieselaffäre hat die Wirtschaftsstrafkammer den Verhandlungstermin für Donnerstag aufgehoben. Viele der vorgesehenen Zeugen hätten sich auf das Aussageverweigerungsrecht berufen, sagte ein Sprecher des Landgerichts Braunschweig am Mittwoch zur Begründung. Nach der Prüfung, ob den Zeugen dieses Recht zustehe, seien sie abgeladen worden, teilte das Gericht mit (Az.: 6 KLs 23/19). Gegen die meisten Zeugen wird demnach in anderen Verfahren zur Dieselaffäre ermittelt.

Für den nächsten Termin am kommenden Donnerstag (9.12.) sollen nach einem Bericht der "Braunschweiger Zeitung" neue Zeugen geladen werden. Der Gerichtssprecher bestätigte, dass die Kammer um den Vorsitzenden Richter Christian Schütz auch plant, Ex-Konzernchef Martin Winterkorn in diesem Verfahren zu hören. Es sei durchaus möglich ihn als Zeugen zu vernehmen, obwohl der Verfahrenskomplex gegen den 74-Jährigen als Angeklagten wegen gesundheitlicher Probleme abgetrennt wurde.

Nach der Abtrennung wird in dem Strafverfahren derzeit vier früheren Führungskräften von Volkswagen unter anderem gewerbs- und bandenmäßiger Betrug mit manipulierter Software in Millionen Autos vorgeworfen. Für den Prozess sind mehr als 130 Verhandlungstage bis in den Sommer 2023 geplant. Der Skandal war im September 2015 aufgeflogen, als die US-Umweltbehörde EPA über Manipulationen bei Abgastests von Dieselautos informierte./bch/DP/eas


© dpa-AFX 2021
Alle Nachrichten zu VOLKSWAGEN AG
07:37Morning Briefing - International
AW
07:24Toyota behält die Nase vorn - bleibt größter Autoverkäufer vor VW
DP
07:21Toyota behält die Nase vorn - bleibt grösster Autoverkäufer vor VW
AW
06:50PRESSESPIEGEL/Unternehmen
DJ
05:58STUDIE : Bei Elektroautos gibt es Fünf-Millionen-Lücke bis 2030
DP
27.01.ELON MUSK : Tesla-Anleger schwer enttäuscht von Perspektiven für 2022
DP
27.01.Sechstes E-Modell bei VW in Zwickau - lange Wartezeiten für Käufer
DP
27.01.Wegen Verjährung abgewiesener Dieselfall muss neu aufgerollt werden
DJ
27.01.Renault, Nissan und Mitsubishi stecken Milliarden in Elektroautos
RE
27.01.Volkswagen beginnt mit der Produktion von Elektrofahrzeugen in einem renovierten Werk i..
MT
Weitere Nachrichten und Newsletter
News auf Englisch zu VOLKSWAGEN AG
06:21Toyota remains world's biggest car seller, widens lead on VW
RE
05:48URGENT : Toyota group tops global auto sales for 2nd straight yr in 2021
AQ
27.01.Switch to platinum by automakers will weigh on palladium prices
RE
27.01.Renault-Nissan to place $26 bln electric bet
RE
27.01.LiveOne Expands Podcast Content Available to Tesla Drivers
DJ
27.01.Magna Says eDrive Systems Hit the Market on Volkswagen's MEB Platform
MT
27.01.Volkswagen Starts EV Production At Renovated Plant In Germany
MT
27.01.ID.5 IN SERIES PRODUCTION : Volkswagen successfully transforms Zwickau site into an electr..
PU
27.01.VOLKSWAGEN : commemorates the victims of the Holocaust
PU
27.01.VOLKSWAGEN : A conversation with author Mirna Funk about remembrance culture and the futur..
PU
Weitere Nachrichten und Newsletter auf Englisch
Analystenempfehlungen zu VOLKSWAGEN AG
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 247 Mrd. 275 Mrd. 256 Mrd.
Nettoergebnis 2021 13 876 Mio 15 477 Mio 14 397 Mio
Nettoliquidität 2021 30 178 Mio 33 662 Mio 31 312 Mio
KGV 2021 6,72x
Dividendenrendite 2021 4,01%
Marktkapitalisierung 114 Mrd. 128 Mrd. 119 Mrd.
Marktkap. / Umsatz 2021 0,34x
Marktkap. / Umsatz 2022 0,29x
Mitarbeiterzahl 645 318
Streubesitz -
Chart VOLKSWAGEN AG
Dauer : Zeitraum :
Volkswagen AG : Chartanalyse Volkswagen AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends VOLKSWAGEN AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralNeutralFallend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung KAUFEN
Anzahl Analysten 24
Letzter Schlusskurs 186,26 €
Mittleres Kursziel 241,40 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 29,6%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Herbert Diess Chairman-Management Board
Arno Antlitz Head-Finance & Information Technology
Hans Dieter Pötsch Member-Management Board
Thomas Schmall-von Westerholt Head-Technology
Kurt Michels Chief Compliance Officer
Branche und Wettbewerber
01.01.Wert (M$)
VOLKSWAGEN AG4.95%127 605
TOYOTA MOTOR CORPORATION2.73%258 926
DAIMLER AG5.27%84 888
FORD MOTOR COMPANY-5.87%78 127
GENERAL MOTORS COMPANY-12.25%74 698
BAYERISCHE MOTOREN WERKE AG6.23%68 041