Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Xetra  >  BMW AG    BMW   DE0005190003

BMW AG

(BMW)
  Report
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NachrichtenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchennachrichtenMarketScreener AnalysenAnalystenempfehlungen

Bericht - Ford hat in Deutschland Corona-Staatshilfe beantragt

28.09.2020 | 12:43
FILE PHOTO: Ford logo is pictured at the 2019 Frankfurt Motor Show (IAA) in Frankfurt

Der US-Automobilkonzern Ford hat einem Zeitungsbericht zufolge in Deutschland Staatshilfe zur Bewältigung der Corona-Folgen beantragt.

Das "Handelsblatt" berichtete am Montag ohne konkrete Quellenangabe, Ford habe einen Antrag auf Staatsbürgschaften in Höhe von 500 Millionen Euro gestellt. Einen großen Teil davon solle der Bund übernehmen, einen kleineren die Bundesländer, so die Zeitung. Ford selbst hielt sich zu dem Vorgang bedeckt: "Grundsätzlich fällt es unter unser normales Geschäft, mit Finanzierungsinstituten und anderen Partnern in ständigem Austausch zu stehen. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir darüber hinaus keine Einzelheiten veröffentlichen", erklärte eine Sprecherin.

Das Bundeswirtschaftsministerium wollte den Bericht nicht kommentieren, auch vom NRW-Wirtschaftsministerium war zunächst keine Stellungnahme zu erhalten. Die Zeitung zitierte Ford-Deutschland-Chef Gunnar Herrmann mit den Worten: "Zu Beginn der Coronakrise haben wir Kredite evaluiert. Aber wir haben über temporäre Kurzarbeit und andere Maßnahmen unsere Kapitaldecke stabil halten können." Die Ford-Werke gehören hierzulande zu den größten Autokonzernen. Sie beschäftigen an den Standorten Köln, Saarlouis und Aachen mehr als 22.000 Mitarbeiter.

AUTOBRANCHE KÄMPFT MIT CORONA UND UMBAU DER PRODUKTION

Unabhängig von Ford bestehe im Bundesfinanzministerium die Sorge, dass Corona-Rettungsgelder ins Ausland fließen können, wenn die Mutter eines hilfesuchenden Unternehmens nicht in Deutschland sitzt, berichtet die Zeitung. In der Corona-Krise haben eine ganze Reihe von Unternehmen in Deutschland Staatshilfe beantragt, darunter Adidas, TUI und die Deutsche Lufthansa. Die Automobilindustrie ist von den Auswirkungen der Pandemie hart getroffen worden. Die Branche befindet sich zudem wegen der Umstellung auf klimafreundlichere Antriebe im Umbruch.


© Reuters 2020
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
ADIDAS AG 2.24%273.8 verzögerte Kurse.-7.59%
BMW AG -0.05%74.29 verzögerte Kurse.1.63%
DEUTSCHE LUFTHANSA AG 1.56%10.15 verzögerte Kurse.-39.10%
TUI AG -5.44%5.04 verzögerte Kurse.-53.25%
VOLKSWAGEN AG -0.48%146.08 verzögerte Kurse.-16.72%
Alle Nachrichten auf BMW AG
03.12.BMW : Neuer Film „The Drop“ lädt die globale BMW M Community wieder ..
PU
03.12.Conti will die komplette Wertschöpfungskette bis 2050 klimaneutral machen
AW
03.12.Daimler setzt auf Erfahrung - Pischetsrieder soll Aufsichtsrat führen
DP
03.12.DPA-AFX-ÜBERBLICK : UNTERNEHMEN vom 03.12.2020 - 15.15 Uhr
DP
03.12.E-Boom dämpft Rückgang beim Autoabsatz
RE
03.12.Pischetsrieder soll Daimler-Aufsichtsrat führen
DP
03.12.VDIK rechnet 2020 mit niedrigsten Pkw-Neuzulassungen seit 1990
DJ
03.12.Deutscher Automarkt schrumpft im November um 3 Prozent
DJ
03.12.BMW : Industrialisierung von 3D-Druck schreitet bei der BMW Group voran
PU
03.12.AUTOBAUER :  Deutscher Markt dieses Jahr um ein Fünftel geschrumpft
AW
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu BMW AG
03.12.BAYERISCHE MOTOREN WERKE : New film "The Drop" again invites the global BMW M Co..
AQ
03.12.BMW : New film “The Drop” again invites the global BMW M Community t..
PU
03.12.BMW : German November new car registrations down 3% year-on-year - source
RE
03.12.BERND PISCHETSRIEDER : Daimler proposes ex-BMW and VW executive Pischetsrieder a..
RE
03.12.BMW : Your World. My BMW. The new-generation app for BMW customers. Now availabl..
PU
03.12.BMW : Tap into your MINI with the new app generation for customers and fans.
PU
02.12.FOCUS ON PRODUCTION : BMW Motorsport to call time on its Formula E involvement a..
PU
02.12.VIDEO EXPLANATION : What is sim racing?
PU
02.12.Nissan sets up new business unit for African region
RE
02.12.‘BORN ELECTRIC' : The fully electric BMW iX takes centre stage in the BMW ..
PU
Weitere Nachrichten auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2020 96 624 Mio 117 Mrd. 105 Mrd.
Nettoergebnis 2020 3 446 Mio 4 187 Mio 3 728 Mio
Nettoliquidität 2020 16 224 Mio 19 714 Mio 17 554 Mio
KGV 2020 14,2x
Dividendenrendite 2020 2,29%
Marktkapitalisierung 47 867 Mio 58 162 Mio 51 793 Mio
Marktkap. / Umsatz 2020 0,33x
Marktkap. / Umsatz 2021 0,29x
Mitarbeiterzahl 133 778
Streubesitz 57,3%
Chart BMW AG
Dauer : Zeitraum :
BMW AG : Chartanalyse BMW AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse BMW AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendAnsteigendNeutral
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 26
Mittleres Kursziel 75,98 €
Letzter Schlusskurs 74,29 €
Abstand / Höchstes Kursziel 62,9%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 2,27%
Abstand / Niedrigstes Ziel -19,2%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Unternehmensführung
NameTitel
Oliver Zipse Chairman-Management Board
Norbert Reithofer Chairman-Supervisory Board
Nicolas Peter Chief Financial Officer
Susanne Klatten Independent Member-Supervisory Board
Manfred Schoch Deputy Chairman-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkapitalisierung (M$)
BMW AG1.63%57 909
TOYOTA MOTOR CORPORATION-7.13%189 316
VOLKSWAGEN AG-16.72%93 967
DAIMLER AG16.45%74 308
GENERAL MOTORS COMPANY21.80%63 808
HONDA MOTOR CO., LTD.-0.45%50 340