NYMEX HENRY-HUB GAS

Schlusskurs Monde  -  19/05 00:52:47
0.000000 USD    0.00%
02.03.UKRAINE-BLOG/Uniper hält an Russland-Geschäft fest
DJ
02.03.MÄRKTE EUROPA/Leicht erholt - Ukraine und Inflation belasten
DJ
02.03.MÄRKTE EUROPA/Leicht erholt - Inflation steigt noch schneller
DJ
ÜbersichtNews 
ÜbersichtAlle NewsAndere Sprachen

MÄRKTE EUROPA/Börsen gehen knapp behauptet aus ruhigem Silvester-Handel

31.12.2021 | 14:44

LONDON (Dow Jones)--Kleinere Kursverluste haben den europäischen Aktienhandel am letzten Tag des Jahres 2021 geprägt. Am Ende eines erfolgreichen Börsenjahrs, in dem zweistellige Zuwächse verzeichnet wurden und viele Aktienmärkte Rekordniveaus erreichten, agierten die Anleger zurückhaltend, zumal die Vorgaben der Wall Street negativ waren. Etwas Unterstützung kam allerdings von chinesischen Konjunkturdaten: Die offiziellen Einkaufsmanagerindizes für das verarbeitende und das nicht-verarbeitende Gewerbe in China überzeugten mit einem Anstieg im Dezember. Ansonsten war die Nachrichtenlage extrem dünn.

Viele europäische Börsen, darunter Frankfurt, waren an Silvester geschlossen. Dort, wo noch gehandelt wurde, etwa in London und Paris, waren die Umsätze gering. Der Euro-Stoxx-50 schloss 0,2 Prozent niedriger. Der FTSE-100 in London gab um ebenfalls 0,2 Prozent nach, der CAC-40 in Paris sank um 0,3 Prozent. Der Markt übe den Spagat zwischen der Furcht vor möglichen neuen pandemiebedingten Beschränkungen und der Erwartung, dass sich die Wirtschaft rasch erholen werde, beschrieb Joshua Mahony von IG die Stimmung.

Insgesamt können Europas Börsen jedoch auf ein erfolgreiches Jahr zurückblicken. Für den DAX ging es auf das Jahr betrachtet um fast 16 Prozent nach oben, bei 16.290 Punkten wurde ein neues Allzeithoch markiert. Der Euro-Stoxx-50-entwickelte sich noch besser mit Aufschlägen von 21 Prozent, vom Allzeithoch bei 5.464 im Jahr 2000 ist der Index aber noch ein weites Stück entfernt.

Allerdings wurde der Großteil der Jahresperformance in den ersten drei Monaten 2021 erzielt. Danach gingen die Aktienmärkte in eine breite Seitwärtsbewegung über. Anfang des Jahres trieben noch die Hoffnung auf ein baldigen Ende der Pandemie dank der neuen Impfstoffe und die Aussicht auf eine starke Erholung der Wirtschaft.

Danach wurden die Börsen von der Vergangenheit eingeholt: Die seit der Finanzkrise von vielen Beobachtern für tot erklärte Inflation erlebte ein Comeback und erwies sich als sehr viel hartnäckiger als zunächst gedacht, plötzlich machten Stagflationsängste die Runde. Bislang ist es den Unternehmen aber überraschend gut gelungen, die höheren Preise erfolgreich an ihre Kunden weiterzureichen - ein wichtiger Grund, warum es zu keiner größeren Kurskorrektur kam.

Die Zentralbanken haben in der Zwischenzeit ihre Narrative eines nur "temporären" Preisschubs weitgehend aufgegeben und die Geldpolitik verschärft. Die US-Notenbank wird voraussichtlich bis März ihre Wertpapierkäufe beenden, die EZB dann ihre PEPP-Pandemiekäufe einstellen. Auch wenn die Geldpolitik sehr expansiv bleiben wird, fließt doch zukünftig weniger Liquidität an die Märkte.

Zum Hemmschuh an den Börsen wurde auch Omikron. Impfstoffe wirken gegen die stark mutierte Covid-19-Variante nur noch eingeschränkt. Zwar deuten Studien einen milderen Krankheitsverlauf an, dafür ist das neue Virus sehr viel ansteckender. Die Folge sind neue Einschränkungen des öffentlichen Lebens mit den entsprechenden wirtschaftlichen Folgekosten.

Das Thema Inflation spielte auch in der Branchenentwicklung eine wichtige Rolle. So ging es für den Bankensektor um satte 34 Prozent nach oben. Der Sektor profitierte von der Versteilerung der Zinskurve an den Anleihemärkten. Das starke Sektorplus ist auch einer der Hauptgründe, warum sich der Euro-Stoxx-50, oder der österreichische ATX, viel besser als der DAX entwickelten, denn Banken sind in anderen europäischen Indizes sehr viel stärker gewichtet.

Sehr gut entwickelte sich auch der Bausektor mit Jahresaufschlägen von 31 Prozent. Nicht nur blieb die befürchtete Korrektur am Immobilienmarkt aus, die angestrebte Energiewende wegen der Klimakrise wird in den kommenden Jahren erhebliche Infrastruktur-Investitionen zur Folge haben. Dass sich der Pharmasektor zu Pandemie-Zeiten starker Nachfrage erfreut, kann nicht überraschen - hier ging es um 23 Prozent nach oben.

Technologiewerte waren mit einem Plus von rund 34 auch im vergangenen Jahr einer der Anleger-Lieblinge. Wer eine Branche mit Wachstumspotenzial sucht, kommt an dem Sektor nicht vorbei. Technologie spielt in Zeiten der Energiewende und der möglicherweise permanenten Verschiebung der Arbeitswelt ins Homeoffice eine entscheidende Rolle.

Trotz Lieferkettenproblemen und Chip-Mangels weist auch der Autosektor eine beachtliche Jahresperformance von 25 Prozent auf. Lange Zeit sah es danach aus, dass die großen deutschen Automobilhersteller bei der E-Mobility allenfalls die Rücklichter von Tesla sehen. Doch die zurückliegenden zwölf Monate belegen, dass in Wolfsburg, Stuttgart und München die Hausaufgaben gemacht wurden.

Schlusslichter im vergangenen Jahr bildeten der Versorgersektor mit plus 5,7 Prozent auf Jahressicht sowie der Touristiksektor mit Aufschlägen von 4,1 Prozent. Zwar sind die Strompreise im zu Ende gehenden Jahr stark gestiegen, allerdings ist den Anlegern noch unklar, wie die Zukunft für die Branche in Zeiten der Energiewende aussehen wird. Die Touristikbranche ist derweil weiter schwer von der Corona-Pandemie gezeichnet.

=== 
Index                      Schluss-  Entwicklung  Entwicklung   Entwicklung 
.                             stand      absolut         in %          seit 
.                                                              Jahresbeginn 
Euro-Stoxx-50              4.298,41        -7,66        -0,2%        +21,0% 
Stoxx-50                   3.819,98        -4,41        -0,1%        +22,9% 
Stoxx-600                    488,04        -0,67        -0,1%        +22,3% 
XETRA-DAX                  Geschlossen                               +15,8% 
FTSE-100 London            7.384,54       -18,47        -0,2%        +14,6% 
CAC-40 Paris               7.153,03       -20,20        -0,3%        +28,9% 
AEX Amsterdam                797,93        -2,32        -0,3%        +27,8% 
ATHEX-20 Athen             2.148,86        +6,75        +0,3%        +11,1% 
BEL-20 Bruessel            4.310,15        -4,99        -0,1%        +19,0% 
BUX Budapest               Geschlossen                               +20,5% 
OMXH-25 Helsinki           Geschlossen                               +21,5% 
ISE NAT. 30 Istanbul       2.028,75       -11,41        -0,6%        +24,0% 
OMXC-20 Kopenhagen         Geschlossen                               +27,2% 
PSI 20 Lissabon            5.571,67        -2,19        -0,0%        +13,7% 
IBEX-35 Madrid             Geschlossen                                +7,9% 
FTSE-MIB Mailand           Geschlossen                               +23,0% 
RTS Moskau                 Geschlossen                               +15,0% 
OBX Oslo                   Geschlossen                               +24,4% 
PX  Prag                   Geschlossen                               +38,8% 
OMXS-30 Stockholm          Geschlossen                               +29,1% 
WIG-20 Warschau            Geschlossen                               +14,3% 
ATX Wien                   Geschlossen                               +37,0% 
SMI Zuerich                Geschlossen                               +20,3% 
.=== 
 
Rentenmarkt              zuletzt                  absolut        +/- YTD 
Dt. Zehnjahresrendite      -0,18                        0          +0,39 
US-Zehnjahresrendite        1,50                    -0,00          +0,59 
 
DEVISEN                  zuletzt      +/- %  Fr, 8:50 Uhr  Do, 17:30 Uhr   % YTD 
EUR/USD                   1,1329      +0,0%        1,1310         1,1325   -7,2% 
EUR/JPY                   130,43      +0,1%        130,23         130,39   +3,4% 
EUR/CHF                   1,0331      -0,1%        1,0342         1,0352   -4,4% 
EUR/GBP                   0,8406      +0,2%        0,8376         0,8390   -5,9% 
USD/JPY                   115,12      +0,0%        115,14         115,14  +11,5% 
GBP/USD                   1,3478      -0,2%        1,3503         1,3498   -1,4% 
USD/CNH (Offshore)        6,3534      -0,4%        6,3715         6,3753   -2,3% 
Bitcoin 
BTC/USD                47.979,15      +1,9%     46.836,23      47.291,36  +65,2% 
 
ROHOEL                   zuletzt  VT-Settl.         +/- %        +/- USD   % YTD 
WTI/Nymex                  75,57      76,99         -1,8%          -1,42  +59,7% 
Brent/ICE                  78,31      79,53         -1,5%          -1,22  +56,9% 
 
METALLE                  zuletzt     Vortag         +/- %        +/- USD   % YTD 
Gold (Spot)             1.826,59   1.816,11         +0,6%         +10,48   -3,8% 
Silber (Spot)              23,21      23,05         +0,7%          +0,17  -12,0% 
Platin (Spot)             960,90     965,19         -0,4%          -4,29  -10,2% 
Kupfer-Future               4,44       4,39         +1,0%          +0,04  +26,0% 
 

DJG/mpt/cln

(END) Dow Jones Newswires

December 31, 2021 08:43 ET (13:43 GMT)

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
ACS, ACTIVIDADES DE CONSTRUCCIÓN Y SERVICIOS, S.A. 1.63%25.5 verzögerte Kurse.6.45%
AEX -1.36%693.03 Realtime Kurse.-11.95%
AEX ALL-SHARE -1.38%950.14 Realtime Kurse.-13.28%
AIR FRANCE-KLM 4.87%4.155 Realtime Kurse.2.35%
AIXTRON SE 0.63%25.36 verzögerte Kurse.41.02%
ASE -0.12%866.73 verzögerte Kurse.-2.86%
ASML HOLDING N.V. -2.59%514.9 Realtime Kurse.-25.20%
ASTRAZENECA PLC -2.59%10216 verzögerte Kurse.20.86%
AUSTRALIAN DOLLAR / EURO (AUD/EUR) -0.10%0.6657 verzögerte Kurse.4.59%
BANCA MONTE DEI PASCHI DI SIENA S.P.A. -1.49%0.6965 verzögerte Kurse.-20.74%
BANCO SANTANDER, S.A. -1.37%2.74 verzögerte Kurse.-5.53%
BARCLAYS PLC -0.58%154.96 verzögerte Kurse.-16.65%
BAYER AG -0.50%63.8 verzögerte Kurse.36.43%
BBVA -0.95%4.854 verzögerte Kurse.-6.66%
BEL 20 -1.13%3967.23 Realtime Kurse.-6.90%
BITCOIN (BTC/EUR) 0.90%28849.4 Schlusskurs.-31.36%
BITCOIN (BTC/USD) 1.86%30392.1 Schlusskurs.-36.33%
BMW AG -0.76%78.02 verzögerte Kurse.-11.15%
BNP PARIBAS -0.30%53.34 Realtime Kurse.-11.96%
BOUYGUES SA -0.09%32.02 Realtime Kurse.1.78%
BRITISH POUND / EURO (GBP/EUR) -0.40%1.1785 verzögerte Kurse.-0.77%
BUZZI UNICEM SPA -0.39%17.92 verzögerte Kurse.-5.19%
CAC 40 -1.20%6352.94 Realtime Kurse.-10.11%
CANADIAN DOLLAR / EURO (CAD/EUR) 0.17%0.741499 verzögerte Kurse.7.05%
COLAS 1.23%123.5 Realtime Kurse.-3.56%
COMMERZBANK AG 3.08%7.02 verzögerte Kurse.1.81%
COMPAGNIE DE SAINT-GOBAIN -0.43%53.69 Realtime Kurse.-12.85%
CREDIT SUISSE GROUP AG -0.84%6.64 verzögerte Kurse.-24.53%
CRH PLC -1.41%37.415 Realtime Kurse.-18.42%
CRÉDIT AGRICOLE S.A. -0.66%10.464 Realtime Kurse.-16.06%
DAX -1.26%14007.76 verzögerte Kurse.-10.70%
DEUTSCHE BANK AG -0.70%9.471 verzögerte Kurse.-13.43%
DEUTSCHE LUFTHANSA AG 1.07%6.9 verzögerte Kurse.10.47%
E.ON SE 1.62%10.075 verzögerte Kurse.-18.68%
EASYJET PLC -0.44%501 verzögerte Kurse.-9.50%
EIFFAGE S.A. -0.13%92.38 Realtime Kurse.2.26%
ELECTRICITÉ DE FRANCE 0.53%8.368 Realtime Kurse.-12.89%
ENBW ENERGIE BADEN-WÜRTTEMBERG AG -1.01%97.8 verzögerte Kurse.30.00%
ENDESA, S.A. 1.25%20.2 verzögerte Kurse.-1.24%
ENEL S.P.A. -1.20%5.938 verzögerte Kurse.-14.70%
ENI S.P.A. -0.72%13.832 verzögerte Kurse.14.01%
ERICSSON -1.23%78.88 verzögerte Kurse.-19.97%
ERSTE GROUP BANK AG 1.63%29.88 verzögerte Kurse.-28.90%
EURO STOXX 50 -1.36%3690.74 verzögerte Kurse.-12.96%
FERRARI N.V. -4.78%183.17 verzögerte Kurse.-25.67%
FINLAND OMXH 25 -1.14%4772.82 Realtime Kurse.-13.35%
FOMENTO DE CONSTRUCCIONES Y CONTRATAS, S.A. 2.15%11.38 verzögerte Kurse.0.54%
FORD MOTOR COMPANY -5.54%12.78 verzögerte Kurse.-34.86%
FRESENIUS MEDICAL CARE AG & CO. KGAA -0.07%56.82 verzögerte Kurse.-0.49%
FRESENIUS SE & CO. KGAA -1.41%32.78 verzögerte Kurse.-6.07%
FTSE 100 -1.07%7438.09 verzögerte Kurse.1.81%
FTSE MIB -0.89%24085.82 verzögerte Kurse.-11.14%
FTSE/ATHEX MARKET -0.34%503.35 verzögerte Kurse.-5.79%
FTSE/ATHEX MID 40 0.62%1414.06 verzögerte Kurse.-5.80%
GLAXOSMITHKLINE PLC -0.90%1770.2 verzögerte Kurse.11.18%
GOLD 0.10%1816.5 verzögerte Kurse.-0.15%
HEIDELBERGCEMENT AG -1.29%51.88 verzögerte Kurse.-11.69%
HOCHTIEF AG -0.63%60.4 verzögerte Kurse.-14.39%
HSBC HOLDINGS PLC -1.22%496.25 verzögerte Kurse.11.98%
IBERDROLA, S.A. 0.88%10.885 verzögerte Kurse.3.65%
IBEX 35 0.01%8476.4 verzögerte Kurse.-2.73%
INDIAN RUPEE / EURO (INR/EUR) 0.35%0.012278 verzögerte Kurse.4.40%
INFINEON TECHNOLOGIES AG -3.65%27.74 verzögerte Kurse.-29.37%
ING GROEP N.V. -0.35%9.495 Realtime Kurse.-22.17%
INTERNATIONAL CONSOLIDATED AIRLINES GROUP, S.A. -0.29%123.96 verzögerte Kurse.-12.75%
INTESA SANPAOLO S.P.A. 0.02%1.9904 verzögerte Kurse.-12.49%
JULIUS BÄR GRUPPE AG -0.73%48.63 verzögerte Kurse.-19.92%
LLOYDS BANKING GROUP PLC 0.00%43.8 verzögerte Kurse.-8.37%
MERCEDES-BENZ GROUP AG -0.58%64.76 verzögerte Kurse.-3.62%
MERCK KGAA -0.39%163.95 verzögerte Kurse.-27.49%
MORPHOSYS AG -0.32%18.445 verzögerte Kurse.-44.51%
MSCI ITALY (STRD) 2.26%256.808 Realtime Kurse.-19.59%
MVV ENERGIE AG 0.00%33.9 verzögerte Kurse.-4.24%
NOKIA OYJ -0.81%4.7195 verzögerte Kurse.-14.64%
NORWEGIAN AIR SHUTTLE ASA -0.68%10.29 Realtime Kurse.-3.63%
NOVARTIS AG -0.47%87 verzögerte Kurse.8.88%
NOVO NORDISK A/S -0.79%742.9 verzögerte Kurse.1.88%
PHILIPS NV -0.77%23.725 Realtime Kurse.-27.03%
POLAND WIG 20 0.06%1801.68 verzögerte Kurse.-20.57%
PORSCHE AUTOMOBIL HOLDING SE -1.50%72.08 verzögerte Kurse.-12.30%
RAIFFEISEN BANK INTERNATIONAL AG -1.21%12.21 verzögerte Kurse.-52.24%
RENAULT -1.81%23.81 Realtime Kurse.-20.61%
ROCHE HOLDING AG -0.34%321.25 verzögerte Kurse.-14.97%
ROYAL BAM GROUP N.V. -1.37%2.586 Realtime Kurse.-2.53%
RWE AG 3.15%42.55 verzögerte Kurse.15.48%
RYANAIR HOLDINGS PLC 0.89%14.17 Realtime Kurse.-7.90%
S&P 500 -4.04%3923.68 Realtime Kurse.-14.21%
S&P GSCI COPPER INDEX 2 -1.39%655.0205 Realtime Kurse.-3.78%
S&P GSCI PLATINUM INDEX -2.01%245.7202 Realtime Kurse.-2.36%
S&P GSCI SILVER INDEX -0.95%1051.95 Realtime Kurse.-6.86%
SANOFI 1.00%100.92 Realtime Kurse.12.80%
SAP SE -2.60%91.5 verzögerte Kurse.-24.79%
SAS AB (PUBL) 1.09%0.9858 verzögerte Kurse.-23.54%
SCHNEIDER ELECTRIC SE -2.09%126.22 Realtime Kurse.-25.25%
SIEMENS AG -2.47%113.62 verzögerte Kurse.-23.70%
SINGULUS TECHNOLOGIES AG -1.09%3.63 verzögerte Kurse.-8.93%
SKANSKA AB -1.19%169.95 verzögerte Kurse.-26.56%
SMI -1.29%11579.14 verzögerte Kurse.-8.89%
SOCIÉTÉ GÉNÉRALE -0.29%23.98 Realtime Kurse.-20.38%
STANDARD CHARTERED PLC 0.78%596.4 verzögerte Kurse.31.98%
STELLANTIS N.V. -1.60%13.508 verzögerte Kurse.-17.73%
STMICROELECTRONICS N.V. -2.06%37.36 Realtime Kurse.-12.05%
STOXX EUROPE 600 NR -1.14%991.8 verzögerte Kurse.-8.69%
STOXX ITALY 20 (EUR) -0.83%1068.31 verzögerte Kurse.-11.67%
STOXX ITALY 45 (EUR) -0.90%108.27 verzögerte Kurse.-11.41%
STOXX ITALY TMI (EUR) -0.89%110.58 verzögerte Kurse.-11.69%
STRABAG SE -1.00%39.5 verzögerte Kurse.8.87%
TESLA, INC. -6.80%709.81 verzögerte Kurse.-27.93%
TRATON SE 0.59%17.08 verzögerte Kurse.-23.31%
UNICREDIT S.P.A. 2.05%9.965 verzögerte Kurse.-27.90%
UNIPER SE 1.76%24.24 verzögerte Kurse.-43.01%
UNITED INTERNET AG -2.37%30.43 verzögerte Kurse.-10.79%
US DOLLAR / EURO (USD/EUR) 0.75%0.955174 verzögerte Kurse.8.91%
VERBUND AG -4.08%79.85 verzögerte Kurse.-15.82%
VINCI -0.56%92.41 Realtime Kurse.0.02%
VOLKSWAGEN AG 0.04%145.98 verzögerte Kurse.-17.78%
WIENERBERGER AG -0.32%24.72 verzögerte Kurse.-23.31%
WIG INDEX (PLN) 0.08%56292.6 verzögerte Kurse.-18.83%
WTI -3.94%109.135 verzögerte Kurse.51.27%
Alle Nachrichten zu NYMEX HENRY-HUB GAS
02.03.UKRAINE-BLOG/Uniper hält an Russland-Geschäft fest
DJ
02.03.MÄRKTE EUROPA/Leicht erholt - Ukraine und Inflation belasten
DJ
02.03.MÄRKTE EUROPA/Leicht erholt - Inflation steigt noch schneller
DJ
02.03.UKRAINE-BLOG/Exxon und Eni ziehen sich aus russischen Projekten zurück
DJ
01.03.++ Analysen des Tages von Dow Jones Newswires (01.03.2022) +++
DJ
01.03.MÄRKTE EUROPA/Börsen verringern Verluste bei volatilem Handel
DJ
01.03.UKRAINE-BLOG/Deutsche Börse setzt Handel mit russischen Wertpapieren ab Mittwoch aus
DJ
01.03.Shell verkauft Anteile an allen Joint Ventures mit Gazprom
DJ
28.02.MÄRKTE EUROPA/Schwächer nach neuen Sanktionen - Rüstungswerte gesucht
DJ
28.02.XETRA-SCHLUSS/Leichter nach neuen Russland-Sanktionen
DJ
Mehr Nachrichten, Analysen und Empfehlungen
News auf Englisch zu NYMEX HENRY-HUB GAS
01.03.Front Month Nymex Natural Gas Rose 3.88% to Settle at $4.5730 -- Data Talk
DJ
01.03.New LNG Projects in US, Europe to Be Supported by Russian Gas Fears -- Market Insight
DJ
01.03.Nord Stream 2 AG Considers Filing for Insolvency, Reuters Reports
DJ
28.02.Front Month Nymex Natural Gas Fell 9.68% This Month to Settle at $4.4020 -- Data Talk U..
DJ
28.02.Front Month Nymex Natural Gas Fell 1.52% to Settle at $4.4020 -- Data Talk
DJ
28.02.Filo Mining Shares Rise After C$100 Million BHP Investment
DJ
25.02.Front Month Nymex Natural Gas Rose 2.12% This Week to Settle at $4.4700 -- Data Talk
DJ
25.02.Sempra Backs 2022 Guidance; Expects 2023 Earnings Growth
DJ
25.02.Sempra Energy Posts Higher 4Q Revenue, Sales
DJ
24.02.Front Month Nymex Natural Gas Fell 1.19% to Settle at $4.5680 -- Data Talk
DJ
Mehr Nachrichten, Analysen und Empfehlungen auf Englisch